1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows on Devices…

Admin-Passwort eingeben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Admin-Passwort eingeben?

    Autor: __destruct() 27.08.14 - 21:30

    Klar, man kann es einem Angreifer ja auch so richtig einfach machen, das nächste System gleich mit zu kompromittieren.

  2. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: kkjou 27.08.14 - 21:53

    Du weißt schon, dass das Passwort für die Installation genutzt wird, und danach nach Belieben geändert werden kann?!

  3. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: __destruct() 27.08.14 - 21:59

    Was natürlich üblicherweise so gemacht werden wird.

  4. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: kkjou 27.08.14 - 22:09

    Und was verfolgst Du dann mit Deiner Aussage?

  5. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: __destruct() 27.08.14 - 22:30

    Es ist einfach dämlich, das so zu machen. Man erschafft damit nur unnötige Angriffsvektoren.

  6. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: kkjou 27.08.14 - 23:30

    Und ein Arduino mit Netzwerkanschluss kann man darüber direkt flashen... auch nicht gerade toll. Und wer benutzt bitte das gleiche Passwort, welches er sonst benutzt?

  7. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: Kleba 30.08.14 - 09:53

    Hab ich was nicht mitbekommen? Das Admin-Passwort wird bei der Installation angegeben. Was sollte daran falsch sein? Jedes System hat doch erstmal einen admin/root-Account, welcher mit einem Passwort versehen wird, oder seh' ich das falsch?

  8. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: __destruct() 30.08.14 - 19:54

    Normalerweise gibt der Nutzer im laufenden neuen System sein Passwort ein. Dieses neue System ist wahrscheinlich nicht kompromittiert und wenn das der Fall ist, kann das Passwort nicht ausgelesen werden. Bei dem, was im Artikel vorgestellt wird, wird das Passwort im laufenden alten System eingegeben, das – machen wir uns nichts vor – im Falle von Windows höchstwahrscheinlich kompromittiert ist.

  9. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: Casandro 31.08.14 - 07:05

    Ja aber das Teil spricht _Telnet_, da kann man das Login einfach mithören. Eigentlich benutzt seit 15 Jahren niemand mehr Telnet.

  10. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: __destruct() 31.08.14 - 14:47

    Oo Das habe ich beim Überfliegen des Artikels nicht mitbekommen. Es steht aber auch nicht drin, ob SSH unterstützt wird oder nicht.

  11. Re: Admin-Passwort eingeben?

    Autor: raphaelo00 31.08.14 - 17:58

    soweit ich weiß kann Windows auch SSH. Ich versteh nur nicht was einem rcon (textbasierend) bei einem Windows computer bringt. Was kann man damit schon groß anfangen. Es gibt ja nicht mal eine Paketverwaltung. Unter Linux würde ich mir das Programm dann mit GCC compilen. Aber bei Windows (bin mir nicht sicher) geht das nicht auf textbasis. Da bleiben nur noch batchdateien oder binaries die auf der Konsole laufen. (Gibt ja auch so viele.) Aber auch sonst was kann man auf der Konsole schon machen.
    Bei anderen OS wie bspw. Linux kann man genau andersrum fragen. Gibt es irgendwas, was nicht auch auf der Konsole erledigt werden kann (und auch für einen Entwickler wirklich wichtig wäre.)?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  2. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...
  3. (aktuell u. a.Corsair M65 RGB Elite als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17