Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 8: Apple verbietet Weiterverkauf…

OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: prof_kai 29.08.14 - 12:55

    Hat man nicht vorhergesagt, dass man es schnell knacken wird und die ersten iPhone User erhebliche finanzielle Schäden erleiden werden? Ist da schon etwas vorgekommen?

    Nein? Dann kann man Apples Versprechungen was HealthKit angeht fürs erste glauben!

  2. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: Flyns 29.08.14 - 13:02

    Was ist denn hier los? Ein nicht-Apple-feindlicher Beitrag von unserem Witzprofessor?

  3. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.14 - 13:36

    sogar ein gut überlegter

  4. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: wuschti 29.08.14 - 13:43

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn hier los? Ein nicht-Apple-feindlicher Beitrag von unserem
    > Witzprofessor?


    Entweder sein Account wurde gekapert, er hat die Pillen abgesetzt oder er dreht den Spieß einfach mal um - anti-troll friday :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 13:45 durch wuschti.

  5. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: TheUnichi 29.08.14 - 13:52

    prof_kai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat man nicht vorhergesagt, dass man es schnell knacken wird und die ersten
    > iPhone User erhebliche finanzielle Schäden erleiden werden? Ist da schon
    > etwas vorgekommen?
    >
    > Nein? Dann kann man Apples Versprechungen was HealthKit angeht fürs erste
    > glauben!

    Man kann mit dem Fingerprint zurzeit 2 Dinge tun.

    a) iPhone unlocken
    b) App Store Einkäufe tätigen

    Wo sollen da auch großartige Schäden entstehen...

  6. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.14 - 14:20

    aus Bosheit das Kreditkartenlimit durch App-Käufe ausreizen? ^^

  7. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: ChMu 29.08.14 - 14:46

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > prof_kai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat man nicht vorhergesagt, dass man es schnell knacken wird und die
    > ersten
    > > iPhone User erhebliche finanzielle Schäden erleiden werden? Ist da schon
    > > etwas vorgekommen?
    > >
    > > Nein? Dann kann man Apples Versprechungen was HealthKit angeht fürs
    > erste
    > > glauben!
    >
    > Man kann mit dem Fingerprint zurzeit 2 Dinge tun.
    >
    > a) iPhone unlocken
    > b) App Store Einkäufe tätigen
    >
    > Wo sollen da auch großartige Schäden entstehen...

    Es hiess das JEDER damit einfach das Handy aufmachen koennte, unbegrenzt im App Store einkaufen, die Telefon Rechnung ins unermessliche treiben (es rufen ja alle Diebe in Argentinien oder Somalia an, stundenlang) alle gespeicherten Konten kapern (FB,email,Twitter ect) und das Handy danach auch noch gewinnbringend verkaufen.
    Weil der Fingerabdruck ist ja kinderleicht in 10min zu umgehen und gibt dann Zugang zu ALLEM.

    Ich nehme an, der OP wollte wissen, was aus diesen Schreckensversionen geworden ist und wie viele Prozent der paar duzend Millionen iPhone 5s kompomitiert wurden.

  8. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: kingthelion 29.08.14 - 15:56

    Ich frage mich, ob die fingerabdrücke an Apple oder andere weiter geleitet werden?

  9. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: ChMu 29.08.14 - 16:01

    kingthelion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, ob die fingerabdrücke an Apple oder andere weiter geleitet
    > werden?

    Welche Fingerabdruecke?

  10. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: TheUnichi 29.08.14 - 16:03

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aus Bosheit das Kreditkartenlimit durch App-Käufe ausreizen? ^^

    Wie? In dem man jede App im Store ein mal mutwillig runterläd?
    Das bringt dem "Hacker" sicher eine ganze Menge...

    Aber heey, er kann endlich Angry Birds Pro kostenlos spielen!

  11. Re: OT: Was ist eigentlich mit Apples Fingerprint passiert?

    Autor: TheUnichi 29.08.14 - 16:05

    kingthelion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, ob die fingerabdrücke an Apple oder andere weiter geleitet
    > werden?

    Sie werden lokal gespeichert, generell.

    Kann es natürlich nicht beweisen, Apple sagt es und ich glaube es, weil es keinen Anschein gibt, dass sie noch irgendwie irgendwo anders verwendet werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. UmweltBank AG, Nürnberg
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55