1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Legale Streaming-Anbieter im…

Watchever und Sky produzieren nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: Trockenobst 29.09.14 - 13:09

    Deswegen werden sie bei bis zu 500 Millionen Euro bei Netflix und Amazon irgendwann rausfliegen, weil sie nichts haben was die anderen auch nicht haben.

  2. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: dabbes 29.09.14 - 13:12

    Ist bei beiden aber schon abzusehen.

    Watchever macht eh Verlust und soll verkauft werden -> also kann man es auch gleich schließen.

    Sky überlebt eh nur dank Sport. Was Sky Snap soll, das kapier ich eh nicht.

  3. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: Muhaha 29.09.14 - 13:32

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei beiden aber schon abzusehen.
    >
    > Watchever macht eh Verlust und soll verkauft werden -> also kann man es
    > auch gleich schließen.
    >
    > Sky überlebt eh nur dank Sport. Was Sky Snap soll, das kapier ich eh nicht.

    Maxdome wird auch langfristig verschwinden. Die ersten paar Runden des nun folgenden, bereits eigenhändig eröffneten Preiskampfes, wird man vielleicht überstehen, aber damit keine langfristige Kundenbindung schaffen, sondern nur Kunden anziehen, die sofort weg sind, wenn sie woanders etwas billiger bekommen können.

  4. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: dabbes 29.09.14 - 13:46

    Wobei maxdome in dem Sinne ja sogar selber produziert.

    Ich denke die werden sich langfristig halten können, wenn Pro7Sat1 es nicht verkauft und auch nicht schläft (so wie watchever).

    Rein von der Bedienung her muss ich sagen gefällt es mir besser als netflix.

    Wäre zumindest schön, wenn wenigstens eine inländische Firma das VoD-Thema und Eigenproduktionen nicht verschläft.

  5. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: Ping 29.09.14 - 14:09

    Sky wird zum Ende des Jahres bzw. zu Beginn des kommenden Jahres gleich mehrere Serien ausstrahlen, bei denen Sie entweder als Produzent oder Co-Produzent agieren:

    Z.B. zusammen mit der ARD: http://www.quotenmeter.de/n/71547/ard-und-sky-planen-grosses-serienprojekt

    ...oder mit Red Arrow (der Tochter des ProSiebenSat1-Konzerns: http://www.quotenmeter.de/n/69460/sky-serie-100-code-lost-star-angelt-sich-hauptrolle

    ...und zufälligerweise wurde eben vermeldet, dass viele weitere folgen werden (z.B. zusammen mit Sky Italia, BSkyB oder Canal+): http://www.quotenmeter.de/n/73439/sky-investiert-in-weitere-serien-produktion

    Der Erfolg davon bleibt natürlich abzuwarten...

  6. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: Trockenobst 29.09.14 - 14:59

    Ping schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sky wird zum Ende des Jahres bzw. zu Beginn des kommenden Jahres gleich
    > mehrere Serien ausstrahlen, bei denen Sie entweder als Produzent oder
    > Co-Produzent agieren:

    Bis vor ein paar Monaten war das bei Sky tatsächlich nur Leeres gerede. Das sie jetzt wirklich investieren ist schon etwas verblüffend. Mal sehen wie die Serien werden.

    In dem Sinne hat Netflix und Amazon hier Konkurrenz geschaffen - und oh wunder, es passiert was.

  7. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: robinx999 29.09.14 - 17:04

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ping schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sky wird zum Ende des Jahres bzw. zu Beginn des kommenden Jahres gleich
    > > mehrere Serien ausstrahlen, bei denen Sie entweder als Produzent oder
    > > Co-Produzent agieren:
    >
    > Bis vor ein paar Monaten war das bei Sky tatsächlich nur Leeres gerede. Das
    > sie jetzt wirklich investieren ist schon etwas verblüffend. Mal sehen wie
    > die Serien werden.
    >
    dürfte auch stark mit der Fusion der 3 Sky Sender zu tun haben wo ja teilweise dann für alle länder Produziert wird scheint sich das schon mehr zu rechnen.
    Außerdem darf man nicht vergessen das durch den HBO Deal der bis 2020 läuft durchaus einiges Exklusiv bei Sky (und der Deal schließt auch Snap ein für ältere dinge) läuft http://www.digitalfernsehen.de/HBO-Programme-weiter-exklusiv-bei-Sky-bis-2020.119532.0.html

    Insgesammt dürfte es spannend werden wie sich der Dienst von Sky entwickelt, aber auf jedenfall muss er auf mehr Geräte drauf (läuft ja nicht mal auf dem Sky Receiver) und die Apps von Sky Go und Sky Snap sollten auch zusammengeführt werden. Und evtl. wäre langfristig auch eine teureres Abo Denkbar das dann mehr Zeigt (vieleicht sogar einzelabruf).
    > In dem Sinne hat Netflix und Amazon hier Konkurrenz geschaffen - und oh
    > wunder, es passiert was.

  8. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: helgebruhn 30.09.14 - 11:37

    AM Ende wird es sowieso auf 2-3 große Anbieter hinauslaufen, war immer schon so. Der eine oder andere wird aufgekauft, was diverse Rechte mit einschließt und dann hat man die Wahl zwischen Netflix, Amazon und irgendeinem dritten Anbieter, das wars dann. Finde ich persönlich auch besser, denn wer hat schon Lust, 50 ¤ und mehr auszugeben, um ein möglichst breites Angebot abzudecken.

  9. Re: Watchever und Sky produzieren nicht

    Autor: robinx999 30.09.14 - 12:48

    Schwer zu beurteilen. In den USA zeigt sich gerade der Trend das jeder Kleine Pay TV Anbieter selber Produziert und damit auch Erfolg hat wie man z.B.: bei Salem sehen kann.
    Momentan sehe ich in Deutschland Amazon, Netflix relativ weit vorne. Maxdome kann recht solide durch die Verbandelung mit Pro7Sat1 Profitieren (außerdem Wrestling Exklusiv). Und Sky als Klassichem Pay TV Anbieter sollte man auch nicht abschreiben. Über Sat praktisch ein Monopol im Pay TV Bereich (auch für die Drittsender) und Fußball und die HBO Serien praktisch Exklusiv ist auch relativ Stark (nur ihr Streaming Anbieter ist ein Stiefkind)

    Und naja momentan ist es halt wirklich so man benötigt eigentlich einen großen Haufen an anbieter das ist für Kunden eher schlecht. Sehe aber in Naher zukunft trozdem Große Probleme da alle genug Geld zum Durchhalten haben. Kann aber auch sein das sich ähnlich wie Wal Mart der ein oder andere Anbieter die Finger verbrennt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  2. Leiter IT / Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ViGEM GmbH, Karlsruhe
  3. Teamleiter Webshop Backend (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Cloud Administrator AWS (d/m/w)
    Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de