1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Technical Preview…

Nach ein paar Tagen Test stören mich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach ein paar Tagen Test stören mich...

    Autor: Captain 12.10.14 - 15:14

    1. Das Startmenü ist nicht nach meinen Wünschen sortierbar, vor allem APPs haben keine Links im Win7 Sinn und lassen sich nicht sortieren oder verschieben

    2. Die Suche im Startmenü muss sich auf lokale Suche beschränken lassen, ich brauche keine Suchergebnisse aus dem Appstore wenn ich ein lokales Prog starten will

    3. Ich brauche lokale Konten ohne Microsoft Konto. Wenn ich das M$ Konto brauche, dann will ich mich dort einloggen können, ohn zwangweise das lokale Konto verknüpfen zu müssen.

    Vielleicht ändert sich da ja noch was, sonst bleibt Win 7

  2. Re: Nach ein paar Tagen Test stören mich...

    Autor: Sybok 14.10.14 - 12:13

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Das Startmenü ist nicht nach meinen Wünschen sortierbar, vor allem APPs
    > haben keine Links im Win7 Sinn und lassen sich nicht sortieren oder
    > verschieben

    Dazu ist der Tile-Bereich da. Ich gehe nicht davon aus, dass es jemals reguläre Links zu den Apps geben wird, es sei denn das sollte sich überraschend als "Killerfeature" bei den Anfragen der User herausstellen.

    > 2. Die Suche im Startmenü muss sich auf lokale Suche beschränken lassen,
    > ich brauche keine Suchergebnisse aus dem Appstore wenn ich ein lokales Prog
    > starten will

    Ich denke mal das hier einfach noch die entsprechende Funktionalität fehlt weil sie unfertig ist. Schon aus Geschwindigkeitsgründen bei langsamen Anbindungen kann ich mir kaum vorstellen, dass man das in der Finalversion nicht ebenso abstellen kann wie bei Windows 8.1.

    > 3. Ich brauche lokale Konten ohne Microsoft Konto. Wenn ich das M$ Konto
    > brauche, dann will ich mich dort einloggen können, ohn zwangweise das
    > lokale Konto verknüpfen zu müssen.

    Das musst Du auch in der Preview nicht.

    > Vielleicht ändert sich da ja noch was, sonst bleibt Win 7

    Da ändert sich mit Sicherheit noch einiges, so unfertig wie die Preview an vielen Stellen noch ist. Einige Funktionen sind ja noch ausgegraut, andere sind defekt, versteckt oder fehlen noch komplett (z.B. das Notification-Center).

  3. Re: Nach ein paar Tagen Test stören mich...

    Autor: Crass Spektakel 15.10.14 - 06:37

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke mal das hier einfach noch die entsprechende Funktionalität fehlt
    > weil sie unfertig ist. Schon aus Geschwindigkeitsgründen bei langsamen
    > Anbindungen kann ich mir kaum vorstellen, dass man das in der Finalversion
    > nicht ebenso abstellen kann wie bei Windows 8.1.

    Das glaube ich nicht. So penetrant wie Microsoft auf die Verknüpfung aus Onlinekonto und lokalem Konto schon seit Windows 8 hinarbeitet geht es ihnen einfach darum Googles Geschäftsmodel potenziert nachzumachen...

    Wobei man Android auch gut ohne Google bedienen kann. Steht abzuwarten ob das bei Microsoft ähnlich gut funktioniert.

  4. Re: Nach ein paar Tagen Test stören mich...

    Autor: ploedman 20.10.14 - 21:06

    Also, hat diesmal MS vorrausgesehen, das Win10 genau so, schön/scheisse wird, wie Win8. Deswegen der Sprung von 8 auf 10. Mal schaun, vllt. haben sie ja Win9 im Ärmel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. Hays AG, Ulm
  3. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19