1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spektakel im Weltraum: Nasa…

Welche Staubteilchen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Staubteilchen?

    Autor: Ovaron 19.10.14 - 21:33

    Von der Sonne ist das Ding noch zu weit weg richtig?
    Ein Umlauf dauert ....ewig....richtig?
    Wo sollen die Staubteilchen denn also bitte her kommen? Das Ding hat eine wenn auch geringe Gravitation. Alles was ein paar hundert Jahre lang parallel zu ihm fliegt und geringste Masse hat wird sich unwiderstehlich von ihm angezogen fühlen und schon längst ein Camping auf seiner Oberfläche veranstalten. Oder etwa nicht?

  2. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: crayven 19.10.14 - 22:26

    Anscheinend nicht... -.-

  3. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: 0mega42 20.10.14 - 02:04

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der Sonne ist das Ding noch zu weit weg richtig?
    > Ein Umlauf dauert ....ewig....richtig?
    > Wo sollen die Staubteilchen denn also bitte her kommen? Das Ding hat eine
    > wenn auch geringe Gravitation. Alles was ein paar hundert Jahre lange
    > parallel zu ihm fliegt und geringste Masse hat wird sich unwiderstehlich
    > von ihm angezogen fühlen und schon längst ein Camping auf seiner
    > Oberfläche veranstalten. Oder etwa nicht?

    Die Strahlung der Sonne ist schuld. Schmilzt eispartikel und schießt Staub heraus.

  4. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: Trollinger 20.10.14 - 07:01

    Du hast recht.
    Ich frage mich nur, wie es die Sonne schafft in meinen Computern zu scheinen. Da findet sich auch immer Staub, der da nicht hingehört.

  5. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: flathack 20.10.14 - 07:51

    Wie gut dass es spezialisten wie dich gibt, was würde die nasa nur ohne euch machen. Zum Glück ließt der liebe nasa Mitarbeiter das golem Forum.wie viele Milliarden an steuergeldern schon gespart wurde.
    Großes danke

    Sein oder nicht sein

  6. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.14 - 09:55

    Zentrifugalkraft ist dir ein Fremdwort, oder?

  7. Re: Welche Staubteilchen?

    Autor: nightfire2xs 20.10.14 - 11:20

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der Sonne ist das Ding noch zu weit weg richtig?

    Falsch

    > Ein Umlauf dauert ....ewig....richtig?

    Astronomisch gesehen, nein.

    > Wo sollen die Staubteilchen denn also bitte her kommen?

    Da wo Staubteilchen bei jedem Kometen herkommen, vom Kometen selbst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  4. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

  1. Deutsche Telekom: "Die Zukunft ist Glas"
    Deutsche Telekom
    "Die Zukunft ist Glas"

    Die Telekom nimmt einen Ausbau in Gewerbegebieten zum Anlass, um ein klares Bekenntnis zur Glasfaser abzugeben. Das klang im August 2016 noch ganz anders.

  2. Social Media: Facebook will Forschungsprojekt unterbinden
    Social Media
    Facebook will Forschungsprojekt unterbinden

    Mit tausenden Freiwilligen analysiert die New Yorker Universität die Wahlwerbung auf Facebook. Nun droht das Unternehmen den Forschern.

  3. iPhone 12 und 12 Pro im Test: Magnetisch, eckig, gut
    iPhone 12 und 12 Pro im Test
    Magnetisch, eckig, gut

    Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet und das aktuell schnellste SoC verbaut. Im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.


  1. 13:35

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:51

  6. 11:15

  7. 11:01

  8. 10:46