1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinebestellung: Media Markt…

Alles schön und gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles schön und gut

    Autor: BiGfReAk 19.09.14 - 11:51

    Aber am Ende zählt der Preis und der ist online oftmals besser.
    Insbesondere bei "Kleinkram" wie Kabeln usw.

    Ich will nicht behaupten, dass die Preise generell schlecht sind, meinen neuen Fernseher habe ich letztens beim Saturn gekauft, aber abgesehen von den Angeboten sind die Preise viel zu hoch. Und da bringt mich eine "professionelle Beratung" auch nicht dazu mehr zu zahlen.

  2. Re: Alles schön und gut

    Autor: Marentis 19.09.14 - 11:55

    Dann bist Du einfach nicht in der Zielgruppe.
    Anbieter mit Geschäften können nur sehr schwer, wenn überhaupt in ihrer gesamten Produktpalette mit Onlinepreisen mithalten.

    Von daher versucht man eben die Kunden zu binden, für die der Preis nicht das Wichtigste Kriterium ist. Es macht auch keinen Sinn, wenn man versucht Dich als Kunden zu halten: man schafft es schlichtweg nicht.

    Ob natürlich ausgerechnet Media Markt jetzt die Zielgruppe: "Ich möchte umfangreich und gut beraten werden" erreichen kann steht auf einem anderen Blatt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.14 11:56 durch Marentis.

  3. Re: Alles schön und gut

    Autor: Garius 19.09.14 - 11:57

    Weiß nicht wie es in anderen Filialen gehandhabt wird, aber hier gibt es immer noch die Tiefpreisgarantie. Einfach mit dem Amazonpreis (oder dem eines anderen bekannten Händlers) hingehen und schon kriegt man die Ware reduziert. So hab ich für eine Freundin beim Kauf ihres TV's gut 120 Euro rausgeholt. Und dem älteren Ehepaar die sich vor uns das gleiche Gerät kaufen wollte, habe ich diesen Tip ebenso gegeben :D
    Die haben sich vieleicht gefreut.

  4. Re: Alles schön und gut

    Autor: non_sense 19.09.14 - 12:23

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von daher versucht man eben die Kunden zu binden, für die der Preis nicht
    > das Wichtigste Kriterium ist. Es macht auch keinen Sinn, wenn man versucht
    > Dich als Kunden zu halten: man schafft es schlichtweg nicht.

    Das macht man auch sehr gut, indem man einen Kunden nicht das Geld für ein Notebook zurückgeben will, mit der Begründung, dass es schon gebraucht ist und es sich um ein Low-End-Gerät handelt, wenn ein Notebook, dass ein Monat alt ist, schon drei mal in Reparatur war ...

    Diese Situation habe ich vor einem Jahr beim Notebook meiner Eltern erlebt.
    Meine Eltern haben sich nur bei Media Markt ein Notebook gekauft, weil Media Markt nur ein paar Minuten mit dem Auto entfernt ist, und sie somit einen Ansprechpartner in der Nähe haben. Nun haben sie drei Kunden weniger ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.14 12:24 durch non_sense.

  5. Re: Alles schön und gut

    Autor: Neuro-Chef 20.09.14 - 15:59

    non_sense schrieb:
    > Das macht man auch sehr gut, indem man einen Kunden nicht das Geld für ein
    > Notebook zurückgeben will, mit der Begründung, dass es schon gebraucht ist
    > und es sich um ein Low-End-Gerät handelt, wenn ein Notebook, dass ein Monat
    > alt ist, schon drei mal in Reparatur war ...
    Wenn immer das gleiche Teil kaputt war, bestand ein juristisch wasserdichter Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag ;-)

    Trotzdem gefressen?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Alles schön und gut

    Autor: b1n0ry 21.09.14 - 02:39

    BiGfReAk schrieb:

    > Insbesondere bei "Kleinkram" wie Kabeln usw.

    Habe mal bei Media Markt 12¤ für ein stinknormales 1m Micro-USB-Kabel fürs Handy bezahlt. Würde ich eigentlich niemals machen, da ich weiß, dass die Dinger 70 Cent im Einkauf kosten, ohne Mengenrabatt. Aber in dem Moment ging es nicht anders und ich könnte mir selber in den Arsch dafür treten.

    An großen Geräten verdienen die ja kaum was. Die schleudern ja alles raus fast ohne Gewinn. Die Kohle bringen die kleinen Sachen wie Kabeln, Adapter, USB-Sticks usw.

  7. Re: Alles schön und gut

    Autor: M.Kessel 21.09.14 - 13:15

    Bevor ich das mache, informiere ich mich über die technischen Möglichkeiten der gewünschten Geräte im Internet, und bestelle dann bei einem großen und günstigen Angebot im Internet. Beratung bekomme ich im Mediamarkt ja auch keine, wie ich mehrfach testweise feststellen durfte.

    Das Paket trifft dann üblicherweise via. DHL in 2-3 Tagen ein.

    Ich würde nie auf die Idee kommen, etwas übers Internet zu bestellen, und es dann selber abzuholen. Mit einem Bringservice würden die eindeutig mehr Kunden bekommen.

  8. Re: Alles schön und gut

    Autor: M.Kessel 21.09.14 - 13:17

    Exakt. Nach dreimaligem Reperaturversuch ist eindeutig Wandlung fällig, ohne Wenn und Aber.

  9. Re: Alles schön und gut

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.09.14 - 10:38

    Für Großgeräte haben die ja auch einen Bringservice. Kostet dann allerdings auch 30 Euro Versand...

  10. Re: Alles schön und gut

    Autor: Trockenobst 23.09.14 - 10:38

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht man auch sehr gut, indem man einen Kunden nicht das Geld für ein
    > Notebook zurückgeben will, mit der Begründung, dass es schon gebraucht ist
    > und es sich um ein Low-End-Gerät handelt, wenn ein Notebook, dass ein Monat
    > alt ist, schon drei mal in Reparatur war ...

    Mein Bruder hat sein 2 Jahre altes Notebook (ging nichts mehr) zum Acer-Support geschickt, mit kostenlosen DHL Kleber, da Amazon 3 Jahre Sondergarantie. Vorher haben wir von der SSD einen Abzug gemacht.

    Vier Tage später hieß es, daß die Hauptplatine irgendwie kaputt ist und ob er ein Gebrauchtgerät mit neuem Gehäuse akzeptieren würde. Das "Neugerät" hat einen besseren Akku und hat ein weitaus qualitativeres Display.

    Das Gerät hat "nur" 400¤ gekostet. Er kauft Technik nur noch bei Amazon. Mir hat man einen defekten Verschluss bei einer 150¤ Knipse mit einem Ersatzgerät aus den Warehousedeals "gefixt". Es geht wenn man will.

  11. Re: Alles schön und gut

    Autor: strauch 23.09.14 - 17:26

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bist Du einfach nicht in der Zielgruppe.
    > Anbieter mit Geschäften können nur sehr schwer, wenn überhaupt in ihrer
    > gesamten Produktpalette mit Onlinepreisen mithalten.

    Ich war mal im MediaMarkt im Breunigerland und wollte ein HDMI Kabel kaufen. Ich hatte nur eines für 35¤ gefunden. Auf Nachfrage hieß es, das ist das einzige. Man muss ja nicht mit den 1,50¤ online mithalten können. Aber 35¤ muss es auch nicht sein. Samstag im Conrad sollte ein HDMI Kabel 6,99¤ kosten. Das ist doch ok.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33