1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Technical Preview…

gescheitertes Designkonzept...

  1. Beitrag
  1. Thema

gescheitertes Designkonzept...

Autor: NERO 06.10.14 - 12:42

Offensichtlich schafft es Mircosoft nicht, sich von alten Design-Ideen zu lösen. Heraus kommt dabei ein bunter Mix aus Altem und Neuen. Arbeiten mit Windows geht immer noch nicht leicht von der Hand.

Gerade auf Arbeit muss ich zwischen zig Verzeichnissen hin und her wechseln, ich muss Dateien suchen können. Anbindungen von Netzwerklaufwerken oder Ftp-Servern. Alles eben viel Datenumhergeschubse. Mit den Windows-Hausmitteln kommt man hier nicht weit - die Suche ist immer noch ein heilloser Krampf. Warum man hier nicht einmal nachzieht, ist mir schleierhaft.

Das Startmenü ist imho das überflüssigste Instrument - ich nutze es kaum, möchte hier aber auch niemanden was vorschreiben und kann auch nachvollziehen, dass viele es nutzen. Denn es gibt ja auch kein anderes, kompaktes Tool, um seine Anwendungen beisammen zu halten (genau das brauch ja auch ich). Statt dessen knallt man das winzige Startmenü nun mit Kacheln voll. Das Startmenü begrenzt sich auf 25 % Bildschirmfläche und wirkt somit vollgeknallt bis unter die Dachkante.

Der Desktop ist hingegen immer noch ein unbestelltes Land. Es ist die erste Fläche, die man sieht, auch wenn diese natürlich und entgegen des Startmenüs bzw. der -leiste nicht permanent sichtbar ist. Aber es wird nichts damit gemacht. Für mich ist das nicht ganz nachvollziehbar warum hier so viel Fläche hergeschenkt wird.

Ich weiß einfach nicht, welchem Designkonzept man hier folgen möchte. Für mich ist die Frage ganz einfach: Wie bewegt sich der User im System? System heißt, Anwendungen, Kachel-Apps aber auch Verzeichnisse oder lax gesagt, alles was im System auswählbar ist (z.B. auch Einstellungen). Diese Flexibilität ist immer noch nicht ausreichend hergestellt. Ich fand die Richtung von Windows 8 gewagt, aber es bot sich mal was neues an. Die Rückkehr zum Startmenü war falsch aber notwendig, denn schließlich hat man es ja hier schon versäumt, eine brauchbare und nicht zu restriktive Alternative anzubieten.

»The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

gescheitertes Designkonzept...

NERO | 06.10.14 - 12:42
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

McFly | 06.10.14 - 12:49
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Himmerlarschund... | 06.10.14 - 12:53
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

NERO | 06.10.14 - 13:52
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

quadronom | 06.10.14 - 15:29
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Himmerlarschund... | 06.10.14 - 15:39
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Arkarit | 06.10.14 - 23:20
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Himmerlarschund... | 07.10.14 - 07:38
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Stephan Ertel | 07.10.14 - 00:03
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Himmerlarschund... | 07.10.14 - 07:36
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

quadronom | 10.10.14 - 11:54
 

Vor allem Bedienkonzept

dabbes | 06.10.14 - 12:59
 

Re: Vor allem Bedienkonzept

crmsnrzl | 06.10.14 - 13:43
 

Re: Vor allem Bedienkonzept

violator | 06.10.14 - 14:18
 

Re: Vor allem Bedienkonzept

quadronom | 06.10.14 - 15:31
 

Re: Vor allem Bedienkonzept

QDOS | 06.10.14 - 23:02
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

redmord | 06.10.14 - 13:05
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

violator | 06.10.14 - 14:16
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Anonymer Nutzer | 06.10.14 - 14:35
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

violator | 06.10.14 - 17:41
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

QDOS | 06.10.14 - 23:04
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Arkarit | 06.10.14 - 23:34
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

violator | 07.10.14 - 08:39
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

SoniX | 06.10.14 - 14:17
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

NERO | 06.10.14 - 15:26
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Luke321 | 06.10.14 - 15:43
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Neuro-Chef | 06.10.14 - 23:05
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

violator | 07.10.14 - 08:40
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

kiian | 07.10.14 - 09:08
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

Neuro-Chef | 07.10.14 - 14:13
 

Re: gescheitertes Designkonzept...

bummelbär | 07.10.14 - 09:39

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PUK Group GmbH & Co. KG, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00