1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Model S mit Allrad fährt…

Das steht er in der Garage und ruft........

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Mopsmelder500 10.10.14 - 09:20

    GPS verloren
    Suche GPS
    .....


    Uns das zu eng automatisch geparkte Auto macht ein einsteigen durch den Fahrer unmöglich

  2. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: wmayer 10.10.14 - 09:24

    Ja, bei der Fahrzeugsteuerung würde ich mich auf das so mega genaue zivile GPS verlassen ...

  3. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: unknown75 10.10.14 - 09:36

    Naja ich gehe mal davon aus das der Wagen das auch ohne GPS kann, schließlich braucht man den weg nur einmal vom Fahrer abfahren lassen. Berechnet über Geschwindigkeit und Lenkwinkel den Weg und beim autonomen Fahren werden die Ultraschall-Sensoren dafür genutzt das der Wagen nicht in irgendwas rein fährt.

    In der Stadt ohne vorher bestimmten Weg wird das natürlich etwas schwieriger...

  4. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 09:54

    Ich verlasse mich beim Fahren eines Fahrzeuges auf meine Fahrkünste und nicht auf die Programmierkünste eines BMW, DAIMLER, XXX Autokonzenrns.

  5. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 10:12

    kein ABS? ESP? Whatever?

  6. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: geschger 10.10.14 - 10:18

    omg Stammtischrunde hier?
    Googlet mal die Radarsensoren oder Ultraschallsensoren (Nahbereich) aktueller Fahrerassistenzsysteme und lasst euch über deren Leistung belehren.
    In paar Jahren wird auch Mr. Plutoniumsulfat im 10km Stau gerne mal dem Auto die Kontrolle geben, während er noch paar Golem Artikel durchstöbert.
    Das wir die nicht brauchen wenn man über die Landstraße heizt sollte klar sein. Wobei mir dort eine 1s schnellere Notbremsung bei Wildwechsel auch Recht ist.

  7. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 10:32

    [ ] Du hast meinen Post verstanden.

  8. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: gaym0r 10.10.14 - 10:56

    Hää? :D

  9. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 11:23

    Na und was soll die frage jetzt aufklären? ABS ist eine Hilfe und kein Automatisches System. Das nimmt mir aber keinen Vorgang ab. Somit stellt sich die Frage gar nicht!

  10. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: happy 10.10.14 - 11:37

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na und was soll die frage jetzt aufklären? ABS ist eine Hilfe und kein
    > Automatisches System. Das nimmt mir aber keinen Vorgang ab. Somit stellt
    > sich die Frage gar nicht!


    Klar nimmt es dir einen Vorgang ab, nämlich im falle eines blockierens der Räder ein paarmal pro Sekunde die Bremse kurz loszulassen und wieder zu betätigen. Das müsstest du sonst selbstständig machen.
    Und dein ESP (oder wie auch immer es für andere Hersteller heißen mag) nimmt dir noch mehr Arbeit ab. Sonst müsstest du nämlich zur Abwechslung mal VOR der Kurve bremsen, nicht erst IN der Kurve.
    Und ein Navi hast du auch nicht? ;)

    Im übrigen ist es ja keine Pflicht dein Auto selbstständig parken zu lassen.

  11. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 11:45

    Das ist kein kompletter Vorgang wenn mein Fahrzeug mir nur das Bremsen unter schweren Vorraussetzungen erleichtert und nicht abnimmt. Und ein Navi nimmt mir mal gar nix ab. Was ist an einem Navi Automatisch? Es zeigt mir den Weg, wenn ich mich aber nur dumm davor setze und reinglotze, komme ich deswegen auch nicht am Zielort an.

    Naja ist egal, ich bin froh das in DE nicht jeder schrott eine Straßenzulassung bekommt wie im Amiland.

  12. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Eheran 10.10.14 - 11:45

    Und wie es so ist, ist es nicht immer gut.
    Denn der Bremsweg verlängert sich mit ABS natürlich (man bremst ja kurzzeitig nicht).
    Wenn ich also nicht lenken will - nur bremsen - dann ist ABS schlecht.

    Eigenes Können wird so schnell nicht durch Technik zu ersetzen sein.
    Diese ist einfach auch zu Fehleranfällig, unabhängig von solchen Kleinigkeiten.

  13. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: happy 10.10.14 - 11:52

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein kompletter Vorgang wenn mein Fahrzeug mir nur das Bremsen
    > unter schweren Vorraussetzungen erleichtert und nicht abnimmt. Und ein Navi
    > nimmt mir mal gar nix ab. Was ist an einem Navi Automatisch? Es zeigt mir
    > den Weg, wenn ich mich aber nur dumm davor setze und reinglotze, komme ich
    > deswegen auch nicht am Zielort an.
    >
    > Naja ist egal, ich bin froh das in DE nicht jeder schrott eine
    > Straßenzulassung bekommt wie im Amiland.

    Haarspalterei. Autofahren ist auch ein kompletter Vorgang.
    Ach, du hast noch eines der Navis, dem man sagen muss, wo auf der Karte man sich gerade befindet und wie schnell man fährt? :D

  14. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 11:58

    Hä? Was laberst du eigentlich? Hast du überhaupt verstanden auf was ich hinaus will? Ich will darauf hinaus, dass man sich nicht auf Automatische Systeme verlassen soll, sondern selbst das Hirn einschalten soll. Was hat das mit dem Navi überhaupt zu tun? Ein Navi bietet dir keinerlei Automatismuss. Es berechnet dir halt anhand deines GPS Signals, die Strecke mit Ankunftszeitpunkt und zeigt dir wärend der Fahrt vieleicht noch an wenn du zu schnell fährst. Das hat null mit Automatismen zu tun. Das einzige was dort automatisch passiert, ist das dir die Route neu berechnet wird, wenn du dich verfährst. Aber du bist sicher auch so ein Typ der im See oder in der Leitplanke landet wenn das Navi dich fehl leitet. Sry hab keine Lust mehr mit dir zu diskutieren. Ich hab hunger :-).

  15. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 12:01

    und dein Gehirn weiß auch sofort, welche Route es von AAchen nach München nehmen muss? Jede Straße? Baustellen?

  16. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: happy 10.10.14 - 12:05

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Was laberst du eigentlich? Hast du überhaupt verstanden auf was ich
    > hinaus will? Ich will darauf hinaus, dass man sich nicht auf Automatische
    > Systeme verlassen soll, sondern selbst das Hirn einschalten soll. Was hat
    > das mit dem Navi überhaupt zu tun? Ein Navi bietet dir keinerlei
    > Automatismuss. Es berechnet dir halt anhand deines GPS Signals, die Strecke
    > mit Ankunftszeitpunkt und zeigt dir wärend der Fahrt vieleicht noch an wenn
    > du zu schnell fährst. Das hat null mit Automatismen zu tun. Das einzige was
    > dort automatisch passiert, ist das dir die Route neu berechnet wird, wenn
    > du dich verfährst. Aber du bist sicher auch so ein Typ der im See oder in
    > der Leitplanke landet wenn das Navi dich fehl leitet. Sry hab keine Lust
    > mehr mit dir zu diskutieren. Ich hab hunger :-).

    Ich glaube du verstehst den Unterschied zwischen "Automatische Systeme" und "autonom fahrende Autos" nicht.
    Dein ESP bremst auch "automatisch" dein Rad/ deine Räder ab, wenn es sein muss. Dafür ist es ja da.
    Na dann, guten Appetit.

  17. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 13:03

    Ich hatte Automatisch geschrieben, um es vieleicht verständlicher darzustellen, aber ist ja gut. ASP sowie ABS usw. sind nicht vergleichbar mit Funktionen wie "Ich blinke und mein Auto vollzieht ein Abbiegemanöver". Ist ja egal. Wie gesagt, ich hoffe solche "autonome" Fahrzeuge die mir in mein Fahrverhalten eingreifen, werden hier nie zugelassen in dieser Form.

    Und noch mal zum Navi... Egal was das Ding dir anzeigt, hat eben NIX mit deinem Fahrerkönnen zu tun. Höchstens mit deiner Gebietskenntnis. Ob ich den Weg kenne oder nicht, sagt nicht das geringste darüber aus, ob ich mein Fahrzeug richtig und sicher durch den Verkehr bringen kann. Fahrtechnisch kann es mir nicht das geringste abnehmen. Orientierungstechnisch schon, aber das hat nichts mit Sichertheit zu tun. Wenn ich planlos durch die Gegend fahre, weil ich den Weg nicht kenne, bedeutet das nicht, dass ich dies nicht richtig und sicher mache.

  18. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: m9898 10.10.14 - 13:35

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ist egal, ich bin froh das in DE nicht jeder schrott eine
    > Straßenzulassung bekommt wie im Amiland.
    Autos von Tesla haben in Deutschland keine Straßenzulassung?
    Die Serienautos bei denen man wirklich manchmal das Lenkrad loslassen _könnte_, weil sie mit Fahrassistenzsystemen vollgestopft sind, sind nicht etwa von Mercedes Benz, dem traditionellen Autohersteller aus dem guten, alten Schwabenländle?
    Besonders in dem Zusammenhang, dass 10% der Tesla Motors Inc. zur Daimler AG gehört und diese u.a. bei der Fahrzeugelektronik kooperieren.

  19. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: johnsonmonsen 10.10.14 - 13:49

    Hallo Eheran,

    >Denn der Bremsweg verlängert sich mit ABS natürlich (man bremst ja kurzzeitig nicht). Wenn ich also nicht lenken will - nur bremsen - dann ist ABS schlecht.

    Das stimmt nur in gewissen Fällen. Im Normalfall wird die höchste Bremsverzögerung immer mit Schlupf erreicht, d.h. mit nicht zur Gänze blockierenden Reifen.

    "Die maximale Bremsverzögerung wird in Abhängigkeit von Fahrbahnzustand und Reifen bei etwa 8–25 % Schlupf erreicht.[1] 20 % Bremsschlupf bedeuten, dass im selben Zeitraum, in dem das Fahrzeug einen Weg von einem Meter zurücklegt, die Räder nur 0,8 Meter abrollen."

    "Bei fester Fahrbahn und den üblichen Materialpaarungen (Gummi mit Asphalt/Beton) ergibt sich der kleinstmögliche Bremsweg bei noch rollendem Rad, und nicht bei blockiertem Rad. Bei bestimmten abweichenden Bedingungen (Schnee, lockerer Sand) wird der kürzestmögliche Bremsweg bei blockierenden Rädern erreicht, doch die Lenkfähigkeit geht dann verloren."

    (http://de.wikipedia.org/wiki/Antiblockiersystem#Vor-_und_Nachteile)

    Viele Grüße :-)!

  20. Re: Das steht er in der Garage und ruft........

    Autor: m9898 10.10.14 - 13:54

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie es so ist, ist es nicht immer gut.
    > Denn der Bremsweg verlängert sich mit ABS natürlich (man bremst ja
    > kurzzeitig nicht).
    Aua. Mit solchen Aussagen beweist du nicht gerade eine hohe Kompetenz in diesem Bereich. Abgesehen von einer verbesserten Spurtreue und erhaltener Lenkbarkeit beim bremsen des Fahrzeugs bringt dir ABS eine Verkürzung des Bremswegs auf nasser und glatter Fahrbahn. Auf trockener Fahrbahn ist der Bremsweg zwar minimal verlängert, womit du dir aber den Vorteil erkaufst, immer noch vom Hindernis wegsteuern zu können.
    Bei Geländefahrzeugen gibt es dann noch Offroad-ABS, welches ein verkeilen der Räder auf lockerem Untergrund zulässt und der Bremsweg auch dort ähnlich kurz wird, wie ohne.
    > Wenn ich also nicht lenken will - nur bremsen - dann ist ABS schlecht.
    Falsch.

    > Eigenes Können wird so schnell nicht durch Technik zu ersetzen sein.
    Sag das mal dem Piloten eines Kampfjets, was der ohne seinen Autopiloten machen würde. Tipp: Selbstmord.

    > Diese ist einfach auch zu Fehleranfällig, unabhängig von solchen
    > Kleinigkeiten.
    Gravierende Fehler bei ABS oder ESP? Noch nie gehört.
    Außerdem immer diese Verallgemeinerungen. Es verlassen sich mehrere Millionen Menschen täglich auf Fly-by-Wire Systeme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. notebooksbilliger.de AG, Potsdam
  4. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Gremlins: Darpa testet neuartige Aufklärungsdrohne
    Gremlins
    Darpa testet neuartige Aufklärungsdrohne

    Aussetzen, aufklären und wieder einsammeln: Die Darpa testet seit Herbst eine Aufklärungsdrohne, die von einem Flugzeug zum Einsatzgebiet gebracht und später in der Luft wieder eingefangen wird. Zwar endete der erste Flug mit einem Absturz, die US-Behörde ist dennoch zufrieden.

  2. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  3. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.


  1. 07:30

  2. 17:20

  3. 17:07

  4. 16:45

  5. 15:59

  6. 15:21

  7. 13:38

  8. 13:21