1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernumwandlung: Die "kalte…

Allgemeine Kritik am Artikel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: jg (Golem.de) 14.10.14 - 15:55

    Liebe Forenschreiber, wir verfolgen diese Diskussion - wie alle - und nehmen Eure Kritik ernst. Wir werden diskutieren, wie wir mit solchen Themen bei Golem.de zukünftig umgehen. Viele Grüße Juliane

  2. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: dermamuschka 14.10.14 - 16:07

    der artikel ist aber auch schlecht geschrieben, meine güte...

    ohne vorwissen versteht man nichts, und mit vorwissen war die quintessenz des artikels von vornherein klar.

  3. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: _bla_ 14.10.14 - 16:07

    Imho ist der Artikel gar nicht schlecht. Er listet gut die Punkte auf, warum das Experiment nur sehr begrenzt ernst zu nehmen ist:

    - Fragwürdige Messmethode für die angeblich erzeugte Wärme
    - Viele Möglichkeiten zur Manipulation
    - Keine Strahlung trotz angeblicher Fusion die eigentlich welche erzeugen sollte
    - Veröffentlichung nicht in seriösem Journal durch unabhängige Wissenschaftler

  4. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:10

    Was soll er auch sagen?
    Rossi hat niemals einen Beweis geliefert, den man dann mathematisch/wissenschaftlich widerlegen könnte.

    Stattdessen stehen Behauptungen und fragwürdige Methoden im Raum. Also blieb dem Autor nichts anderes übrig als diese fragwürdigen Methoden herauszustellen.

  5. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 16:11

    Man kann jemanden aber auch kritisieren ohne ihn lächerlich machen zu wollen oder eine Thematik (kalte Fusion) und dessen Interessenten zu beleidigen. Wissenschaftliche Artikel finde ich persönliche sehr begrüßenswert, dann aber bitte auch sachlich. Meinungen sollten als solche gekennzeichnet werden – wie es bei Golem normalerweise üblich ist.

  6. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: dermamuschka 14.10.14 - 16:13

    warum denn dann ein artikel darüber, wenn weder rossis methodik und therorie eingehend beschrieben werden, noch eine detaillierte falsifizierung stattfindet (weil dafür angaben fehlen)?

    der artikel ist auf grundschulniveau. punkt.

    hier hat man nur versucht die klicks derjenigen zu bekommen, die nach der kalten fusion googlen

  7. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 16:14

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll er auch sagen?
    > Rossi hat niemals einen Beweis geliefert, den man dann
    > mathematisch/wissenschaftlich widerlegen könnte.
    >
    > Stattdessen stehen Behauptungen und fragwürdige Methoden im Raum. Also
    > blieb dem Autor nichts anderes übrig als diese fragwürdigen Methoden
    > herauszustellen.

    Mit Hohn und Spott? Und was heißt nichts anderes übrig? Er hätte das Schreiben auch ganz sein lassen können. Es hat ihn ja keiner gezwungen. Ich verfasse auch keine Artikel über die Wahrhaftigkeit des Weihnachtsmanns und bezeichne dessen Anhänger als Idioten, oder?

  8. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:16

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum denn dann ein artikel darüber, wenn weder rossis methodik und
    > therorie eingehend beschrieben werden, noch eine detaillierte
    > falsifizierung stattfindet (weil dafür angaben fehlen)?

    Ergo: man darf sich überhaupt nicht mehr äußern?
    Dann wäre der logische Schritt ja, dass ich jetzt wilde Behauptungen aufstelle und jegliche Kritik damit zurückweise, dass ich keine Beweise habe.
    Damit können keine Beweise widerlegt werden, also ist Kritik nicht mehr erlaubt.

    Muss ich mir merken.

    > der artikel ist auf grundschulniveau. punkt.

    Ich bezweifle, dass ein Grundschüler in der Lage wäre einen solchen Artikel zu verfassen.

  9. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:17

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Stattdessen stehen Behauptungen und fragwürdige Methoden im Raum. Also
    > > blieb dem Autor nichts anderes übrig als diese fragwürdigen Methoden
    > > herauszustellen.
    >
    > Mit Hohn und Spott? Und was heißt nichts anderes übrig? Er hätte das
    > Schreiben auch ganz sein lassen können. Es hat ihn ja keiner gezwungen. Ich
    > verfasse auch keine Artikel über die Wahrhaftigkeit des Weihnachtsmanns und
    > bezeichne dessen Anhänger als Idioten, oder?

    Anders gesagt: Wissenschaftler mögen still sein, sobald wilde Behauptungen im Raum stehen. Da diese nicht bewiesen wurden, kann man auch keinen Beweis widerlegen.
    Daraus folgt: die Behauptung ist nicht zu kritisieren.

    So ungefähr?

  10. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 16:20

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders gesagt: Wissenschaftler mögen still sein, sobald wilde Behauptungen
    > im Raum stehen. Da diese nicht bewiesen wurden, kann man auch keinen Beweis
    > widerlegen.
    > Daraus folgt: die Behauptung ist nicht zu kritisieren.
    >
    > So ungefähr?

    Nein.

  11. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: dermamuschka 14.10.14 - 16:23

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dermamuschka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > warum denn dann ein artikel darüber, wenn weder rossis methodik und
    > > therorie eingehend beschrieben werden, noch eine detaillierte
    > > falsifizierung stattfindet (weil dafür angaben fehlen)?
    >
    > Ergo: man darf sich überhaupt nicht mehr äußern?
    > Dann wäre der logische Schritt ja, dass ich jetzt wilde Behauptungen
    > aufstelle und jegliche Kritik damit zurückweise, dass ich keine Beweise
    > habe.
    > Damit können keine Beweise widerlegt werden, also ist Kritik nicht mehr
    > erlaubt.

    der artikel ist eine einzige wilde behauptung.
    weil er keine stichhaltigen argumente bringt, sondern nur mit anschuldigungen arbeitet.
    dabei möchte ich gar nicht sagen, dass er nicht im kern richtig ist. natürlich ist rossi ein scharlatan. aber die art und weise, wie dieser artikel verfasst ist, ist einfach unter aller sau.

  12. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Bouncy 14.10.14 - 16:37

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit können keine Beweise widerlegt werden, also ist Kritik nicht mehr
    > erlaubt.
    Die Art der Kritik macht's - wenn man sie auf dem gleichen unterirdischen Niveau rüberbringt wie der, den man kritisiert, dann kann - sollte! - man sich das tatsächlich sparen.
    > Muss ich mir merken.
    Übertreibungen als Stilmittel funktionieren nur bei schwachem Publikum. _Das_ mußt du dir merken... ;)

  13. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Muss ich mir merken.
    > Übertreibungen als Stilmittel funktionieren nur bei schwachem Publikum.
    > _Das_ mußt du dir merken... ;)

    Du meinst Übertreibungen wie: es soll gefälligst der Autor des Artikels das Gegenteil beweisen und nicht die Person, die eine Behauptung aufstellt?
    Ja, das stimmt, das empfinde ich auch als furchtbar.

    Ach, fast vergessen, keine Argumentation ist vollständig ohne: ";)".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.14 16:42 durch Marentis.

  14. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Bouncy 14.10.14 - 16:45

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst Übertreibungen wie:
    Nein

  15. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:47

    Doch

  16. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: MrSpok 14.10.14 - 16:49

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    erst:
    > der artikel ist eine einzige wilde behauptung.
    dann:
    > natürlich ist rossi ein scharlatan.

    Erst kritisiert du den Artikel als wilde Behauptung, um gleich im Anschluss eine wilde Behauptung aufzustellen?! - Witzig.

  17. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: NERO 14.10.14 - 16:51

    Abseits des Stils des Autoren finde ich es inhaltlich schwer zu verstehen, was überhaupt gesagt wird. Da kann ich nur einem der Vorredner recht geben - jene, die wie ich sich einfach mit kalte Fusion nicht auseinandersetzen, verstehen nur Bahnhof. Beispiel:

    > Immerhin attestieren die Verfasser des Papers dem E-Cat genannten Reaktor von
    > Andrea Rossi gleich zwei unmöglich anmutende Fähigkeiten. Erstens produziere das
    > Gerät weitaus mehr Wärme, als ihm von außen in Form elektrischer Energie
    > zugeführt werde. Und zwar so viel mehr, dass keine bekannte chemische Reaktion
    > dafür zuständig sein könne. Und zweitens habe sich die atomare Zusammensetzung > des Brennstoffs im Laufe des Experiments geändert. Rossi spinnt nicht nur Stroh zu
    > Gold, sein Apparat - ein 20 Zentimeter langer Zylinder mit vier Zentimeter
    > Durchmesser und zwei vier Zentimeter langen Kappen an den Enden - heizt dabei
    > auch noch das ganze Märchenschloss des Königs.

    Was soll den der Apparat nun eigentlich können? Was verspricht er zu können? Entschuldigt, mich hätte es interessiert aber ich kann damit einfach nichts anfangen. Der Artikel nennt einleitend eine Jungfrau, dass irgendwer darauf reingefallen ist und das der Apparat das Märchenschloss anheizt? Inhaltlich gesehen fehlt dem Artikel einfach die Struktur. An welche Zielgruppe richtet man sich denn nun? Ich verstehe schon die unterschwellige Polemik und sie mag auch berechtigt sein (vielleicht als "Imho"), aber dann muss ich dem Leser auch einen Zugang zum Inhalt geben.

    Es gab letztens schon einen Artikel, der einen fließenden Übergang hatte von Programmieren mit natürlicher Sprache und maschinelles Verstehen von natürlicher Sprache - auch das waren zwei völlig unterschiedliche Themen, die einfach Hals über Kopf zusammengeschmissen wurden.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  18. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: Marentis 14.10.14 - 16:53

    Du hast sachlich dargelegt was Dich am Artikel stört und ich finde, dass Deine Punkte valide sind. Ein kurzer Einstieg ins Thema hätten vielen hier geholfen.

    Das Problem sehe ich aber dort, wo man einseitig schreit: "die Kritiker sollen beweisen, dass Rossi lügt" und dabei mal eben das simpelste Prinzip der Wissenschaft über Bord wirft. Genau deshalb habe ich bewusst übertrieben, in der naiven Hoffnung, dass dabei die Gefahr klar wird, die von solchen Denkmustern ausgeht.

    Das bezieht sich nicht auf Dich, sondern soll klar machen, warum ich eine Hyperbel verwendet habe.

  19. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: BilboBeutlin 14.10.14 - 16:56

    Was wird denn hier nur geschrieben...
    Der eine sagt er versteht es nicht (und das ist gut so, hier gibt es genug Artikel bei denen man Hintergrundwissen braucht) der andere sagt Grundschulniveau weil er in der Materie steckt :)... das vom Rossi ist schon ein alter Hut, viele versuchen das bei youtube nach zu bauen...



    Die Aussage das nur auf Klicks zurück zuführen ist auch bekloppt....

    Ständig diese Kindergarten-Kommentare...

  20. Re: Allgemeine Kritik am Artikel

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 16:57

    Marentis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch

    Um es für dich ein wenig verständlicher zu machen:

    Rossi: "Frauen sind doof"
    Kritiker: "Du bist doppelt so doof"

    oder

    Rossi: "Frauen sind doof"
    Kritiker: "Nein, es stellt sich heraus, dass Frauen zu den gleichen mentalen Leistungen fähig sind wie Männer. Überdies gibt es Teilbereiche in denen Frauen durchschnittlich eine höhere Leistungsfähigkeit zeigen können."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  3. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 8,99€
  3. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de