1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: Verbotene Neonazi-Musik bei…

E-Bay trifft keine Schuld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Antifaschist 07.02.06 - 10:21

    Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch noch geil finden. Gegen die sollte man was unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob zu demonstrieren.

  2. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: taranus 07.02.06 - 10:26

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu demonstrieren.


    Na und, lass Sie doch! Die Mehrheit der Gesellschafft hat aus den Fehlern - ganz wichtig!- unserer VORFAHREN gelernt.
    Man sollte keine Ansichten unterdrücken, man sollte erklären und überzeugen!

    Solange die Demos friedlich verlaufen ist doch alles klar!

  3. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 07.02.06 - 10:38

    > Na und, lass Sie doch! Die Mehrheit der
    > Gesellschafft hat aus den Fehlern - ganz wichtig!-
    > unserer VORFAHREN gelernt.
    > Man sollte keine Ansichten unterdrücken, man
    > sollte erklären und überzeugen!
    >
    > Solange die Demos friedlich verlaufen ist doch
    > alles klar!

    Full ACK. Eine Demokratie darf eigentlich auch unpopuläre Ströhmungen nicht unterdrücken, weil es genau DAS ist, was eine freie Demokratie von Regimes wie den dritten Reich unterscheidet.
    (bevor das übliche Argument kommt: Natüüüürlich nur, solange diese die Demokratie nicht aktiv angreifen, aber ein bisschen Gekeife schadet nicht, es nutzt eher, siehe unten)

    Ausserdem sehe ich das Vorhandensein von "Feindbildern" als absolut notwendig an, um die "gemäßigte Mitte" eben dort zu halten - in der Mitte. Stell dir vor, es gibt keine unsympatischen Glatzen und uniformtragende Nazis mehr (<räusper> wobei nicht jeder, der auf Uniformen steht auch Nazi ist </räusper>), woher sollte die Mitte wissen, dass sie nicht in diese Richtung rutscht?

  4. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Duster 07.02.06 - 10:40

    Immer wieder derselbe stupide Fehler.

    Ist mir egal wie gut die Demos laufen. Demos und Trials sind doch doof. Die sollen im vollen Umfang funktionieren und nicht friedlich! Das fehlte noch. Ich will dann doch schon freie Vollversionenen.

  5. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: lightman 07.02.06 - 10:41

    taranus schrieb:
    > Na und, lass Sie doch! Die Mehrheit der
    > Gesellschafft hat aus den Fehlern - ganz wichtig!-
    > unserer VORFAHREN gelernt.

    Da bin ich mir nicht so ganz sicher, oder wie erklärst du solche Vorfälle, wo Neonazis am Bahnhof Afrikaner verprügeln und Passanten und Taxifahrer nur zuschauen und die Taxifahrer sich sogar weigern das Opfer, auf dessen Bitten zu befördern. Ich befürchte das es in Deutschland immer noch, weit verbreitet versteckte Ausländerhass und Antisemitismus gibt.

    lightman

  6. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: lulli 07.02.06 - 10:42

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu demonstrieren.

    Ebay tut nichts, weil sie daran verdienen. So einfach ist das. Also sollte man die Rolle von ebay bei dem ganzen nicht runterspielen, auch wenn du natürlich recht hast, dass die Käufer und Verkäufer natürlich die eigentlichen Täter sind.

  7. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: lulli 07.02.06 - 10:44

    lightman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > taranus schrieb:
    > > Na und, lass Sie doch! Die Mehrheit der
    >
    > Gesellschafft hat aus den Fehlern - ganz
    > wichtig!-
    > unserer VORFAHREN gelernt.
    >
    > Da bin ich mir nicht so ganz sicher, oder wie
    > erklärst du solche Vorfälle, wo Neonazis am
    > Bahnhof Afrikaner verprügeln und Passanten und
    > Taxifahrer nur zuschauen und die Taxifahrer sich
    > sogar weigern das Opfer, auf dessen Bitten zu
    > befördern. Ich befürchte das es in Deutschland
    > immer noch, weit verbreitet versteckte
    > Ausländerhass und Antisemitismus gibt.

    Man braucht doch zur Zeit nur mal das Wort "Moslem" durch "Jude" zu ersetzen in der öffentlichen Debatte, dann sieht man wie viel wir gelernt haben.

  8. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Rosa-Kleidchen 07.02.06 - 10:51

    lightman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > taranus schrieb:
    > > Na und, lass Sie doch! Die Mehrheit der
    >
    > Gesellschafft hat aus den Fehlern - ganz
    > wichtig!-
    > unserer VORFAHREN gelernt.
    >
    > Da bin ich mir nicht so ganz sicher, oder wie
    > erklärst du solche Vorfälle, wo Neonazis am
    > Bahnhof Afrikaner verprügeln und Passanten und
    > Taxifahrer nur zuschauen und die Taxifahrer sich
    > sogar weigern das Opfer, auf dessen Bitten zu
    > befördern. Ich befürchte das es in Deutschland
    > immer noch, weit verbreitet versteckte
    > Ausländerhass und Antisemitismus gibt.
    >
    > lightman
    Nicht mehr als anderswo auch...
    Auf ebay wird natuerlich herumgetreten, weil der Dau einen
    Schuldigen braucht und die Presse Schlagzeilen. Die selben
    Szenarien findet man bei den 'Killer'-spielenden, geistig
    minderbemittelten im Keller ohne Licht sitzenden Freaks, die
    ohnehin potentielle Massenmoerder sind.
    Da frage ich mich, ob unsere ach so demokratische Gesellschaft
    nicht wirklich grundlegende Probleme mit 'Minderheiten' hat????


  9. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Binky&Prain 07.02.06 - 11:16

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu demonstrieren.


    Du meinst doch wohl nicht im Ernst daß die Extremen Linken besser sind als Dein sogenannter "brauner Mob"!
    Oder schau mal in die Großstädte in den "sozialen Brennpunkt-Vierteln" , da kannst Du als Deutscher gleich den Löffel abgeben !
    Und nein ich bin KEIN!!! Nazi,wäre auch ne Beleidigung für mich.
    Ich komm mir bei den ganzen Idioten vor als wäre ich von nem anderen Planeten.
    !!!!!!!!!!!!Extremismus ist immer schlecht.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und nun zu den Juden; die sollten einfach ihre Fresse halten und Ihren Blick auf Ihre Leuten werfen die nicht davon zurückschrecken unschuldiger Frauen und Kinder abzuschlachten.
    Alle haben Dreck am Stecken. Die Türken sind die Gleichen, Völkermord an Kurden aber Stolz darauf Türke zu sein !?!
    Überall gibt es sowas.
    Endlose Deutsche sympatisieren mit den Ammi`s. Und was machen Die???
    Menschenrechte verletzen, Frauen und Kinder töten, die Integrität suveräner Staaten verletzen und sie sind Stolz drauf.
    Natürlich nicht alle aber was macht das für einen Unterschied?
    Mensche sind leicht beeinflußbar !!! das ist das Problem !!!
    Wenn Einer losrennt gibt es immer endlos viele Schafe die Ihm hinterherrennen. Mäh määäääh määäääääh !!!
    Genau das ist das Problem. Zu vie Dumme auf der Welt.


  10. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Private Paula 07.02.06 - 11:43

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.

    Meinst Du damit, dass nur Neonazis einen Arschtritt braeuchen?

    Ich denke, dass man generell etwas gegen gewaltbereite Extremisten unternehmen sollte. Gewalt ist, egal von welcher Seite sie kommt scheisse!

    Eine Demokratie muss mit anders Denkenden klar kommen koennen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  11. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Lord 07.02.06 - 11:53

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu demonstrieren.


    Das ganze ist doch mal wieder reine Sensationsgeilheit.
    Es gibt ausreichend Gesetze, die Verbreitung verfassungfeindlicher/volksverhetzender Schriften/Musikstücke verbieten und das ganze IST strafbar und wird auch von Amts wegen verfolgt.
    Sprich: Wer in Deutschland tatsächlich zu den unterbelichteten Braunen gehört und seinen Müll bei ebay einstellt wird danach von der Staatsanwaltschaft wegen der Verbreitung zur Rechenschaft gezogen.






  12. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Private Paula 07.02.06 - 12:05

    lightman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da bin ich mir nicht so ganz sicher, oder wie
    > erklärst du solche Vorfälle, wo Neonazis am
    > Bahnhof Afrikaner verprügeln und Passanten und
    > Taxifahrer nur zuschauen und die Taxifahrer sich

    Ersetze Neonazi und Aufrikaner durch Deutscher.

    Ich waere schoen doof, mich da einzumischen. Schade um das/die Opfer, aber meine eigene Gesundheit ist mir da lieber. Da bin ich ehrlich.

    > immer noch, weit verbreitet versteckte
    > Ausländerhass und Antisemitismus gibt.

    Den man aber nicht davon ableiten kann, ob jemand eingreift oder nicht. Wenn eine Gruppe von X Personen auf eine Person einschlagen, stehen die Chancen auch sehr gut, dass diese X Personen auch auf mich einschlagen wuerden, wenn ich mich einmische.

    Gut fuer Dich, dass Du es locker mit X Gegnern aufnehmen kannst, ich persoenlich benutze Gewalt nicht als Mittel der Konfliktloesung, und halte mich aus allem raus, was irgendetwas mit Gewalt zu tun hat.

    Keine Zivilkourage? Mag sein, muss ich mir womoeglich vorwerfen lassen. Unterlassene Hilfeleistung? Damit beschaeftige ich mich, wenn ich vor dem Richter stehe. Bis dahin erfreue ich mich meiner Gesundheit, und liege nicht mit gebrochenen Extremitaeten (oder noch schlimmeren) im Krankenhaus.


    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  13. Re: E-Bay trifft keine Schuld [++]

    Autor: dregenrocks 07.02.06 - 13:00

    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Full ACK. Eine Demokratie darf eigentlich auch
    > unpopuläre Ströhmungen nicht unterdrücken, weil es
    > genau DAS ist, was eine freie Demokratie von
    > Regimes wie den dritten Reich unterscheidet.
    > (bevor das übliche Argument kommt: Natüüüürlich
    > nur, solange diese die Demokratie nicht aktiv
    > angreifen, aber ein bisschen Gekeife schadet
    > nicht, es nutzt eher, siehe unten)

    Jawoll! Meine Rede! :)


  14. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Antifaschist 07.02.06 - 13:03

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meinst Du damit, dass nur Neonazis einen
    > Arschtritt braeuchen?
    > Ich denke, dass man generell etwas gegen
    > gewaltbereite Extremisten unternehmen sollte.
    > Gewalt ist, egal von welcher Seite sie kommt
    > scheisse!
    > Eine Demokratie muss mit anders Denkenden klar
    > kommen koennen.
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!


    Na ja, die UNIX/Linux Freaks halte ich für ungefährlich auch wenn die shell Befehle "extrem Gewalttätig" sind :)

  15. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Falk Brockerhoff 07.02.06 - 13:10

    Private Paula schrieb:

    > Ersetze Neonazi und Aufrikaner durch Deutscher.
    >
    > Ich waere schoen doof, mich da einzumischen.
    > Schade um das/die Opfer, aber meine eigene
    > Gesundheit ist mir da lieber. Da bin ich ehrlich.

    Jeder so, wie er es für richtig hält. Ein heimlicher Anruf bei den Jungs in grün kann auch helfen - aber gar nichts tun ist unterlassene Hilfeleistung. In Fällen wie diesen kann sowas auch mal nicht mehr mit Bewährung bestraft werden.

    Schönen Gruß,

    Falk Brockerhoff

  16. Genau dahin geht der Trend

    Autor: 529 07.02.06 - 13:16

    Lord schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das ganze ist doch mal wieder reine
    > Sensationsgeilheit.
    > Es gibt ausreichend Gesetze, die Verbreitung
    > verfassungfeindlicher/volksverhetzender
    > Schriften/Musikstücke verbieten und das ganze IST
    > strafbar und wird auch von Amts wegen verfolgt.
    > Sprich: Wer in Deutschland tatsächlich zu den
    > unterbelichteten Braunen gehört und seinen Müll
    > bei ebay einstellt wird danach von der
    > Staatsanwaltschaft wegen der Verbreitung zur
    > Rechenschaft gezogen.

    Ich würde es eher als Präventionsgeilheit bezeichnen.

    Menschen werden nicht mehr bestraft weil sie etwas Verbotenes getan haben, sondern sollen gleich komplett daran gehindert werden etwas Verbotenes zu tun.

    Sowieso nimmt das Rechtssystem immer perversere Formen an. Unbeliebte Dinge vor dem Volk zu verstecken (sei es durch Zensur, Vertuschung etc.) kann auf Dauer keine Lösung für Probleme sein.

  17. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: nuller 07.02.06 - 13:38

    Binky&Prain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Antifaschist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was
    > auch
    > noch geil finden. Gegen die sollte man
    > was
    > unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass
    > ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen
    > Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay
    > aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die
    > Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu
    > demonstrieren.
    >
    > Du meinst doch wohl nicht im Ernst daß die
    > Extremen Linken besser sind als Dein sogenannter
    > "brauner Mob"!
    > Oder schau mal in die Großstädte in den "sozialen
    > Brennpunkt-Vierteln" , da kannst Du als Deutscher
    > gleich den Löffel abgeben !
    > Und nein ich bin KEIN!!! Nazi,wäre auch ne
    > Beleidigung für mich.
    > Ich komm mir bei den ganzen Idioten vor als wäre
    > ich von nem anderen Planeten.
    > !!!!!!!!!!!!Extremismus ist immer
    > schlecht.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    > Und nun zu den Juden; die sollten einfach ihre
    > Fresse halten und Ihren Blick auf Ihre Leuten
    > werfen die nicht davon zurückschrecken
    > unschuldiger Frauen und Kinder abzuschlachten.
    > Alle haben Dreck am Stecken. Die Türken sind die
    > Gleichen, Völkermord an Kurden aber Stolz darauf
    > Türke zu sein !?!
    > Überall gibt es sowas.
    > Endlose Deutsche sympatisieren mit den Ammi`s. Und
    > was machen Die???
    > Menschenrechte verletzen, Frauen und Kinder töten,
    > die Integrität suveräner Staaten verletzen und sie
    > sind Stolz drauf.
    > Natürlich nicht alle aber was macht das für einen
    > Unterschied?
    > Mensche sind leicht beeinflußbar !!! das ist das
    > Problem !!!
    > Wenn Einer losrennt gibt es immer endlos viele
    > Schafe die Ihm hinterherrennen. Mäh määäääh
    > määäääääh !!!
    > Genau das ist das Problem. Zu vie Dumme auf der
    > Welt.
    >
    >

    Dem muss ich 100% zustimmen. Der beste Beitrag bis jetzt!

  18. Doch!

    Autor: demon driver 07.02.06 - 13:58

    Antifaschist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was auch
    > noch geil finden.

    Primär die, ja.

    > Gegen die sollte man was unternehmen.

    Unbedingt.

    > E-Bay kann nix dafür dass ein Teil
    > unserer Gesellschaft einen Arschtritt braucht.
    > Sich über E-Bay aufzuregen ist jedoch bequemer als
    > auf die Strasse zu gehen und gegen den braunen Mob
    > zu demonstrieren.

    Das ist richtig, dennoch macht es einen Unterschied, ob es z.B. um einen ISP geht, der meinetwegen E-Mails auch von Nazis weiterleitet, was er zunächst auch einfach mal muss, oder um ein Auktionshaus, das an den Geschäften mit Nazi-Ware anteilmäßig Geld verdient.

    Dort ist man - und sachlich ist das richtig - offensichtlich der Auffassung, man brauchte als globales Quasimonopol für den internationalen privaten Gebrauchthandel weder auf die Kunden noch auf die nationalen Gesetze Rücksicht zu nehmen, geschweige denn für deren Einhaltung auch noch Leute einzustellen und denen womöglich noch anständige Gehälter zu zahlen. Das würde zwar den exorbitanten Gewinnmargen keinen Abbruch tun, aber wo käme man denn da hin, wenn man solchen Ansprüchen nachkommen wollte. Nachher würden die Kunden auch noch sowas wie reale und womöglich sach- und fachkundige Menschen als Supportpersonal verlangen (vgl. evtl. auch https://forum.golem.de/read.php?8685,558291,558408#msg-558408). Oder fordern, dass (regelmäßig vorkommendes) technisches Versagen der Plattform in Spitzenzeiten zugegeben würde und man betroffene Kunden angemessen entschädigte. Wo käme man da denn hin.

    Gruß,
    d. d.

  19. Warum immer wieder diese elenden Relativierungsversuche?

    Autor: demon driver 07.02.06 - 14:09

    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Antifaschist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Schuld sind all die kranken Hirnis die so was
    > > auch noch geil finden. Gegen die sollte man
    > > was unternehmen. E-Bay kann nix dafür dass
    > > ein Teil unserer Gesellschaft einen
    > > Arschtritt braucht.
    >
    > Meinst Du damit, dass nur Neonazis einen
    > Arschtritt braeuchen?

    Wer sollte im Zusammenhang mit Naziware bei eBay, außer den Nazis und eBay, denn sonst noch "einen Arschtritt brauchen"? Wozu soll das gut sein, immer wenn Nazis mal wieder unangenehm auffallen, das dann auch gleich damit zu relativieren, dass es da angeblich irgendwie auch noch "andere" gebe? Und nein, Gewalt ist auch nicht gleich Gewalt, das wissen auch die Gerichte, die bezüglich der Schwere von Taten immer auch nach der Motivation urteilen, und eine niedrigere als die Nazimotivation ist ja wohl kaum denkbar.

    d. d.

  20. Re: E-Bay trifft keine Schuld

    Autor: Rosa-Kleidchen 07.02.06 - 14:47

    nuller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Binky&Prain schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Antifaschist schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schuld sind all die kranken
    > Hirnis die so was
    > auch
    > noch geil finden.
    > Gegen die sollte man
    > was
    > unternehmen.
    > E-Bay kann nix dafür dass
    > ein Teil
    >
    > unserer Gesellschaft einen
    > Arschtritt
    > braucht.
    > Sich über E-Bay
    > aufzuregen ist
    > jedoch bequemer als
    > auf die
    > Strasse zu
    > gehen und gegen den braunen Mob
    > zu
    >
    > demonstrieren.
    >
    > Du meinst doch
    > wohl nicht im Ernst daß die
    > Extremen Linken
    > besser sind als Dein sogenannter
    > "brauner
    > Mob"!
    > Oder schau mal in die Großstädte in den
    > "sozialen
    > Brennpunkt-Vierteln" , da kannst Du
    > als Deutscher
    > gleich den Löffel abgeben
    > !
    > Und nein ich bin KEIN!!! Nazi,wäre auch
    > ne
    > Beleidigung für mich.
    > Ich komm mir
    > bei den ganzen Idioten vor als wäre
    > ich von
    > nem anderen Planeten.
    > !!!!!!!!!!!!Extremismus
    > ist immer
    > schlecht.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    >
    > Und nun zu den Juden; die sollten einfach
    > ihre
    > Fresse halten und Ihren Blick auf Ihre
    > Leuten
    > werfen die nicht davon
    > zurückschrecken
    > unschuldiger Frauen und
    > Kinder abzuschlachten.
    > Alle haben Dreck am
    > Stecken. Die Türken sind die
    > Gleichen,
    > Völkermord an Kurden aber Stolz darauf
    > Türke
    > zu sein !?!
    > Überall gibt es sowas.
    >
    > Endlose Deutsche sympatisieren mit den Ammi`s.
    > Und
    > was machen Die???
    > Menschenrechte
    > verletzen, Frauen und Kinder töten,
    > die
    > Integrität suveräner Staaten verletzen und
    > sie
    > sind Stolz drauf.
    > Natürlich nicht
    > alle aber was macht das für einen
    >
    > Unterschied?
    > Mensche sind leicht beeinflußbar
    > !!! das ist das
    > Problem !!!
    > Wenn Einer
    > losrennt gibt es immer endlos viele
    > Schafe
    > die Ihm hinterherrennen. Mäh määäääh
    >
    > määäääääh !!!
    > Genau das ist das Problem. Zu
    > vie Dumme auf der
    > Welt.
    >
    > Dem muss ich 100% zustimmen. Der beste Beitrag bis
    > jetzt!
    Jae...

    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  3. Dürr Systems AG, Goldkronach
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de