1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridantrieb im Motorsport: Wer…

Was eigentlich schade ist

  1. Beitrag
  1. Thema

Was eigentlich schade ist

Autor: Ach 06.09.14 - 01:08

Schade ist, dass das Reglement in der F1 so strikt ist.

Warum ist etwa die maximale Spritdurchflussmenge begrenzt? Reicht es nicht wenn die absolute Menge des mitgeführten Treibstoffs feststeht?

Warum überlässt man es nicht den Rennställen wie viel Batteriekapazität sie mitführen wollen und wie stark die Elektromotoren ausgelegt sind? Reicht es nicht dass das minimale und maximale Fahrzeuggewicht feststeht?

Warum überlässt man die Anzahl der Zylinder und das Drehzahlmax nicht den Rennställen? Reicht es nicht dass die Mindesthaltbarkeit der Motoren festgelegt ist?

Das ist es was mir bei der F1 doch ziemlich fehlt. F1 war damals eben auch ein Wettkampf der Technologien, heute aber leider nicht mehr. Heute ist der Mercedes Motor über die gesamte Rennsaison überlegen weil die Achse die den elektrischen Turbolader treibt entlang der Zylinder bis auf die andere, kühlere Seite des Motors geführt ist, das war´s, damit wird Mercedes Weltmeister, sehr aufregend. Da sind die Prototypenrennen schon um einiges vielseitiger und deshalb auch spannender. Die ganz unterschiedlichen technischen Strategien mit ihren verschiedenen Vor- und Nachteilen sind es, die den Wettkampf zwischen Porsche, Toyota und Audi um so viel interessanter machen. Wären das z.B. alles irgendwelche Audiderivate, würden mir persönlich auch bei dieser Rennserie die Füße einschlafen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Was eigentlich schade ist

Ach | 06.09.14 - 01:08

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Datenschutz / Compliance - Schwerpunkt IT (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  4. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 2,95€ oder versandkostenfrei mit OTTO UP (Vergleichspreis über 40€)
  2. 549,99€ (Vergleichspreis ca. 650€)
  3. 278,98€ + 30€ Cashback bei Kauf bis 31.07. (Vergleichspreis 309€)
  4. 89,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis ca. 130€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de