Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tron: Streit um Namensnennung in…

Omfg, was für Gehirnverweigerer....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: ~Sin~ 31.01.06 - 16:09

    Demnächst in den Geschichtsbüchern:

    Im Jahre 19.. kam Ado. H. an die Spitze des Deu. R.
    und verursachte den Hol.

  2. Re: Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: myself 31.01.06 - 16:38

    Wenn man keine Ahnung hat soll man einfach mal ..... halten.

    Informier dich erst bevor du irgendeinen Mist postet, jeder hat das Recht auf Anonymität.

  3. Re: Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: Greasemonkey 31.01.06 - 16:56

    Von Anonymität kann man bei Tron ja nun nicht mehr wirklich reden, wo es seine grossartigen Eltern geschafft haben, in jeder Print- oder Online Publikation mit ihrem /vielleicht mal gut gemeinten/ Anliegen aufzutauchen.

    Wenn vorher nur ein paar Nerds kannten... Jetzt kennt ihn echt jeder Depp!


    >
    > Informier dich erst bevor du irgendeinen Mist
    > postet, jeder hat das Recht auf Anonymität.
    >


  4. Der Vergleich is gequirlte SHICE!

    Autor: ~SinFrei~ 31.01.06 - 17:02

    Der Vergleich is wirklich unter aller Sau!

    Die Argumentation von A. M-M. allerdings auch!! So ein Quatsch, in 10 Jahren zählt nur noch die Wiki! Dann dürfte man da ja GAR NIX reinschreiben, wenn der in 10 Jahre alle alles blind glauben!

    Außerdem interessiert sich Schw*nz mehr für den Tron-Typen! Es sei denn, es kommt ein 10 Jahre älterer A. M-M. daher und meint seine Profilneurose wieder ausleben zu müssen.

  5. Deine Mumu stinkt!

    Autor: ~Sin~ 31.01.06 - 17:20

    siehe thema

  6. Verpiß Dich hier

    Autor: ~jaja.~ 31.01.06 - 17:22

    ~we~ rokk

  7. Verpiß Dich hier

    Autor: ~ja.ja~ 31.01.06 - 17:22

    ~we~ rokk

  8. Re: Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: Hotohori 31.01.06 - 19:44

    Greasemonkey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von Anonymität kann man bei Tron ja nun nicht mehr
    > wirklich reden, wo es seine grossartigen Eltern
    > geschafft haben, in jeder Print- oder Online
    > Publikation mit ihrem /vielleicht mal gut
    > gemeinten/ Anliegen aufzutauchen.
    >
    > Wenn vorher nur ein paar Nerds kannten... Jetzt
    > kennt ihn echt jeder Depp!
    >
    > >
    > Informier dich erst bevor du
    > irgendeinen Mist
    > postet, jeder hat das Recht
    > auf Anonymität.

    Stimmt, auch nur durch die Aktion hab ich den Wiki Eintrag über Tron gelesen.

    Allerdings verstehe ich nicht wo da das Problem ist, zum einen war Tron keine Person die jeder kennen muss, zum anderen ist es auch egal ob in der Wiki nun der volle Name steht oder nicht. Ich verstehe daher nicht das Wiki nicht einfach den Nachnamen kürzt, damit wäre die Sache erledigt und die Wiki wird deswegen sicher nicht untergehn.

    Ich finds jedenfalls blödsinnig von Wiki sich da Stur zu stellen und ich finde es würde Wiki sicher nicht schaden von sich aus nachzugeben, für mich stellt das Wiki nicht unbedingt in ein positives Licht.


  9. Re: Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: taranus 31.01.06 - 23:26

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Greasemonkey schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von Anonymität kann man bei Tron ja nun nicht
    > mehr
    > wirklich reden, wo es seine grossartigen
    > Eltern
    > geschafft haben, in jeder Print- oder
    > Online
    > Publikation mit ihrem /vielleicht mal
    > gut
    > gemeinten/ Anliegen aufzutauchen.
    >
    > Wenn vorher nur ein paar Nerds kannten...
    > Jetzt
    > kennt ihn echt jeder Depp!
    >
    > >
    > Informier dich erst bevor du
    >
    > irgendeinen Mist
    > postet, jeder hat das
    > Recht
    > auf Anonymität.
    >
    > Stimmt, auch nur durch die Aktion hab ich den Wiki
    > Eintrag über Tron gelesen.
    >
    > Allerdings verstehe ich nicht wo da das Problem
    > ist, zum einen war Tron keine Person die jeder
    > kennen muss, zum anderen ist es auch egal ob in
    > der Wiki nun der volle Name steht oder nicht. Ich
    > verstehe daher nicht das Wiki nicht einfach den
    > Nachnamen kürzt, damit wäre die Sache erledigt und
    > die Wiki wird deswegen sicher nicht untergehn.
    >
    > Ich finds jedenfalls blödsinnig von Wiki sich da
    > Stur zu stellen und ich finde es würde Wiki sicher
    > nicht schaden von sich aus nachzugeben, für mich
    > stellt das Wiki nicht unbedingt in ein positives
    > Licht.
    >
    >


    Freiwillige Rücknahme außergerichtlich wäre für Wiki wahrscheinlich doch auch die einzige Möglichkeit einem verheerenden Präzidenzfall vorzugreifen.
    Oder ist es dafür jetzt schon zu spät und müssen Sie sich deshalb dagegen wehren?
    Was wäre mit all unseren Geschichtsbüchern, wenn da plötzlich die UrUrUrUrEnkel der darin benannten Persönlichkeiten gegen eine volle Namensnennung klagen würden?
    Natürlich muss auch das Recht auf "Anonymität" beachtet werden, aber sollte dies nicht bei der Person die direkt betroffen ist seinen Anfang und sein Ende finden?

  10. Re: Omfg, was für Gehirnverweigerer....

    Autor: ~Sin~ 01.02.06 - 10:04

    myself schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man keine Ahnung hat soll man einfach mal
    > ..... halten.
    >
    > Informier dich erst bevor du irgendeinen Mist
    > postet, jeder hat das Recht auf Anonymität.
    >


    sobald man öffentlich etwas anstellt, ists damit meiner meinung nach damit teilweise vorbei. Klaro man sollte jetzt ned reinschreiben, wo er wohnt, welche Schule er besucht hatte, freudinnen hatte usw.
    Allerdings wenns nur um den Namen geht....
    in wikipedia stand afaik wirklich nur sein Name Boris Pericici (sorry, zu faul um nachzugucken wie manns richtig schreibt)
    wenn er gewollt hätte, das sein Name unbekannt bleibt,
    hätte er ihn nie veröffentlichen solln.

    MfG
    Uli

  11. Re: Der Vergleich is gequirlte SHICE!

    Autor: ~Sin~ 01.02.06 - 10:09

    ~SinFrei~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vergleich is wirklich unter aller Sau!
    >
    > Die Argumentation von A. M-M. allerdings auch!! So
    > ein Quatsch, in 10 Jahren zählt nur noch die
    > Wiki! Dann dürfte man da ja GAR NIX
    > reinschreiben, wenn der in 10 Jahre alle alles
    > blind glauben!
    >
    > Außerdem interessiert sich Schw*nz mehr für den
    > Tron-Typen! Es sei denn, es kommt ein 10 Jahre
    > älterer A. M-M. daher und meint seine
    > Profilneurose wieder ausleben zu müssen.


    ich stimm dir zu das die Nazi vergleiche wirklich ned immer
    das wahre sind, allerdings is das etwas, was nun wirklich jeder
    in Deutschland kennt.
    außerdem stimm ich dir auch zu, das wikipedia nie zeitungen ersetzen wird :).
    Wikinews is auch mehr schlecht als recht imho.

    Pressefreiheit sollte schon soweit da sein,
    das Namen genannt werden können, wenn dadurch keine Beeinträchtigung
    im Alltag geschieht.
    Und... naja Tron kanns egal sein (zynisch gesagt).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  3. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Meckenheim, München
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22