1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neues Betriebssystem…

Rückschritt mMn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rückschritt mMn

    Autor: blackhawk2014 01.10.14 - 07:16

    Ich finde Windows 10, so wie es hier dargestellt wird potthässlich und werde wohl bei Win8 bleiben.
    Ich versteh die ganze Aufregung immer noch nicht.
    Unglaublich, das die ganzen ragekids jetzt gewonnen haben.

    Win8 war vom Design her perfekt.
    Und jetzt mUI-Apps im Fenster? Das zerstört den Sinn vollkommen.

    Das alte, unpraktische Startmenü...
    Pfui.

  2. Re: Rückschritt mMn

    Autor: jrichterndh 01.10.14 - 07:37

    Kommtbeben immer drauf an.
    Ich arbeite gern mit drei Bildschirmen auf denen jeweils 2 bis drei Fenster offen sind.

    Andere wollen ihre Anwendung per Definition im Vollbildmodus haben.

    Jedem das seine.
    Wenn es anpassbar ist, dann ist es doch super.
    Klar ist nach der Installation sicher nervig sich durch zig menus durchzuarbeiten und alles so einzustellen wie man es für sich will/brauch.
    Aber vielleich gibts ja auch eine möglichkeit, vielleicht irgendwann später.
    Mit der man seine optischen Preferenzen auf einem usbstick oder sdkarte oder wenns ganz scjlimm kommt in einem Microsoftkonto speichern kann.

    Und schwuppdiewups, schon hätte man an jedem rechner seine bevorzugte umgebung.

    Btw:
    Ich nutze sehr vers hiedene Systeme, vom 10 Zoll tablet unter Android uber ein 4 Zoll Android handy, einen win7 Laptop ohne Touchfunktion, einen Ipod mini mit 8 GB, einem desktop mit ubuntu Unity sehr verschiedene Bedienkonzepte.

    Alles hat seine Vor- und Nachteile. Die Bedienung meiner Xbox find ich sehr gelungen, selbst DVD ansehen ihne explizite DVD Fernbedienung ist sehr simpel möglich.

    Da könnten sich die TV und sat Settopbox hersteller mal besser bemühen.

  3. Glücklicherweise ist das alles optional!

    Autor: Sybok 01.10.14 - 07:38

    Sprich: Weder MUSS man auf den Startscreen verzichten und das lästige Schachtelmenü verwenden, noch MUSS man Apps im Fenster ausführen. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen fällt mir da auch nicht viel ein wo das sinnvoll wäre. Aber durch Leaks und Aussagen von MS kann man praktisch 100%ig sicher sein, dass der Startscreen nicht nur weiterhin existieren wird, sondern sogar aufgebohrt wird.

  4. Bei Nutzung eines Microsoft-Kontos...

    Autor: Sybok 01.10.14 - 07:41

    ...werden die Einstellungen auf Wunsch natürlich synchronisiert, sodass man sie nur ein Mal vornehmen muss. Das ist bei Windows 8 schon so, und wird natürlich bei Windows 10 nicht anders sein.

  5. Re: Rückschritt mMn

    Autor: jjo 01.10.14 - 08:17

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Windows 10, so wie es hier dargestellt wird potthässlich und
    > werde wohl bei Win8 bleiben.
    > Ich versteh die ganze Aufregung immer noch nicht.
    > Unglaublich, das die ganzen ragekids jetzt gewonnen haben.

    ?
    Spielst Du jetzt da nächste Ragekid, da sich beschwert, das man auf User gehört hat?

    > Win8 war vom Design her perfekt.

    Perfekt?
    Weil alles doppelt und dreifach vorhanden war, weil eine Inkonsistent herschte, weil man trotzdem in den Desktopmodus musste um diverse Einstellungen vornehmen zu können? Das ist für dich PERFEKT?

    > Und jetzt mUI-Apps im Fenster? Das zerstört den Sinn vollkommen.

    Ja, das zerstört den Sinn von WINDOWS ja total (=

    > Das alte, unpraktische Startmenü...
    > Pfui.

    Heut ist noch nicht Freitag.....

  6. Re: Rückschritt mMn

    Autor: AndyMt 01.10.14 - 08:21

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Windows 10, so wie es hier dargestellt wird potthässlich und
    > werde wohl bei Win8 bleiben.
    > Ich versteh die ganze Aufregung immer noch nicht.
    > Unglaublich, das die ganzen ragekids jetzt gewonnen haben.
    >
    > Win8 war vom Design her perfekt.
    > Und jetzt mUI-Apps im Fenster? Das zerstört den Sinn vollkommen.
    >
    > Das alte, unpraktische Startmenü...
    > Pfui.
    Im Gegensatz zu Windows 8.x wirst du nun ja nicht mehr gezwungen eine der beiden Alternativen zu nutzen. Nein - ganz innovativ - du hast nun die Wahl!
    Beim Startmenü/Startschirm und bei MUI Fullscreen vs. in Fenstern...

  7. Re: Rückschritt mMn

    Autor: violator 01.10.14 - 08:42

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielst Du jetzt da nächste Ragekid, da sich beschwert, das man auf User
    > gehört hat?

    "Auf User" kommt gut hin. Nämlich auf die paar wenigen, die monatelang in allen Foren nur rumgemotzt haben und mit ihrer Propaganda DAUs und Neulinge beeinfluss haben.

  8. Re: Rückschritt mMn

    Autor: zampata 01.10.14 - 08:47

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Win8 war vom Design her perfekt.
    > Und jetzt mUI-Apps im Fenster? Das zerstört den Sinn vollkommen.
    >
    > Das alte, unpraktische Startmenü...
    > Pfui.


    Das Problem. Sprichst du von Maus und Tastatur oder von touch?
    Bei Maus und Tastatur : je mehr man das moderne ui verbannen kam um so besser. Das sieht auch eine Mehrzahl der Anwender so. Nicht ohne Grund ist der win8 Marktanteil auf einem sehr mickrigen Niveau.

  9. Re: Rückschritt mMn

    Autor: gaym0r 01.10.14 - 09:17

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt mUI-Apps im Fenster? Das zerstört den Sinn vollkommen.

    Dich hindert keiner daran Apps im Vollbild zu nutzen.

  10. "Ragekids"

    Autor: dabbes 01.10.14 - 09:28

    "Ragekids" -> "Ich finde Windows 10 ... potthässlich und werde wohl bei Win8 bleiben. "

    Komisch, genau diese "Ragekids" haben das von Windows 8 gesagt.

    ;-)

  11. Re: Glücklicherweise ist das alles optional!

    Autor: Avarion 01.10.14 - 10:22

    Das Problem was ich damit habe ist das ich jetzt zwei Systeme habe die beide ihre Schwächen haben.

    Richtig zufrieden wird jetzt niemand sein.

    Ich mag den Start-Bildschirm von 8 mittlerweile ganz gern, aber ich sehe auch die Schwächen die er hat. Da hätte Microsoft weiterentwickeln sollen.

  12. Re: Glücklicherweise ist das alles optional!

    Autor: Sybok 01.10.14 - 11:39

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem was ich damit habe ist das ich jetzt zwei Systeme habe die
    > beide ihre Schwächen haben.
    >
    > Richtig zufrieden wird jetzt niemand sein.
    >
    > Ich mag den Start-Bildschirm von 8 mittlerweile ganz gern, aber ich sehe
    > auch die Schwächen die er hat. Da hätte Microsoft weiterentwickeln sollen.

    Machen sie doch! Man hat doch schon Leaks und Demos von MS gesehen, in denen z.B. neue Möglichkeiten für Tiles gezeigt wurden. In der finalen Version von Windows 10 wird man vermutlich sogar mit Tiles interagieren können (z.B. indem man Buttons auf den Tiles anklickt).

    Der Startscreen und die Tiles werden jetzt nicht abgeschafft oder auf das Abstellgleis gestellt, so wie das manche offenbar verstehen oder sich wünschen. Lediglich auf Desktoprechnern OHNE Touchdisplay wird der Startscreen standardmäßig nicht aktiv sein.

  13. Re: Bei Nutzung eines Microsoft-Kontos...

    Autor: virtual 01.10.14 - 12:11

    Yepp, wissen viele nicht.
    Als ich mein neues Detachable mit Win8.1 in Betrieb genommen habe, hatte ich sofort mein Desktop-Startscreen-Wallpaper, "Platzhalterkacheln" für alle meine Apps am gewohnten Platz ( downgeloadet und installiert werden sie erst, wenn man sie starten will ) und auch die Desktop-Einstellungen "wusste" das Detachable schon, inklusive der Tatsache, dass ich meine Tasklesite oben am Bildschirm zu platzieren pflege...

  14. Re: "Ragekids"

    Autor: violator 01.10.14 - 12:41

    Was machen die "ich bleib bei XP"-Sager heute eigentlich, die damals Vista/7 verweigert haben? Nutzen die immer noch XP? ^^

  15. Re: "Ragekids"

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.14 - 13:40

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machen die "ich bleib bei XP"-Sager heute eigentlich, die damals
    > Vista/7 verweigert haben? Nutzen die immer noch XP? ^^

    Die sind zurück auf ME gewechselt, des Masochistenfaktors halber. Von dort weinen sie jetzt per Internet Explorer 5.0 ins Web, wie schlimm doch alles geworden ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  2. websedit AG, Ravensburg
  3. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  2. 35€ (Bestpreis!)
  3. 106,90€ + Versand
  4. mit täglich neuem Logitech-Angebot


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39