Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Radeon R9 285…
  6. The…

Energieverbrauch von Grafikkarten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: stojmas 24.08.14 - 14:07

    Ihr habt aber schon nach wie vor auf der Uhr, dass wir hier über Consumer-Grafikkarten reden?

    CPU/GPU für Supercomputer stehen auf einem komplett anderen Blatt.

  2. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Ovaron 24.08.14 - 14:17

    stojmas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, dass hier die Rechenleistung als
    > Argument für den hohen Stromverbrauch genannt
    > wird.

    Mag für Dich interessant sein, für andere hier ist es nur logisch.

    > Aber habt ihr alle einen Supercomputer zu Hause
    > stehen? Für was genau wird diese Rechenleistung
    > benötigt?

    Um Grafik in hoher Auflösung und hoher Wiederholfrequenz zu berechnen.

    > Und jetzt kommt mir bitte nicht mit Spielen...

    Warum nicht? Bist Du ein Gott der uns gerne vorschreiben möchte wofür wir Ressourcen zu verwenden haben?

  3. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: stojmas 24.08.14 - 14:29

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Warum nicht? Bist Du ein Gott der uns gerne vorschreiben möchte wofür wir
    > Ressourcen zu verwenden haben?

    Ich schreibe niemandem etwas vor, halte jedoch das Argument: "Ich will Spiele in hoher Auflösung spielen" für ziemlich daneben, wenn es darum geht, einen derart hohen Stromverbrauch zu rechtfertigen.

    IMHO muss es für die Industrie möglich sein, Grafikchips herzustellen, die einen wesentlich niedrigeren Verbrauch aufweisen. Z. B. bei Notebook-Grafikchips ist dies ja schon lange möglich...

  4. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: DrWatson 24.08.14 - 14:34

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessante Diskussionsbasis: Und was sagt das dann deines Erachtens über
    > einen LKW aus? Für mich sind die Dinger nahezu überflüssig
    > Es gab einst ein sehr gut ausgebautes Schienennetz in Deutschland aber das
    > musste ja quasi rückgebaut werden.

    Nicht jeder Aldi hat einen Bahnanschluss.

  5. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Smartcom5 24.08.14 - 14:51

    stojmas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO muss es für die Industrie möglich sein, Grafikchips herzustellen, die
    > einen wesentlich niedrigeren Verbrauch aufweisen. Z. B. bei
    > Notebook-Grafikchips ist dies ja schon lange möglich...

    … und um wie viel weniger Leistung sind diese imstande zu liefern?
    Nochmals, eine Desktop-Version stellt eine um den Faktor x höhere Leistung zur Verfügung – das dort entsprechend mehr Strom fließt, ist nur logisch.

    Eine aktuelle Destop-Leistungs-Grafikkarte kommt im idle auch nicht über typische Kenngrößen derer ihrer Mobil-Pendants hinaus. Da verbraucht eine 200-Watt-Karte gerne einmal lediglich fünf Prozent dessen, was sie bei Volllast benötigt.
    Bei den Vertretern der Shared-Memory-Funktion kommen da nicht selten idle-Lasten von 10-35 Prozent zusammen.

    Die diskreten Grafikkarten sind zuletzt außerordentlich effizient geworden!
    Vor wenigen Jahren gab es schlicht überhaupt gar keine Energiespar-Mechanismen in den Desktop-Versionen …

    … und über Effizienz Mobil versus Desktop brauchen wir hier glaube ich nicht wirklich zu reden. Da kommen die Portablen nämlich deutlich schlechter bei weg, da einige Chipsätze (nicht iGPU!) ein deutlich schlechteres Watt-Performance-Verhältnis aufweisen, als so mancher High-End Pixelschieber der Leistungsklasse!


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  6. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: stojmas 24.08.14 - 15:00

    Watt pro Leistung schön und gut. Aber in welchem Consumer-Szenario wird diese Leistung denn bitte abgerufen?

    Und wenn wir unbedingt Spiele mit berücksichtigen müssen: Wie viele Spiele gibt es, die diese Leistung benötigen? Und wie viele Spieler eben dieser Spiele?

  7. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Arkarit 24.08.14 - 15:47

    stojmas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ovaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Warum nicht? Bist Du ein Gott der uns gerne vorschreiben möchte wofür
    > wir
    > > Ressourcen zu verwenden haben?
    >
    > Ich schreibe niemandem etwas vor, halte jedoch das Argument: "Ich will
    > Spiele in hoher Auflösung spielen" für ziemlich daneben, wenn es darum
    > geht, einen derart hohen Stromverbrauch zu rechtfertigen.

    Das ist doch vollkommen lächerlich. Wir reden hier von ca. 0.5kw für ein Gesamtsystem. Einmal am Wochenende mit deiner 50kw*-Kiste ins Grüne gefahren, Eltern oder Freunde besucht (2h hin und zurück), dafür kannst du 100 Stunden (bei Dauer-Vollast!) zocken. Oder 500 Stunden surfen.

    *Tatsächlich durchschnittlich abgerufene Leistung setze ich hier mal bei 25kw an.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.14 15:55 durch Arkarit.

  8. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: hubie 24.08.14 - 16:30

    stojmas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 190 Watt ist so viel, wie 10 meiner Notebooks verbrauchen würden. Ist das
    > nicht ganz schön pervers?
    >
    > Wenn eine Highend-Grafikkarte irgendwann mal max. 50 Watt verbraucht, dann
    > kann man in meinen Augen von "nur" sprechen. Derzeit ist das definitiv
    > verfehlt.

    Also im Idle verbraucht mein Notebook (mit integrierter Grafik) auch nur 19W ^^.

  9. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: irata 24.08.14 - 16:33

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trident 9000, Tseng ET4000 waren damals HighEnd. Stromverbrauch: Nicht
    > messbar. So viel also zu "schon immer".

    Soweit richtig, aber "nicht messbar" ist falsch.

    Hab dazu folgendes gefunden, Werte für das ganze System:
    > Komplett mit S3 Virge 3D -> 40 Watt
    > S3 Trio 64 mit 2 MB -> 30 Watt
    > Tseng ET 4000 -> 32 Watt
    > Speedster mit ET4000W32 -> 33 Watt
    > S3 Trio 32 mit 1 MB -> 28 Watt

  10. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: irata 24.08.14 - 16:58

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trident 9000, Tseng ET4000 waren damals HighEnd. Stromverbrauch: Nicht
    > messbar. So viel also zu "schon immer".

    Noch was.
    Man sollte auch bedenken, dass der Markt damals kleiner war und das waren Consumer-Karten.
    Grafik-Workstations à la SGI hatten Anfang der 90er schon Netzteile mit 385 Watt (Indigo), und später dann 750 Watt (Octane).

  11. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: NaruHina 24.08.14 - 17:09

    zitat: Also im Idle verbraucht mein Notebook (mit integrierter Grafik) auch nur 19W ^^.

    im idle verbraucht mein dekstop pc unter 1Watt...

  12. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: andy_0 24.08.14 - 17:38

    @ Oberst
    Hättest du meinen Post verstanden, wüsstest du, dass ich PRO GPU argumentiert habe, nicht Contra.

    @ stojmas
    Welches Anwendungsszenario diese Leistung benötigt? Ein Spiel. Oder auch gerne irgendeine Anwendung wo man Sachen berechnen muss (z.B. Physikeffekte wie Flüssigkeiten). Muss die Anwendung, wie ein Spiel, auch noch in "Echtzeit" berechnet werden, ist die hohe Rechenleistung sogar zwingend erforderlich.

    Es sagt niemand, dass der Bedarf nicht wenig ist. Die Aussage eine CPU ist viel effizienter ist jedoch ziemlicher Unsinn.

    @ NaruHina
    Dein PC verbraucht im Idle garantiert keine 1W, soviel benötigt "fast" schon das Netzteil im Standby oder der RAM mit Inhalt. Ich vermute es liegt ein Tippfehler vor.

    @ Arkarit
    Die Leistungsangabe eines Motors sollte die physikalisch übertragene Maximalleistung sein. Die reale Aufnahme und die Abgabe (d.h. Wärmeverlust) kannst du leicht mit Faktor drei ansetzen. Außerdem hat heutzutage doch eh kaum noch jemand ein Motor der nur 50kW physikalische Leistung liefert.

  13. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: der kleine boss 24.08.14 - 17:58

    Manche Spiele benötigen eine gute Karte, um in 1080p mit 60fps anständig zu laufen, das bezeichne ich jetzt mal als standard für pc-games. Willst du Spiele in 1440p und 144fps spielen, reicht auch diese Grafikkarte nicht bei allen Spielen aus. Und mit 4k brauchen wir gar nicht erst anfangen.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  14. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Mixermachine 24.08.14 - 18:09

    Ein Autovergleich:

    Warum fahren wir nicht heute alle mit 1,0 Liter Autos durch die Gegend?
    Wer braucht 300 PS?
    Ein kleines sparsames Auto genügt doch auch?
    Oder doch besser nur ein Fahrrad

    Das Gleiche ist es doch mit der Technik.
    Jeder darf entscheiden für was er sein Geld ausgibt.

  15. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: ArcherV 24.08.14 - 18:30

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Autovergleich:
    >
    > Warum fahren wir nicht heute alle mit 1,0 Liter Autos durch die Gegend?
    > Wer braucht 300 PS?
    > Ein kleines sparsames Auto genügt doch auch?
    > Oder doch besser nur ein Fahrrad
    >
    > Das Gleiche ist es doch mit der Technik.
    > Jeder darf entscheiden für was er sein Geld ausgibt.


    Meiner hat 1,4L, mit Turbo. ;)

  16. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: DNAofDeath 24.08.14 - 18:43

    Voll lustig diese Diskussion...
    Hier wird ALLES durcheinander geworfen, Autos, LKWs, Workstations, Gaming-PCs, Laptops, Mobile Grafikkarten mit Desktopgeräten, Ultra-Highend-Karten mit Durchschnittskarten...

    Ihr wisst dass das so rüber kommt wie die Diskussion am Kneipenstammtisch der selbsternannten PC-Experten?
    Mir wäre das peinlich... naja... euer Ding...

  17. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: NaruHina 24.08.14 - 19:46

    andy_0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > @ NaruHina
    > Dein PC verbraucht im Idle garantiert keine 1W, soviel benötigt "fast"
    > schon das Netzteil im Standby oder der RAM mit Inhalt. Ich vermute es liegt
    > ein Tippfehler vor.
    >

    ne warums ollte ich mich vertippt haben?
    ein system im idle ist unproduktiv und wird zumindest bei mir direkt im standby geschickt.

  18. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Yash 24.08.14 - 19:48

    stojmas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schreibe niemandem etwas vor, halte jedoch das Argument: "Ich will
    > Spiele in hoher Auflösung spielen" für ziemlich daneben, wenn es darum
    > geht, einen derart hohen Stromverbrauch zu rechtfertigen.
    Was ist daran "daneben"? Jeder hat andere Vorstellungen und Ansprüche.
    Ich trage z.B. Klamotten bis sie auseinanderfallen.. habe kein Auto und kaufe keine Plastiktüten. Aber wenns um Spiele geht, dann möchte ich die in sehr guter Qualität spielen und dafür verbrauche ich Ressourcen und nehme auch in Kauf, dass Kinder dafür Coltan abbauen müssen. So ist halt leider die Welt und wenn ich daran nicht teilhaben will, dann müsste ich zum totalen Aussteiger werden. Aber darauf hab ich keine Lust, die Welt würde dadurch auch nicht besser.

    Kurz gesagt: Es gibt so viele schlechte Dinge, die wir mit unserem Konsumverhalten unterstützen. Und da gehört mMn der Stromverbrauch von Grafikkarten wirklich noch zu den kleineren Übeln...

  19. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: stojmas 24.08.14 - 19:59

    Mir geht es doch nicht um die Ansprüche der Spieler, sondern um die Ausführung der Industrie.

    Siehe z. B. neue Fernsehgeräte oder Monitore. Hier war es auch möglich, trotz immer besserer Leistung und Auflösung den Energieverbrauch zu senken. Bei Grafikkarten scheint das aber keine Sau zu interessieren.

  20. Re: Energieverbrauch von Grafikkarten

    Autor: Jasmin26 24.08.14 - 21:04

    heeeee, einer der die anbindung an sein Hirn verwendet ... klasse !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27