1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google setzt BMW vor die Tür

Endlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich!

    Autor: Snifffurt 06.02.06 - 10:04

    Endlich macht Google mal was gegen diese drecks spamer.

    Offensichtlich ist Google von seinem Automatisierungswahn weg gekommen und lässt nun auch Mitarbeiter gegen die Suchmaschienenspam-Seuche vor gehen.

    Gruss

  2. Re: Endlich!

    Autor: nuup 06.02.06 - 10:11

    > Offensichtlich ist Google von seinem
    > Automatisierungswahn weg gekommen und lässt nun
    > auch Mitarbeiter gegen die
    > Suchmaschienenspam-Seuche vor gehen.

    Ja es ist so zum k*tzen, wenn du was suchst und 100tausend mal auf die selbe Seite geleitet wirst. Da würde ich sowieso nie was kaufen. Wer sich so gegenüber dem Kunden verhält, will ihn sowieso nur beschei*en.

  3. Re: Endlich!

    Autor: Rumpel 06.02.06 - 10:38

    Ahmen! Ich stehe zwar auch nicht mehr so sehr auf Google wie vor einem Jahr noch, aber DAS ist endlich mal eine gute und sinnvolle Sache. Auch den Antrag und die öffentliche Prangerung finde ich super. Vielleicht geht die Anzahl der Doorwaypages ja doch ein klein wenig zurück.

    nuup schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Offensichtlich ist Google von seinem
    >
    > Automatisierungswahn weg gekommen und lässt
    > nun
    > auch Mitarbeiter gegen die
    >
    > Suchmaschienenspam-Seuche vor gehen.
    >
    > Ja es ist so zum k*tzen, wenn du was suchst und
    > 100tausend mal auf die selbe Seite geleitet wirst.
    > Da würde ich sowieso nie was kaufen. Wer sich so
    > gegenüber dem Kunden verhält, will ihn sowieso nur
    > beschei*en.
    >
    >


  4. Re: Endlich!

    Autor: nuup 06.02.06 - 13:45

    -------------------------------------------------------
    > Ahmen! Ich stehe zwar auch nicht mehr so sehr auf
    > Google wie vor einem Jahr noch, aber DAS ist
    > endlich mal eine gute und sinnvolle Sache. Auch
    > den Antrag und die öffentliche Prangerung finde
    > ich super. Vielleicht geht die Anzahl der
    > Doorwaypages ja doch ein klein wenig zurück.
    >

    Ja hoffentlich, das war doch mein Reden :P

    Aber bis dato war google mit viel Mist zugespämmt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d.Donau
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08