1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rekord: Startup sortiert 100 Terabyte…

Hadoop als Analyse-Projekt zu beschreiben ist ein wenig vereinfachend, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hadoop als Analyse-Projekt zu beschreiben ist ein wenig vereinfachend, oder?

    Autor: mightymike1978 15.10.14 - 10:07

    Hadoop ist ein Framework für die Verwaltung von sehr großen Datenmengen über mehrere Rechenzentren hinweg. Die Beschreibung als Analyse-"Projekt" empfinde ich daher als ein wenig irreführend.

    Hadoop ist quasi eine Grundvorausssetzung für Big Data-Anwendungen.

  2. Re: Hadoop als Analyse-Projekt zu...

    Autor: Poison Nuke 15.10.14 - 10:25

    Hadoop ist aber auch gleichzeitig die Basis um die Algorithmen auszuführen. Es ist ja nicht einfach ein Dateisystem oder so, sondern es bietet eine ganze Menge Werkzeuge für die Analyse, weil genau das natürlich der Hauptzweck von BigData und Hadoop ist. Für etwas anderes kann man es eigentlich fast gar nicht verwenden.

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: Hadoop als Analyse-Projekt zu...

    Autor: DanielSchulz 15.10.14 - 12:38

    Ich finde auch, dass es ein Framework und kein Projekt ist. Zudem kann man auf Hadoop aufbauen einen Data Lake bauen: ein OLAP (MapReduce) und OLTP (HBase) zusammen, wo alle Daten an einem Ort für alle verfügbar sind.
    Hadoop ist deutlich mehr als ein Projekt. Es ist eine Datenplattform wie Linux ein Betriebssystem ist: es ist der Kernel und es gibt viele offene Anwendungen mit denen man an diesem Kernel arbeiten kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. über Hays AG, Hessen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 32,99€
  4. (-63%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04