1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 8.0.1 wieder zurückgezogen

R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: word 25.09.14 - 01:00

    ...

  2. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Atzeonacid 25.09.14 - 04:34

    Kriegt Euch mal wieder ein.
    Der gute Steve hätte das natürlich höchstpersönlich ausgebügelt, is klar...

  3. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Auf 'ne Cola 25.09.14 - 05:05

    bei Jobs wäre das update wenigstens noch vorher getestet worden, aber was apple immer für einen Schrott produziert, wer kann sowas überhaupt noch testen?

  4. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: nykiel.marek 25.09.14 - 07:14

    Zumal die Hatdware, auf der getestet werden muss doch recht überschaubar ist.
    LG, MN

  5. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: elgooG 25.09.14 - 07:48

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal die Hatdware, auf der getestet werden muss doch recht überschaubar
    > ist.
    > LG, MN

    Mit der Logik müssten alle iPhone-User immer kollektiv genau die selben Probleme haben. In Wahrheit hat man aber immer Probleme die nur einen kleinen Bruchteil davon betreffen. Es gibt durch Software und verschiedene Carrier nun mal etwas mehr Faktoren die da eine Rolle spielen und selbst die Hardware ist auch nicht immer immer identisch, es sei denn es gibt nur eine einzige iPhone-Fabrik auf der gesamten Welt, die immer die selben Materialien von genau den selben Lieferanten bezieht. Dazu kommt noch, dass es genug Wichtigtuer gibt, die mit einem ¤¤¤-Phone gar nicht umgehen können und es behandeln als wäre es ein massiver Eisenblock.

    Dieses Gejammer um Jobs bringt rein gar nichts und ist nur ein Ritual für Fanboys. Er war ein Sturkopf der Innovationen aktiv blockiert hat und wohl einer der schlechtesten Arbeitgeber.

    Manchmal frage ich mich ob ich die einzige mit einem Langzeitgedächtnis bin. Probleme gibt es bei jeder neuen Hardware, vor allem wenn diese so oft im Einsatz ist. Die gab es bei früheren iPhones und Android Geräten genauso wie es sie auch später noch geben wird. Nur treibt die Presse bei Hardware die auch die allgemeine Öffentlichkeit kennt so schön werbewirksam die Sau durch das Dorf.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.14 07:49 durch elgooG.

  6. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Majo21 25.09.14 - 08:10

    schon etwas merkwürdig, das wohl doch sehr viele Probleme hatten. Aber gut, dass es schnell zurückgezogen wurde.

    Naja wenigstens gibt es Updates :)

  7. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: violator 25.09.14 - 08:44

    Aber ist schon ein Witz, wenn Apple ein Update extra herstellt, damit grobe Fehler beseitigt werden und dann das Update zurückgezogen wird, weil es selber voller grober Fehler ist.

  8. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: gs2 25.09.14 - 09:01

    Tja, Jobs mit seiner brutal, ehrlichen Art hatte die Entwickler eben noch unter Kontrolle. Und jetzt dreht er sich täglich im Grab. Denn wie innovativ ist ein Smartphone, welches jetzt genauso groß ist wie alle anderen. Juhuuu...Innovation.

  9. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Lapje 25.09.14 - 09:44

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Manchmal frage ich mich ob ich die einzige mit einem Langzeitgedächtnis
    > bin. Probleme gibt es bei jeder neuen Hardware, vor allem wenn diese so oft
    > im Einsatz ist. Die gab es bei früheren iPhones und Android Geräten genauso
    > wie es sie auch später noch geben wird. Nur treibt die Presse bei Hardware
    > die auch die allgemeine Öffentlichkeit kennt so schön werbewirksam die Sau
    > durch das Dorf.

    Das eigentliche Problem dabei liegt aber ganz irgendwo anders: Bei den Fan-Boys, die immer schön von oben herab auf andere Systeme geschaut haben, weil sie nicht in der Lage waren, ihre Vourteile und ihr Halbwissen mal zu aktualisieren. Wie oft kam da das Argument, Android sei ein Frickelsystem (mir konnte dabei jedoch bis heute keiner erklären warum) und nur bei iOS einfach alles funktioniert. Dadurch kommt es erst zu solchen Kommentaren.

    Auf der anderen Seite: Wenn ich sehe was ein iPhone 6 kosten soll, dann ist das wirklich arm. Selbst bei einem Billig-Android hätte ich noch irgendwie "Verständnis" für sowas, auch wenn es auch dort nicht sein muss...aber bei einem Gerät dieser Preisklasse erwarte ich einfach ausgereifte Produkte. So einfach.

  10. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: jjo 25.09.14 - 11:23

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ... Wie oft kam da das Argument, Android sei ein Frickelsystem
    > (mir konnte dabei jedoch bis heute keiner erklären warum)

    Wir könnte hier auch breit und lang über den Sinn des Lebens diskutieren, ODER
    wir erkennen die unveränderbare Tatsache an, das Android ein Frickelsystem ist (:

  11. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Lapje 25.09.14 - 11:32

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ... Wie oft kam da das Argument, Android sei ein Frickelsystem
    > > (mir konnte dabei jedoch bis heute keiner erklären warum)
    >
    > Wir könnte hier auch breit und lang über den Sinn des Lebens diskutieren,
    > ODER
    > wir erkennen die unveränderbare Tatsache an, das Android ein Frickelsystem
    > ist (:

    Ach ja? Woran machst Du das denn fest? Bin gespannt ob da mehr als Halbwissen kommen würde...

  12. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: gaym0r 25.09.14 - 13:13

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jjo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lapje schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > ... Wie oft kam da das Argument, Android sei ein Frickelsystem
    > > > (mir konnte dabei jedoch bis heute keiner erklären warum)
    > >
    > > Wir könnte hier auch breit und lang über den Sinn des Lebens
    > diskutieren,
    > > ODER
    > > wir erkennen die unveränderbare Tatsache an, das Android ein
    > Frickelsystem
    > > ist (:
    >
    > Ach ja? Woran machst Du das denn fest? Bin gespannt ob da mehr als
    > Halbwissen kommen würde...

    Behauptung: "Android laggt auf Geräten die nicht unbedingt HighEnd sind."
    Antwort von Android-Jüngern: "Mit einer vernünftigen Firmware nicht!"

    Man muss also erst mal das Betriebssystem austauschen, damit es vernünftig läuft... Frickelei genug? Ich finde schon.

  13. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Lapje 25.09.14 - 13:23

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Behauptung: "Android laggt auf Geräten die nicht unbedingt HighEnd sind."
    > Antwort von Android-Jüngern: "Mit einer vernünftigen Firmware nicht!"
    >
    > Man muss also erst mal das Betriebssystem austauschen, damit es vernünftig
    > läuft... Frickelei genug? Ich finde schon.

    Mal ehrlich: Mehr hast Du nicht zu bieten als solch eine absolut blödsinnige Aussage? Selbst Android 2.x lief damals auf meinem Galaxy S sehr vernünftig, auf meinem Galaxy Nexus verrichtet Android ebenfalls seit jeher ohne Probleme seinen Dienst. Schau Dir mal das Moto G von Motorola an, alles andere als High-End und trotzdem läuft Android absolut flüssig dadrauf. Und wenn ich sehe wie mein iPad Air mit iOS 8 ruckelt - da läuft selbst mein altes Galaxy Tab 10.1n flüssiger.

    Zumal ist die Behauptung auch deswegen falsch, weil die erste Aussage von Android-Nutzern ist, dass diese Aussage eben nicht stimmt und das System in den meisten Fällen sehr gut läuft.

    Also bitte...versuch es noch mal...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.14 13:24 durch Lapje.

  14. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: OmegaForce 25.09.14 - 13:23

    Wenn man nicht das neueste Phone hat ja und wie wir nun wissen, macht das iOS auf den älteren iPhones nicht weniger gefrickel, sollte sich also nicht viel nehmen.

  15. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: gaym0r 25.09.14 - 13:41

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Behauptung: "Android laggt auf Geräten die nicht unbedingt HighEnd
    > sind."
    > > Antwort von Android-Jüngern: "Mit einer vernünftigen Firmware nicht!"
    > >
    > > Man muss also erst mal das Betriebssystem austauschen, damit es
    > vernünftig
    > > läuft... Frickelei genug? Ich finde schon.
    >
    > Mal ehrlich: Mehr hast Du nicht zu bieten als solch eine absolut
    > blödsinnige Aussage?

    Ich hab mich nur nachträglich eingeklinkt - das war das erste was mir einfällt.

    > Selbst Android 2.x lief damals auf meinem Galaxy S
    > sehr vernünftig, auf meinem Galaxy Nexus verrichtet Android ebenfalls seit
    > jeher ohne Probleme seinen Dienst. Schau Dir mal das Moto G von Motorola
    > an, alles andere als High-End und trotzdem läuft Android absolut flüssig
    > dadrauf. Und wenn ich sehe wie mein iPad Air mit iOS 8 ruckelt - da läuft
    > selbst mein altes Galaxy Tab 10.1n flüssiger.

    Komisch, gibt genug Android-User die das genaue Gegenteil hier im Forum schreiben.

    Das ist übrigens auch meine Erfahrung (Galaxy S2, S3 Mini).

    > Zumal ist die Behauptung auch deswegen falsch, weil die erste Aussage von
    > Android-Nutzern ist

    ?

    > Also bitte...versuch es noch mal...

    :-)

  16. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: jjo 25.09.14 - 13:45

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Behauptung: "Android laggt auf Geräten die nicht unbedingt HighEnd
    > sind."
    > > Antwort von Android-Jüngern: "Mit einer vernünftigen Firmware nicht!"
    > >
    > > Man muss also erst mal das Betriebssystem austauschen, damit es
    > vernünftig
    > > läuft... Frickelei genug? Ich finde schon.
    >
    > Mal ehrlich: Mehr hast Du nicht zu bieten als solch eine absolut
    > blödsinnige Aussage? Selbst Android 2.x lief damals auf meinem Galaxy S
    > sehr vernünftig, auf meinem Galaxy Nexus verrichtet Android ebenfalls seit
    > jeher ohne Probleme seinen Dienst. Schau Dir mal das Moto G von Motorola
    > an, alles andere als High-End und trotzdem läuft Android absolut flüssig
    > dadrauf. Und wenn ich sehe wie mein iPad Air mit iOS 8 ruckelt - da läuft
    > selbst mein altes Galaxy Tab 10.1n flüssiger.
    >
    > Zumal ist die Behauptung auch deswegen falsch, weil die erste Aussage von
    > Android-Nutzern ist, dass diese Aussage eben nicht stimmt und das System in
    > den meisten Fällen sehr gut läuft.
    >
    > Also bitte...versuch es noch mal...

    Mein Sarkasmus war wohl nicht rauszulesen (:

    Aber so unrecht hat er nicht. Oft wird das Argument "Custom Firmware" gebracht, diese zu installieren empfinde ich als Technik versierter Mensch, als Frickeln, da ich mir erst unzählige Anleitungen, Tools und Custom Roms zusammen suchen muss.
    Mehrfach habe ich schon gelsesen, das Hersteller Apps auf Geräten installieren, die sich ohne "root" [so ein schönes Wort aus der Android Welt (: ] garnicht deinstallieren lassen. Jaja, Apple hat auch Apps, die sich nicht deinstallieren lassen. Diese sind aber nicht von einem Dritthersteller ins "System eingekauft".

    Aber im Prinzip obliegt es jedem selbst zu entscheiden, was für ihn Frickeln ist und was nicht. Da wollen wir uns doch garnicht drüber streiten.

  17. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Lapje 25.09.14 - 13:47

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Komisch, gibt genug Android-User die das genaue Gegenteil hier im Forum
    > schreiben.

    Nein, eben nicht, dass ist das, was Du da vielleicht rausliest. Samsung vermurkst sehr viel bei seinen Aufsätzen, nur: Samsung ist nicht Android. Schmeiß auf einem Samsung-Smartphone einen anderen Launcher drauf und das Ding rennt wie Bolle. Auch hier ist Motorola ein gutes Beispiel: Da werden die letzten Smartphones mit einem nahezu unveränderten Android ausgeliefert...und? Die Dinger rennen trotz kleinerer Hardware auch bestens.

    >
    > Das ist übrigens auch meine Erfahrung (Galaxy S2, S3 Mini).

    Wie gesagt, anderer Launcher...
    >
    > > Zumal ist die Behauptung auch deswegen falsch, weil die erste Aussage
    >> von Android-Nutzern ist
    >
    > ?

    Da hat der irgendwas verschluckt...sollte heißen: "...meistens ist, dass das System eben nicht ruckelt"...es sei denn man hat ein überaltes Smartphone mit alter Hardware...

  18. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: Lapje 25.09.14 - 13:53

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein Sarkasmus war wohl nicht rauszulesen (:
    >
    > Aber so unrecht hat er nicht. Oft wird das Argument "Custom Firmware"
    > gebracht, diese zu installieren empfinde ich als Technik versierter Mensch,
    > als Frickeln, da ich mir erst unzählige Anleitungen, Tools und Custom Roms
    > zusammen suchen muss.

    Aber das hat doch nur bedingt was mit Android an sich zu tun. Es ist eine Möglichkeit, aber keiner zwingt jemanden dazu. Nur ist es eben auch eine Möglichkeit, alte Smartphones weiter mit aktueller Software zu versorgen. Bei Apple hab ich da erst mal keine Wahl. Nur ist es zumindest bei aktuellen Geräten nicht unbedingt nötig oder gar eine Voraussetzung, dass ist einfach Blödsinn...

    > Mehrfach habe ich schon gelsesen, das Hersteller Apps auf Geräten
    > installieren, die sich ohne "root" garnicht deinstallieren lassen. Jaja,
    > Apple hat auch Apps, die sich nicht deinstallieren lassen. Diese sind aber
    > nicht von einem Dritthersteller ins "System eingekauft".

    Das hat auch nichts mit Android zu tun. Wenn Du Dir einen PC kaufst, und da zig Virenscanner drauf installiert sind, ist dann Windows auch direkt generell langsam? Da ist eine Differenzierung seltsamerweise möglich. Zudem kann man diese Apps vielleicht nicht einfach so deinstallieren, aber ohne Probleme zumindest deaktivieren - und das ganz normal in den Systemeinstellungen...

    > Aber im Prinzip obliegt es jedem selbst zu entscheiden, was für ihn
    > Frickeln ist und was nicht. Da wollen wir uns doch garnicht drüber
    > streiten.

    Frickeln bedeutet in dem Zusammenhang dass man das System ohne große eigene Eingriffe und Wissen nicht wirklich nutzen kann. Und das ist bei Android einfach purer Blödsinn. Wie gesagt, die meisten Fehlbehauptungen kommen daher, weil manche Nutzer nicht in der Lage sind, zwischen System und Hersteller zu unterscheiden...

  19. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: gaym0r 25.09.14 - 13:58

    Du fängst doch genau damit an was ich meinte! "Anderer Launcher...." Ein anderer Launcher ist jetzt nicht direkt eine komplett neue Firmware, aber ich kauf mir ein Handy und will dass es von Anfang an ohne Probleme funktioniert! Ich will nicht erst irgendwas installieren müssen, damit es sauber läuft!

  20. Re: R.I.P. Steve Jobs and R.I.P. Apple.

    Autor: nykiel.marek 25.09.14 - 14:04

    Dann musst du einfach etwas anderes als Samsung kaufen, wobei ich mich bei dem Note 3 eigentlich nicht beschweren kann trotz original Samsung Firmware.
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. KWS Berlin GmbH, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck