1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernumwandlung: Die "kalte…

"Kalte" Fusion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kalte" Fusion

    Autor: 0xDEADC0DE 14.10.14 - 12:20

    "Eines konstatieren sie sogar in ihrer Arbeit: Bei der - bei rund 1300 Grad Celsius nicht wirklich - kalten Kernumwandlung ist keinerlei Strahlung entstanden."

    "Aber für Anhänger der kalten Kernfusion ist das kein Problem, postulieren diese doch einfach eine neue Physik, die ohne hässliche Gammastrahlung auskommt."

    Anhand dieser zwei Zitate merkt man eigentlich, dass der Autor noch weniger Ahnung von "kalter" Fusion hat, als ich: Kalte Fusion ist nicht "kalt".

  2. Re: "Kalte" Fusion

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 12:36

    Das der Autor vielleicht nicht so viel Ahnung von Physik hat, wäre ja noch zu verkraften. Was gar nicht geht ist sein Mangel an journalistischen Fähigkeiten – sich neutral und objektiv einem Thema zu nähern.

  3. Re: "Kalte" Fusion

    Autor: tibrob 14.10.14 - 12:42

    Jupp - ein wirklich merkwürdiger Artikel, der am Ende noch über Rossi gepflegt herzieht.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: "Kalte" Fusion

    Autor: jownes 14.10.14 - 14:21

    Und warum wird die Gammastrahlung als hässlich bezeichnet
    Irgendwann wird man sie vielleicht sogar technisch nutzen können, aber nur vielleicht
    Aber keine Sache, die in der Natur vorkommt ist hässlich

  5. Re: "Kalte" Fusion

    Autor: wynillo 14.10.14 - 14:53

    jownes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum wird die Gammastrahlung als hässlich bezeichnet
    > Irgendwann wird man sie vielleicht sogar technisch nutzen können, aber nur
    > vielleicht
    > Aber keine Sache, die in der Natur vorkommt ist hässlich

    Ich kann dir Leute zeigen die das Gegenteil beweisen!

  6. Re: "Kalte" Fusion

    Autor: Icestorm 14.10.14 - 16:05

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das der Autor vielleicht nicht so viel Ahnung von Physik hat, wäre ja noch
    > zu verkraften. Was gar nicht geht ist sein Mangel an journalistischen
    > Fähigkeiten – sich neutral und objektiv einem Thema zu nähern.

    Noch schlimmer: ich halte seinen Artikel auf durchschnittlichem Foristenniveau.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler Embedded Software (m/w/d) für Medizingeräte
    LRE Medical GmbH, München
  2. UGC-Manager E-Business (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Onsite Industrial Security IT-Support
    Lutz & Grub AG, Karlsruhe, Wörth
  4. PLC Softwareentwickler (m/w/div.)
    DMG MORI Ultrasonic Lasertec GmbH, Pfronten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mafia II Definitive Edition für 9,50€, The Sinking City für 19,99€, Sherlock Holmes...
  2. (u. a. Tablets & Laptops reduziert, "Nimm 3, Zahl 2" auf Filme und Musik, PC-Zubehör)
  3. (u. a. Ring Fit Adventure für 66,99€, Samsung QLED 65 Zoll für 999,00€, Disney-Klassiker...
  4. 153,11€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de