1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neues Betriebssystem…

Strg + V - DER Grund zum Wechsel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: a47ae 30.09.14 - 22:30

    [QUOTE]Entsprechend hat Microsoft auch an die gute alte Kommandozeile gedacht. Microsoft bietet nun die Möglichkeit, Inhalte per Steuerungstaste und der Taste V in die Kommandozeile einzufügen.[/QUOTE]

    Gibt es jetzt so wenig Neuerungen, dass das schon erwähnenswert ist?
    Also hat mich auch schon gestört und ist ja schön, dass es jetzt funktioniert, aber ich frage mich, warum Microsoft ein neues Betriebssystem rausbringt und nicht einfach 8.2 oder so, weil von dem, was ich bisher gehört habe, sind die Hauptänderungen Modern UI nun wirklich optional und das Startmenü ist zurück, hätte man auch gut als Option in 8 integrieren können und hätte dann auch verhindert, dass Windows 10 als armseliger Versuch auszubessern bezeichnet wird.
    Oder hat sich tatsächlich großartig was unter der Haube getan?
    Windows 10 hört sich so an, als wäre es jetzt DAS große neue von Microsoft, ist es soweit ich das bis jetzt sehe aber nicht, sondern nur ein 8.2!

  2. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: jjo 30.09.14 - 22:42

    a47ae schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entsprechend hat Microsoft auch an die gute alte Kommandozeile gedacht.
    > Microsoft bietet nun die Möglichkeit, Inhalte per Steuerungstaste und der
    > Taste V in die Kommandozeile einzufügen.

    Ich dachte schon, ich mach irgendwas falsch. Wie kann es sein, das ich in einer KOMMANDOZEILE nichts per Tastenkombination, sondern nur per Maus einfügen kann?? O_o

    > Gibt es jetzt so wenig Neuerungen, dass das schon erwähnenswert ist?
    > Also hat mich auch schon gestört und ist ja schön, dass es jetzt
    > funktioniert, aber ich frage mich, warum Microsoft ein neues Betriebssystem
    > rausbringt und nicht einfach 8.2 oder so, weil von dem, was ich bisher
    > gehört habe, sind die Hauptänderungen Modern UI nun wirklich optional und
    > das Startmenü ist zurück, hätte man auch gut als Option in 8 integrieren
    > können und hätte dann auch verhindert, dass Windows 10 als armseliger
    > Versuch auszubessern bezeichnet wird.
    > Oder hat sich tatsächlich großartig was unter der Haube getan?
    > Windows 10 hört sich so an, als wäre es jetzt DAS große neue von Microsoft,
    > ist es soweit ich das bis jetzt sehe aber nicht, sondern nur ein 8.2!

    Ich finde, so wie es jetzt ist, ist es Optimal gelöst (Metro Apps im Desktop Modus + altes Startmenü zurück).
    Wieso man aber Windows 9 übersprungen hat, ist mir ein rätsel?!
    Moment mal, ist OSX nicht auf bei Version 10 angelangt? O:-)

  3. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: NetAndroid_BY 30.09.14 - 22:47

    Wenn Strg+V "einfügen" ist, ist dann Strg+C "kopieren"? Falls ja, wie bricht man dann einen laufenden Prozess in der Cmd ab? Strg+Alt+Ent+Esc?

  4. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: lisgoem8 01.10.14 - 00:24

    NetAndroid_BY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Strg+V "einfügen" ist, ist dann Strg+C "kopieren"? Falls ja, wie
    > bricht man dann einen laufenden Prozess in der Cmd ab? Strg+Alt+Ent+Esc?

    Ich hab keine Antwort auf die Frage, aber ich würde mir auch Strg+z mit bg und. fg wünschen ;-)

    Sowie "test.exe &" ;-)

    Und "binärdaten-aus-stout 1> binärdatei" (die auch wirklich eine exakte Kopie wird und nicht länge wie eine textdatei behandelt wird)

  5. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: /mecki78 01.10.14 - 01:47

    a47ae schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es jetzt so wenig Neuerungen, dass das schon erwähnenswert ist?

    Ich kenne alleine schon 10 Leute aus meinem engsten Umfeld, die bei dieser Meldung vor Freude in die Luft gesprungen sind! :)

    Microsoft will damit zeigen, jetzt wo Steve weg ist (Ballmer, nicht Jobs), jetzt machen wir alles anders und hören endlich darauf was die Kunden sagen. Denn faktisch fragen die schon seit Windows 95 nach diesem Feature und das ist schon fast 19 Jahre.

    Zu deinen anderen Fragen hab ich auch keine Antwort, aber ich finde diese einen Neuerung durchaus erwähnenswert.

    /Mecki

  6. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: TrollNo1 01.10.14 - 08:25

    Beim Durchlesen des Artikels gng es mir ehrlich gesagt ähnlich.

    Blablabla...STRG+V Einfügen...Blablabla

    Dass sowas noch nie nachgepatcht wurde... Ist bestimmt ein Aufwand von einer Stunde, wenn ein Entwickler mal Luft hat.

  7. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: plutoniumsulfat 01.10.14 - 08:55

    Windows 6 wurde auch übersprungen, und? ;)

  8. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: mainframe 01.10.14 - 09:06

    Vielleicht gibt es dann ja mal ein WindowsUpdate für Win 7 das die Funktion auch bringt.

    :-)

    Würde mich auf jeden Fall erfreuen. :-)

  9. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: gaym0r 01.10.14 - 09:23

    NetAndroid_BY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Strg+V "einfügen" ist, ist dann Strg+C "kopieren"? Falls ja, wie
    > bricht man dann einen laufenden Prozess in der Cmd ab? Strg+Alt+Ent+Esc?

    Wird vermutlich wie jetzt auch schon bei "Enter" bleiben um Sachen zu kopieren. Nur für Einfügen gab es bis jetzt keine Taste(nkombination).

  10. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: highrider 01.10.14 - 10:03

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dass sowas noch nie nachgepatcht wurde... Ist bestimmt ein Aufwand von
    > einer Stunde, wenn ein Entwickler mal Luft hat.

    MS macht immer nur das allernötigste, um seine Software zu verkaufen. Da sie das OS über Händler verkaufen, hören sie nicht auf die Endkunden. Und die Händler brauchen Software, die sich auf den ersten Blick von der alten unterscheidet. Daher sieht der Desktop auch mit jedem Release anders aus.

    Interessiert den Händler das Dateisystem? Nein. Also kann man auch 20 Jahre mit NTFS leben. Ist OpenGL eine Gefahr für DirectX? Nein. Also können wir die Entwicklung mehr oder weniger für 7-8 Jahre einstellen. Mist, AMD hat etwas deutlich besseres. Lass uns ein Update mit großen Änderungen ankündigen.

    Immer nur das nötigste. In Cash-Cows investiert man nicht. Man melkt sie.

  11. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: awgher 01.10.14 - 10:09

    1. Das OS hat mehr Neuerungen als strg+v.
    2. Die Präsentation war nur an Enterprise-Kunden gerichtet
    3. Im Gegensatz zu Apple wird hier möglichst früh alle Leute in das Insider Programm eingeladen um Feedback und Vorschläge zu geben, da sich das OS noch in der Entwicklung befindet.

  12. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: sokke90 01.10.14 - 10:32

    Strg+V... ich wäre ja schon froh, wenn man in der Kommandozeile nicht nur sinnfreie Rechtecke, sondern "normal" markieren kann. So, ähm, wie heißen die... Zeilen. Genau, Zeilen heißen die. Also wie in jedem Linux-Terminal. Oder MacOS. Und nicht mal bei ihrer Super-Shell (aka PowerShell) geht das. Zum verzweifeln. Da können die sich Strg+V wirklich wirklich sparen.

  13. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: highrider 01.10.14 - 10:41

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Das OS hat mehr Neuerungen als strg+v.
    > 2. Die Präsentation war nur an Enterprise-Kunden gerichtet
    > 3. Im Gegensatz zu Apple wird hier möglichst früh alle Leute in das Insider
    > Programm eingeladen um Feedback und Vorschläge zu geben, da sich das OS
    > noch in der Entwicklung befindet.

    Das ändert nichts an meiner Aussage. NTFS ist seit 20 Jahren praktisch unverändert das Dateisystem von Windows und in den 20 Jahren hat sich auch bei Dateisystemen eine Menge getan. DirectX wurde seit 2007 nur in homöopathischen Dosen weiterentwickelt. Erst jetzt, das AMD mit Mantle einen Volltreffer gelandet hat, beginnt MS wieder mit der Weiterentwicklung. Ohne Mantle hätten sie das sicherlich nicht getan.

    Nun haben sie festgestellt, dass Apps ihr eigenes Ökosystem ernsthaft bedroht. Also kündigen Sie plattformübergreifende Apps für Windows an. Und sie merken, wie sie mit Sicherheitsproblemen immer wieder in den negativen Schlagzeilen stehen. Also kündigen sie bessere Sicherheitsfeatures an.

    Es gibt von MS nichts, das es nicht woanders auch schon gibt. Sie machen immer nur das Nötigste. Punkt.

  14. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: mainframe 01.10.14 - 10:57

    Sehe ich auch so.

    Ich weiß noch, was alles für Vista bzw. Win7 versprochen wurde und doch nicht kam. Anfangs hieß es dann... kommt per ServicePack... z,B. Dateisystem

  15. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: plutoniumsulfat 01.10.14 - 11:09

    Service Packs wurden ja anscheinend leider abgeschafft.

    Aber Dateisystem per Patch ändern? Klingt...fragwürdig xD

  16. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: Zyrox 01.10.14 - 13:40

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 6 wurde auch übersprungen, und? ;)

    Wo wurde Win6 übersprungen?

    Windows Vista ist Windows 6

  17. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.14 - 13:48

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NTFS ist seit 20 Jahren praktisch unverändert das Dateisystem von Windows und in den 20 Jahren hat sich auch bei Dateisystemen eine Menge getan.

    Mach Dich doch erstmal über NTFS schlau, bevor Du solche Lächerlichkeiten ins Netzt schreibst. Btw, welches NTFS meinst Du eigentlich? 1.0 oder 3.1?

    > Es gibt von MS nichts, das es nicht woanders auch schon gibt.

    Live Tiles. Metro/Desktop-Umschaltung je nach Anwendungssoftware/-konzept. Funktionierende PC-Spiele. Treiberkompatibilität out-of-the-box.

  18. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: Nullmodem 01.10.14 - 14:13

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NetAndroid_BY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Strg+V "einfügen" ist, ist dann Strg+C "kopieren"? Falls ja, wie
    > > bricht man dann einen laufenden Prozess in der Cmd ab? Strg+Alt+Ent+Esc?
    >

    cygwin: Ctrl+Ins

    > Ich hab keine Antwort auf die Frage, aber ich würde mir auch Strg+z mit bg
    > und. fg wünschen ;-)
    >
    > Sowie "test.exe &" ;-)

    cygwin out of the box

    >
    > Und "binärdaten-aus-stout 1> binärdatei" (die auch wirklich eine exakte
    > Kopie wird und nicht länge wie eine textdatei behandelt wird)

    cygwin out of the box


    Bwi Windows ist ein ^V natürlich schon ne Neuerung, die gleich ein Major-Release rechtfertigt . Ich warte auf Windows 12, die 11 wird ja sicherlich übersprungen, weil Apple bis dahin ja schon bei OS 11 ist.


    nm

    nm

  19. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: Nephtys 01.10.14 - 14:43

    Zyrox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows 6 wurde auch übersprungen, und? ;)
    >
    > Wo wurde Win6 übersprungen?
    >
    > Windows Vista ist Windows 6

    Nein ist es nicht. Nirgends tauchte offiziell Windows 6 als Name auf. Dass es zufällig die fünfte Generation war hat absolut nichts damit zu tun. Der Unterschied von 8 zu 8.1 ist ja auch vergleichbar zwischen dem von Vista und 7. Das ist auch das Problem: Die Leute registrieren nicht, dass auch kleine Änderungen große Auswirkungen haben.

  20. Re: Strg + V - DER Grund zum Wechsel

    Autor: der_wahre_hannes 01.10.14 - 15:54

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bwi Windows ist ein ^V natürlich schon ne Neuerung, die gleich ein
    > Major-Release rechtfertigt.

    Genau. Sonst ändert sich nichts. Du hast es erfasst.

    *facepalm*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring
  2. St.Galler Kantonalbank Deutschland AG, Frankfurt am Main
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. AKKA, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 20,99€
  3. (-70%) 11,99€
  4. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24