1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Super Monkey Ball Bounce: Affen in…

Boykott!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boykott!

    Autor: Jack Stern 11.09.14 - 14:34

    Ich hoffe, die Mehrheit der User boykottiert zukünftig solche Spiele. Denn erst wenn es sich nicht mehr lohnt, beginnt das umdenken. Es ist doch eine offensichtliche und pure Abzocke, die hier schamlos betrieben wird. Bekannte Marken werden zu Cashcows umfunktioniert. Es gilt Pay2Win, echt traurig...

  2. Re: Boykott!

    Autor: wynillo 11.09.14 - 15:25

    Jack Stern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, die Mehrheit der User boykottiert zukünftig solche Spiele. Denn
    > erst wenn es sich nicht mehr lohnt, beginnt das umdenken. Es ist doch eine
    > offensichtliche und pure Abzocke, die hier schamlos betrieben wird.
    > Bekannte Marken werden zu Cashcows umfunktioniert. Es gilt Pay2Win, echt
    > traurig...

    Wäre die traumvorstellung, stattdessen werden einfach keine games mehr geproggt.
    Lieber keine games als solche...

  3. Re: Boykott!

    Autor: Trockenobst 11.09.14 - 17:43

    Jack Stern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gilt Pay2Win, echt traurig...

    Was hier erleben ist eine ganz neue Produktkategorie die sich eher an Casinos erinnert, als an "Spiele".

    So gesehen wird der Markt der mobilen "Spiele" immer kleiner. Da gibt es nicht zu verdienen (oder nicht "genug") und der hat sich anderen Marktteilnehmern zugewandt.

    Diese Leute bevorzugen Casino-ähnliche Mechanismen vor dem typischen Spielmechaniken. Wahrscheinlich ist klassisches mobiles Gaming in ein paar Jahren, bis auf wenige selektive Ausnahmen, auf Smartphones "tot". Wer dann was "spielen" will, darf 20-40¤ an Nintendo oder Sony zahlen und deren Geräte kaufen.

    Aber man sollte auch ehrlich sein, und sich ernsthaft fragen ob Jailbreaken und Sideloaden irgendwann nicht auch einen Effekt haben werden. Den sieht man jetzt.
    Warum also jammern? War der Spruch nicht "Dann spiele ich halt was anderes, irgendwer macht schon was".

    Anscheinend doch nicht.

    Bei Steam gibt es zunehmend auch nur noch 2-3 Jahre vorher PrePay Indy-Geraffel mit immer den selben fünf Themen. Da sitzt dann ganz oben Hardcore-Investoren wie EA und UBI - unten der Bodensatz.

    Ich bin froh das ich bei der PS3 noch 30 alte Tophits in der Pipeline habe. Die Zukunft des Gamings sieht nicht rosig aus.

  4. Re: Boykott!

    Autor: Little_Green_Bot 12.09.14 - 01:13

    SMBB hat Ähnlichkeit zu Pachinko, das in Japan populär ist, und dort in Spielhallen angeboten wird. Es ist also wirklich eine Art Casino-Spiel.

    Nicht allzu bekannt ist, dass Echtgeld-Casino-Spiele im Play Store nicht angeboten werden dürfen. Das macht solche Spiele weniger attraktiv: Man kann zwar Kugeln nachkaufen, aber kein Geld gewinnen.

    Mir macht SMBB trotzdem als Gelegenheitsspiel Spass. Es gibt viele Level, der Spielverlauf bietet Abwechslung und die Grafik ist niedlich. Nur die unangekündigten Werbespotts in den Menüs nerven mich etwas. Es ist kein Spiel für Hardcore-Gamer.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  3. DevOps Engineer - Build Pipeline (w/m/d)
    DeepL GmbH, Köln, Paderborn (Home-Office möglich)
  4. Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit mit Schwerpunkt IDV
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de