1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Enigmail verschickt…

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld und BBC-Feld?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld und BBC-Feld?

Autor: hjp 11.09.14 - 22:16

__destruct() schrieb:
> Wo liegt der Unterschied zwischen To-Feld und CC-Feld?

CC steht für "Carbon Copy", also Durchschlag.

Daraus sollte der Zweck schon klar werden: Ins "To"-Feld schreibt man
den oder die eigentlichen Empfänger, also die, die sich angesprochen
fühlen und eventuell antworten sollen. Ins Cc diejenigen, die nur zu
Informationszwecken eine Kopie bekommen, für die aber kein
Handlungsbedarf besteht.


> Ich fände es logischer, wenn die BCC ihre eigene E-Mail-Adresse angezeigt
> bekämen und die im To-Feld alle (immerhin steht das "B" ja für "blind",
> also sollten sie die anderen nicht sehen können (damn Deutsch; mal wieder
> nicht eindeutig, also gemeint ist es im Sinne von "shouldn't be able to see
> the others")) und nicht so, wie es ist: Alle können die sehen, die im
> To-Feld stehen, sehen, aber die, die im BCC-Feld stehen, können nicht mal
> sich selbst sehen.

Ja, die Bezeichnung ist ein bisschen unlogisch, aber das hat Sprache so
an sich. Das ist amerikanischer Büro-Jargon aus der Zeit, als man noch
mit Durchschlagpapier gearbeitet hat, und war offensichtlich 1977 so
üblich, dass man nicht erklären musste, warum das so heißt.

Eine "Blind Carbon Copy" bezeichnet jedenfalls eine Kopie, die ohne
Wissen der offiziellen Empfänger an eine dritte Person geschickt wird,
nicht eine Kopie, deren Empfänger anonymisiert wurde.


> Zudem: Will man, dass keiner einen anderen sehen kann, müsste man das
> To-Feld leer lassen. Dann fragt mich das E-Mail-Programm, das ich verwende
> aber "Are you sure you want to send a message with only BCC recipients?"
> mit der Erklärung "Many email systems add an Apparently-To header to
> messages that only have BCC recipients.

Ob das heute noch "many email systems" sind, weiß ich nicht, aber das
war früher sehr üblich, ja. Um das zu verhindern, gibt es die
Konvention, in den To:-Header eine leere Gruppe (üblicherweise
"undisclosed-recipients: ;") zu schreiben.


> Allerdings hat das dann zur Folge, dass die Empfänger überhaupt keinen
> Empfänger sehen.

Ja, und? Was hätten sie davon?


> Wie sorgt man dafür, dass jeder sich selbst als Empfänger sehen kann?

Kommt darauf an, ob "man" der Absender oder der Empfänger ist. Als
Absender, indem man ein Mail-Programm verwendet, das die Mail explizit
an jeden Empfänger mit "Bcc"-Header schickt. Ich habe in den letzten 25
Jahren immer wieder gelesen, dass es solche geben soll, wüsste jetzt
aber keines auswendig. Und selbst wenn man so ein Programm verwendet,
gibt es keine Garantie, dass nicht ein Mailserver am Weg den Bcc-Header
aus Datenschutzgründen rauslöscht (dürfte zwar keiner außer dem ersten,
aber ...).

Als Empfänger: Keine Chance. Ich meine, natürlich kannst Du den Header
einfügen, wenn es Dich glücklich macht, aber das hat nichts damit zu
tun, ob der Absender Dich ins Bcc geschrieben hat oder nicht (es gibt
noch etliche andere Möglichkeiten, warum Du eine Mail bekommst, bei der
Deine Adresse weder im From noch im Cc steht. Der Header ist für die
Zustellung schlicht irrelevant.

hp


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unterschied zwischen Adressatenfeld und BBC-Feld?

__destruct() | 11.09.14 - 00:44
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

daniel.ranft | 11.09.14 - 13:21
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

__destruct() | 11.09.14 - 13:24
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

__destruct() | 11.09.14 - 13:47
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

hjp | 11.09.14 - 20:53
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

__destruct() | 11.09.14 - 21:27
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld und BBC-Feld?

hjp | 11.09.14 - 22:16
 

Re: Unterschied zwischen Adressatenfeld...

__destruct() | 11.09.14 - 22:42

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  4. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Bravia KE-65XH9077 65 Zoll für 827,38€ inkl. Versand)
  3. 15,99€
  4. (u. a. iPhone 13 256GB Blau für 1.019 Euro, iPhone 13 mini 128GB Mitternacht für 799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Strahlungsresistente Speicher für die Raumfahrt von Infineon
  2. Raumfahrt Esa und finnisches Projekt bauen einen Satelliten aus Holz
  3. Raumfahrt MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test