1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome: Zertifizierungsstellen…

Frage bzgl. Anbieter

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Frage bzgl. Anbieter

    Autor: flow77 07.09.14 - 19:37

    Wo kann man denn SHA-2 signierte Zertifikate (möglichst preiswert) erwerben?
    Die großen Anbieter wie hosteurope und domainfactory nutzen noch immer SHA-1. Bei Google finde ich nur "sauteure" Anbieter.

    Danke!

  2. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: hab (Golem.de) 07.09.14 - 20:55

    startssl nutzt sha256 wenn das csr auch mit sha256 signiert wurde.

  3. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: ConiKost 07.09.14 - 21:11

    hannob (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > startssl nutzt sha256 wenn das csr auch mit sha256 signiert wurde.

    Gilt das auch für SHA512?

  4. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: flow77 07.09.14 - 21:29

    Danke für den Tipp. Es wäre sehr hilfreich für alle Betroffenen wenn der Artikel noch um eine Auflistung von Anbietern die mit SHA-2 signieren ergänzt werden würde.

    hannob (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > startssl nutzt sha256 wenn das csr auch mit sha256 signiert wurde.

  5. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: ehwat 08.09.14 - 09:31

    Comodo signiert CSRs die mit sha256 oder sha384 erstellt wurden mit "SHA384withRSA". Für den Anbieter, sprich Reseller eines Zertifkates, denn die meisten werden ja nicht bei Comodo, Thawte, Geotrust direkt einkaufen, sollte es beim generieren des CSRs nun wirklich keine Schwierigkeiten machen selbiges mit sha256 zu generieren.

  6. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: flow77 08.09.14 - 10:29

    Danke. Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden, laut Support werden bei diesem alle Zertifikate mit RSA-2 signiert:
    https://www.ssls.com

    ehwat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Comodo signiert CSRs die mit sha256 oder sha384 erstellt wurden mit
    > "SHA384withRSA". Für den Anbieter, sprich Reseller eines Zertifkates, denn
    > die meisten werden ja nicht bei Comodo, Thawte, Geotrust direkt einkaufen,
    > sollte es beim generieren des CSRs nun wirklich keine Schwierigkeiten
    > machen selbiges mit sha256 zu generieren.

  7. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: RipClaw 08.09.14 - 10:59

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden, laut Support werden bei
    > diesem alle Zertifikate mit RSA-2 signiert:
    > www.ssls.com
    >
    > ehwat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Comodo signiert CSRs die mit sha256 oder sha384 erstellt wurden mit
    > > "SHA384withRSA". Für den Anbieter, sprich Reseller eines Zertifkates,
    > denn
    > > die meisten werden ja nicht bei Comodo, Thawte, Geotrust direkt
    > einkaufen,
    > > sollte es beim generieren des CSRs nun wirklich keine Schwierigkeiten
    > > machen selbiges mit sha256 zu generieren.

    Das ist ein Comodo Reseller. Daher solltest du ein CSR mit SHA-256 oder SHA-384 signiert einreichen. Dann wird automatisch ein entsprechend signiertes Zertifikat erstellt.

  8. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: flow77 08.09.14 - 11:32

    Danke. Habe gerade eines bestellt, passt alles. 9$ pro Jahr finde ich sehr anständig.

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flow77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke. Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden, laut Support werden
    > bei
    > > diesem alle Zertifikate mit RSA-2 signiert:
    > > www.ssls.com
    > >
    > > ehwat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Comodo signiert CSRs die mit sha256 oder sha384 erstellt wurden mit
    > > > "SHA384withRSA". Für den Anbieter, sprich Reseller eines Zertifkates,
    > > denn
    > > > die meisten werden ja nicht bei Comodo, Thawte, Geotrust direkt
    > > einkaufen,
    > > > sollte es beim generieren des CSRs nun wirklich keine Schwierigkeiten
    > > > machen selbiges mit sha256 zu generieren.
    >
    > Das ist ein Comodo Reseller. Daher solltest du ein CSR mit SHA-256 oder
    > SHA-384 signiert einreichen. Dann wird automatisch ein entsprechend
    > signiertes Zertifikat erstellt.

  9. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: flow77 08.09.14 - 21:07

    Als kurze Info: von domainfactory habe ich heute eine Info bekommen dass *alle* Zertifikate die Angeboten werden mit SHA-1 signiert werden.

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Habe gerade eines bestellt, passt alles. 9$ pro Jahr finde ich sehr
    > anständig.

  10. Re: Frage bzgl. Anbieter

    Autor: hab (Golem.de) 09.09.14 - 09:56

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für den Tipp. Es wäre sehr hilfreich für alle Betroffenen wenn der
    > Artikel noch um eine Auflistung von Anbietern die mit SHA-2 signieren
    > ergänzt werden würde.

    Es gibt hunderte Zertifikatsanbieter und noch mehr Reseller. Realistischerweise können wir da keine Auflistung liefern. Außerdem werden wohl nach der Google-Ankündigung einige umstellen, d.h. eine solche Liste wär vermutlich schon veraltet bevor wir damit fertig sind. Ich würde einfach empfehlen beim jeweiligen Anbieter zu fragen bevor man dort ein Zertifikat kauft.

    Zur Frage wegen sha512: Da siehts in Sachen kompatibilität noch etwas schwieriger aus als bei sha256. Beispielsweise konnte gnutls ziemlich lang kein sha512. Deswegen nimmt startssl auch dann sha256 wenn man das csr mit sha512 signiert hat.
    Aber das sollte kein Grund zur Beunruhigung sein: Es gibt im Moment nicht den geringsten Hinweis darauf, dass sha256 ernstzunehmende Sicherheitsprobleme hat. Insofern kann man das auf absehbare Zeit benutzen ohne Sorgen zu haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. Software-Testspezialistin / Software-Testspezialist (m/w/d) mit Schwerpunkt Testmanagement
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
  3. Senior Consultant Servicenow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte (remote möglich)
  4. Workday Solutions Architect (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
Neue Verordnung
Europol wird zur Big-Data-Polizei

Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt im Juni das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
Eine Analyse von Matthias Monroy

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn