1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rory Read: AMDs neue x86…

Einfach nur schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nur schade...

    Autor: derdiedas 15.09.14 - 13:20

    das AMD so weit abgehängt ist. Ich glaube AMD braucht dringend einen Finanzstarken investor der AMD 14nm und massive neue Innovationen ermöglicht. Alleine schaffen Die das nimmer mehr...

    Aktuell ist egal welche Leistungsanforderung man hat AMD die schlechtere Wahl. Sei es bei der Top Performance, bei Watt pro Rechenleistung und selbst bei Rechenleistung pro Euro. Intel zaubert neue 8 Core i7 mit 350Gflops aus dem Hut, und am anderen Ende eine Quark CPU die mit 7 Watt auf i5 Niveau liegt.

    Gäbe es ARM nicht, Intel wäre auf weiter Flur alleine....

  2. Re: Einfach nur schade...

    Autor: timo.seikel 15.09.14 - 13:45

    da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Seit dem Intel das hier abgezogen hat http://www.spiegel.de/wirtschaft/wettbewerbsverstoesse-intels-praktiken-schockieren-kartellrechtler-a-624575.html

    ist AMD nur noch am hinterher rennen. Zumindest im Grafikbereich sind sie konkurrenzfähig.

  3. Re: Einfach nur schade...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.14 - 15:24

    Das Problem war ja, dass Intel seine Marktbeherrschung auf Jahre gesichert hat, die Strafen dafür vermutlich in einem halben Jahr als Gewinn vorliegen hatte und diese Strafen nicht an AMD sondern an die Wettbewerbsbehörden ging.
    AMD war also 2x gekniffen udn ist eigentlich erledigt im x86 Markt.

    Die Tendenz zu ARM haben sie ja lange verschlafen. Intel baut ja hier auf dem Atom Z.
    Apple wird mit seiner Prozessorschmiede SemiPa über kurz oder lang ARM auf den Desktop bringen. Hoffentlich verpennt AMD dies nicht.

  4. Re: Einfach nur schade...

    Autor: tunnelblick 15.09.14 - 15:41

    das ist aber nicht das einzige problem. das problem ist einfach, dass intel quasi vor geld stinkt und ungeheuer viel in die forschung investieren kann und dies auch tut.
    amd hatte anfang des jahrtausends, als intel noch dachte, der p4 wäre eine super erfindung, auf jeden fall einen vorsprung. doch die forscher aus israel hatten relativ schnell für centrino den pentium-m geschaffen und intel konnte den p4 relativ schnell abstoßen und den core2 aus dem boden stampfen. von da an war der erfolg für intel eigentlich vorauszusehen, zumindest technisch.

  5. Re: Einfach nur schade...

    Autor: Kleba 15.09.14 - 19:15

    Ich frage mich was für ein Investor das bezahlen sollte. Wenn man sich die Zahlen von 2004 bis einschließlich 2013 anschaut hat Intel in diesem Zeitraum 68,6 Mrd. $ in Forschung & Entwicklung investiert und AMD knapp 14 Mrd. $

    Bei solchen Mitteln ist es kein Wunder, dass AMD abgehängt wurde - leider :-(

    P.S. Ich bin übrigens trotziger AMD-Käufer (ehem. AMD-Fan). Für die Leistung die ich brauche, reicht AMD völlig. Und auch wenn es nicht wirtschaftlich/sinnvoll ist AMD zu kaufen, hoffe ich, dass AMD es irgendwie schafft noch mal aufzuholen.

  6. Re: Einfach nur schade...

    Autor: derdiedas 15.09.14 - 19:45

    Geld das ein Zuhause benötigt gibt es in den Finanzmärkten der Welt zuhauf. Und wenn ein Investor hofft AMD zum 2. Intel zu machen - lohn sich selbst eine 200 Millionen Dollar Investition.

  7. Re: Einfach nur schade...

    Autor: Kleba 15.09.14 - 20:08

    Das stimmt. Und auch wenn vermutlich nicht die Gesamtsumme der Intel-Investitionen nötig ist: die Differenz bei den beiden liegt bei über 50 Milliarden Dollar.

    Ich kenne die Branche nicht gut genug um beurteilen zu können, ob die 200 Millionen ein Tropfen auf den heißen Stein wären, oder tatsächlich was bewirken. Aber was die "nackten Zahlen" angeht, scheint mir der Vorsprung von Intel kaum aufzuholen zu sein.

  8. Re: Einfach nur schade...

    Autor: Trockenobst 15.09.14 - 20:41

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich was für ein Investor das bezahlen sollte.

    Samsung. Hat massig Erfahrung mit ARMs und massig Erfahrung mit IO Power (die 840er SSDs sind Hammer).

    Die machen 110 Milliarden im Jahr
    http://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Electronics#J.C3.BCngere_Geschichte

    Da Samsung auch TVs und Blueray-Player produziert, würde sich eine Zusammenarbeit für beide Seite lohnen: Samsung kriegt x86 Knowhow und AMD kriegt die härtesten ARM Chips die man sich vorstellen kann.

    Samsung kann es sich leisten für ein paar % 5-10 Mrd auf den Tisch zu legen. Damit könnte AMD eine Menge machen, etwa mal den Nasen von Global Foundries mal in die Weichteile stoßen was denn 22nm so lange braucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. thyssenkrupp AG, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-15%) 16,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43