1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Dienste: Snowden-Effekt…

SAP hat nichts gelernt!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SAP hat nichts gelernt!!!

    Autor: cryptoman 15.10.14 - 13:51

    Meiner Meinung nach hat SAP nichts, aber auch gar nichts aus der NSA-Affäre gelernt!

    Ganz toll, die Daten dem US-Konzern IBM anzuvertrauen.
    Dank Patriot Act ist Industriespionage...äh...Terroraufklärung für die USA kein Problem :-(

    Warum involviert man keine europäischen Anbieter?!
    Weil es drei Cent teurer ist und SAP die Datensicherheit eh wurscht ist?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 13:52 durch cryptoman.

  2. Re: SAP hat nichts gelernt!!!

    Autor: Herr Unterfahren 15.10.14 - 13:59

    Nicht daß ich SAP hier in Schutz nehmen möchte, aber wenn SAP eine weltweite Verfügbarkeit sicherstellen will müssen sie einen Anbieter nehmen, der auch in den USA Rechenzentren betreibt. Und damit sind die Cloud- Daten per defitionem auch in den USA und per Patriot einpressbar.

    Wobei der RZ- Betreiber letztlich eh egal ist. SAP hat eine nicht gerade kleine US- Niederlassung, hat einen US- Manager und hält in den USA Konferenzen ab. Glaubt irgendwer allen Ernstes, die würden sich weigern wenn jemand von der NSA klingelt und nach Daten fragt?

  3. Re: SAP hat nichts gelernt!!!

    Autor: mwr87 15.10.14 - 14:16

    Leider gibt es auch keine Alternative ... denn alle anderen großen ERP Anbieter sind ja amerikanisch.

  4. Re: SAP hat nichts gelernt!!!

    Autor: deutscher_michel 15.10.14 - 16:07

    Eine weltweite Verfügbarkeit muss aber nicht bedeuten dass man europäischen Firmen keine Europäischen Speicherlösungen anbieten kann.
    Spricht ja nichts dagegen in den USA mit IBM zu kooperieren (mit Zugriffsrechten der NSA) - und für ausserhalb der USA halt sicherere Lösungen bietet die halt nicht einfach so zugriff gewähren.

    Wenn es z.B. ein deutscher Partner ist, und die Daten vernünftig verschlüsselt wären könnte die NSA diese auch nicht so einfach über SAP-US Abgreifen..

  5. Re: SAP hat nichts gelernt!!!

    Autor: FreiGeistler 15.10.14 - 16:26

    Bei einem DE-Partner schon - siehe BND.

  6. "Leider gibt es auch keine Alternative"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 16.10.14 - 10:49

    Je lauter von "Alternativlosigkeit" rumgeplärrt wird, desto wahrscheinlicher ist, dass es MINDESTENS eine bessere Möglichkeit gibt.

    mwr87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es auch keine Alternative ... denn alle anderen großen ERP
    > Anbieter sind ja amerikanisch.

    Und warum muss es unbedingt ein "großer" ERP-Anbieter sein?

  7. Re: "Leider gibt es auch keine Alternative"

    Autor: plutoniumsulfat 16.10.14 - 12:00

    sehr große Firmen brauchen eben auch eine sehr leistungsfähige ERP-Software, die kommt seltener von kleinen Schmieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Anwendungsbetreuer SD/MM/CS (m/w/d)
    Pluradent GmbH & Co KG, Offenbach
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  3. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  4. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 29.07.)
  2. gratis (bis 29.07.)
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de