1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model S mit Allrad fährt…

FuSi?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FuSi?

    Autor: abfallwoscht 10.10.14 - 07:27

    Interessant wäre es da zu wissen, wie intensiv eine kleine Firma wie Tesla das Thema Funktionale Sicherheit behandelt. Aus nem großen Automobilkonzern weiß ich mittlerweile wieviel Arbeit das ist, ständig kommt jemand daher und meint "aber, was ist wenn das und das passiert? Und dass muss sicher gemacht werden und und und".

    Desweiteren zum automatischen einparken: wäre interessant zu wissen, wie genau das System
    Arbeitet. Woher weiß das Auto wo es parken muss, wie es da hin kommt, und wo der Fahrer abgeholt werden will? Und wie es sich beim Rangieren nicht so dämlich hinstellt, dass es beim Fahrer ist, aber total bescheuert da steht.

    Soweit ich weiß, hat Audi auf der CES bereits ein autonomes Einparksystem in einem Parkhaus gezeigt. Wofür allerdings das Parkhaus entsprechend technisch ausgestattet werden musste, damit das Auto dort drin navigieren kann.
    Ist das bei Tesla ähnlich? Oder wird hier nur wie bei einem Makro einfach Fahranweisungen vom Fahrer zum ein- und ausparken gespeichert?

  2. Re: FuSi?

    Autor: wmayer 10.10.14 - 09:06

    Einparken in Parklücken voll- oder halbautonom gibt es doch schon länger, lange Zeit war es nur so, dass man immer selber bremsen und Gas geben musste:
    http://www.auto-motor-und-sport.de/testbericht/einparkassistenten-10-systeme-im-test-6657783.html

  3. Re: FuSi?

    Autor: donadi 10.10.14 - 09:24

    Es ist immer noch so - so schreibt es der Gesetzgeber nunmal vor. Inzsischen gibt es Systeme mit einem "tot-mann-knopf". Aber immer noch muss der Fahrer jeder Zeit die Kontrolle haben.

  4. Re: FuSi?

    Autor: Eheran 10.10.14 - 11:51

    >Es ist immer noch so
    Hm... soweit ich weiß, ist das inzwischen vollautomatisch.
    Ich schalte das System ein, fahre an den Lücken vorbei und bei passender Größe piepst es und ich halte an -> rest autonom.

  5. Re: FuSi?

    Autor: obermeier 10.10.14 - 11:51

    Die Frage nach der FuSi könnte sich erübrigen, wenn man wüsste, von welchem Hersteller diese Systeme kommen. Tesla wird da wohl kaum das Rad neu erfunden sondern vielmehr auch einfach bei einem der großen Zulieferer eingekauft haben. Diese Systeme gibt es ja fast "von der Stange". Und das seit Jahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 11:53 durch obermeier.

  6. Re: FuSi?

    Autor: donadi 10.10.14 - 11:55

    Nein. Es muss immer ein Schalter oder ein Pedal während des Vorgangs betätigt werden. So schreibt es der Gesetzgeber vor.

  7. Re: FuSi?

    Autor: Eheran 10.10.14 - 12:07

    Eine Waffe ist auch dann Vollautomatisch, wenn ich den Abzug gedrückt halten muss ;)
    Aber halt nicht:
    >immer selber bremsen und Gas geben
    Bzw. was du darauf sagst:
    >Es ist immer noch so - so schreibt es der Gesetzgeber nunmal vor.
    So ist es also nicht.
    Genau genommen ist dein Beitrag ein Widerspruch in sich, weil du ja dann die aktuellen Systeme mit dem Totschalter nennst ;)
    Wird dann aber philosophisch jetzt...

  8. Re: FuSi?

    Autor: donadi 10.10.14 - 12:18

    "immer selber gas geben und bremsen" steht nirgends so in meinen Beiträgen.

    Ich schrieb "per Pedal oder Schalter"

  9. Re: FuSi?

    Autor: Eheran 10.10.14 - 12:25

    Du hast auf einen Beitrag geantwortet. Folglich (siehe auch Satzbau) bezieht sich dein erster Satz:
    >Es ist immer noch so - so schreibt es der Gesetzgeber nunmal vor.
    darauf:
    >lange Zeit war es nur so, dass man immer selber bremsen und Gas geben musste

    Gleich danach revidierst du das aber - man muss nur noch den Knopf drücken (o.ä.).
    Das ist ein Widerspruch.

  10. Re: FuSi?

    Autor: donadi 10.10.14 - 12:56

    Entschuldige, ich ging davon aus dass die Leser hier mehr Hintergrund wissen haben.

    Der Gesetzgeber schreibt vor dass der Fahrer jeder Zeit die Kontrolle über das Fahrzeug haben muss. Ob er nun selber das Gaspedal betätigt, einen Knopf gedrückt hält oder dabei mit den Zähnen auf ein Taster im Lenker beisst ist völlig egal. Er muss einfach immer "am Ruder sitzen"

    Haarspalter....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  3. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 39,99€
  3. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47