1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festgelötetes RAM: Apple…

Mit solchen Mätzchen...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit solchen Mätzchen...

    Autor: demon driver 22.10.14 - 08:41

    ... wird mich Apple auch weiterhin erfolgreich daran hindern, ihr Kunde zu werden, obwohl Microsoft von Mal zu Mal immer größere Anstrengungen unternimmt, Windows bis zur endgültigen Unerträglichkeit zu verschlimmbessern (und wenn man dort auch immer mal wieder kurz ein klein wenig zurückrudert, wie zuletzt bei 7 und jetzt mit 10). Dabei war ich schon mehrmals kurz davor, Redmond den Rücken zu kehren. Ich weiß schon, ihr braucht mich sicher nicht zum Überleben, aber dennoch - so wird das nichts mit uns, Apple.

    Cheers,
    d. d.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.14 08:41 durch demon driver.

  2. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: lisgoem8 22.10.14 - 10:53

    Interessanterweise sind Programmierer oft MacOS-Fans, da sie lieber mit einem Unix-Unterbau arbeiten der besser als jedes Linux funktionieren.

    Allerdings bauen diese sich ihre Rechner dann doch meist selber zusammen und machen was....... böses.

  3. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: c0t0d0s0 22.10.14 - 11:28

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessanterweise sind Programmierer oft MacOS-Fans, da sie lieber mit
    > einem Unix-Unterbau arbeiten der besser als jedes Linux funktionieren.

    Da es direkt von Apple geliefert wird, ist es sogar besser als das, was 100 Linux-Frickler in ihrem Keller zusammenschustern. Deswegen ist MacOS ja bei Hackern so populär. :-)

  4. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: plutoniumsulfat 22.10.14 - 11:30

    da Linux ja auch nichts mit Unix zu tun hat....


    ...moment...hier stimmt was nicht....

  5. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: Nullmodem 22.10.14 - 12:23

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wird mich Apple auch weiterhin erfolgreich daran hindern, ihr Kunde zu
    > werden, obwohl Microsoft von Mal zu Mal immer größere Anstrengungen
    > unternimmt, Windows bis zur endgültigen Unerträglichkeit zu
    > verschlimmbessern (und wenn man dort auch immer mal wieder kurz ein klein
    > wenig zurückrudert, wie zuletzt bei 7 und jetzt mit 10). Dabei war ich
    > schon mehrmals kurz davor, Redmond den Rücken zu kehren. Ich weiß schon,
    > ihr braucht mich sicher nicht zum Überleben, aber dennoch - so wird das
    > nichts mit uns, Apple.
    >
    > Cheers,
    > d. d.

    Ich stelle fest:
    - Weil dieser Mac Mini jetzt keinen tauschbaren RAM hat, hindert es Sie daran, Kunde zu werden
    - Als der Mac Mini noch wechselbaren RAM hatte, Sie auch keinen gekauft, denn laut eigenen Angaben haben Sie ja kein Apple Produkt, sondern waren nur kurz davor
    - Leute wie Sie finden immer was zum meckern, auf solche Kunden verzichtet jeder Hersteller gern

    nm

  6. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: plutoniumsulfat 22.10.14 - 12:27

    war doch ein ganz normaler Post. Entscheidet doch jeder selbst, was er kauft.

  7. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: David64Bit 22.10.14 - 12:37

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wird mich Apple auch weiterhin erfolgreich daran hindern, ihr Kunde zu
    > werden, obwohl Microsoft von Mal zu Mal immer größere Anstrengungen
    > unternimmt, Windows bis zur endgültigen Unerträglichkeit zu
    > verschlimmbessern (und wenn man dort auch immer mal wieder kurz ein klein
    > wenig zurückrudert, wie zuletzt bei 7 und jetzt mit 10). Dabei war ich
    > schon mehrmals kurz davor, Redmond den Rücken zu kehren. Ich weiß schon,
    > ihr braucht mich sicher nicht zum Überleben, aber dennoch - so wird das
    > nichts mit uns, Apple.
    >
    > Cheers,
    > d. d.

    Gebraucht kaufen ;) Hab mir gebraucht einen iMac mit C2D gekauft. Davon abgesehen, dass Apple beim 7,1er iMac die Lüftersteuerung versemmelt hat und die Komponenten des öfteren an der 80°C Marke kratzen, ist das ein wirklich hübsches Teil, braucht recht wenig Strom und Mavericks läuft Super. Yosemite ist allerdings das Windows 8.1 der Mac-Welt...hässlich, kaum neue Funktionen für nicht iPhone User und so weiter. Stabil läuft es davon abgesehen auch nicht wirklich.
    Und wenn das nicht hilft: Hackintosh basteln ;) Macht Spaß und ist mit den richtigen Komponenten so einfach wie eine aktuelle Ubuntu-Installation. Und läuft danach wirklich Stabil.

  8. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: menno 22.10.14 - 14:45

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessanterweise sind Programmierer oft MacOS-Fans, da sie lieber mit
    > einem Unix-Unterbau arbeiten der besser als jedes Linux funktionieren.

    Hm, für das "besser funktionieren" hätte ich gern ein paar Belege.

  9. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: naNo_te 22.10.14 - 15:13

    menno schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lisgoem8 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessanterweise sind Programmierer oft MacOS-Fans, da sie lieber mit
    > > einem Unix-Unterbau arbeiten der besser als jedes Linux funktionieren.
    >
    > Hm, für das "besser funktionieren" hätte ich gern ein paar Belege.

    Ich denke darüber Belege anzufordern ist suboptimal. OSX ist für eine bestimmte Hardwareplattform optimiert und entwickelt. Das es stabiler laufen wird als jedes *nix System im Mittel gerechnet auf zufälliger Hardware dürfte nicht verwundern. Alles andere wäre aber auch schockierend.
    Auf der anderen Seite wäre es aber auch falsch zu behaupten, dass ein *nix System mit gängiger Software nicht auch super performant laufen kann und sogar performanter als ein OSX. Im Endeffekt gibt es da meist bei Desktops eh wenig wirklich messbare Punkte. In Sachen Stabilität stehen die gängigen Distributionen (Ubuntu, CentOS, Fedora, Mint, Debian, etc... ) dem OSX wohl in nichts nach. Einzig und allein das Updateverhalten dürfte bei OSX deutlich zuverlässiger sein, was wiederum auch nicht verwundern sollte.
    Auf der anderen Seite ist aber auch die BSOD Geschichte bei Windows quasi ausgeschlossen. Ich denke in dem Punkt werden oft Äpfel mit Birnen vergleichen. User A vergleicht seinen Mac heute mit seinem damals 5 Jahre alten Windows Rechner, wo nicht nur preislich (Damals 400¤ Notebook vs. aktuell 1400¤ MacBook) sondern auch technologisch (WindowsXP oder - Gott bewahre - Vista vs. zb. OSX 10.9) so krasse Unterschiede herrschen, dass man die Dinge einfach nicht vergleichen kann. Denn mal ganz ehrlich: Wer hat schon zwei Rechner der gleichen Leistungsklasse in seinem Privathaushalt mit zwei unterschiedlichen Systemen um diese auch wirklich miteinander vergleichen zu können?

  10. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: MarioWario 22.10.14 - 17:56

    sehe ich auch so - mich wundert allerdings das er immer noch Microsoft nutzt (braucht man vllt. für CAD, Adobe-Kram oder Spiele). Weder MS noch Apple verdienen bei mir einen Zukunftspreis (der geht eher an BSD, Linux, ARM & Co.). Ein Dell XPS13 gibt es auch mit vorinstalliertem Ubuntu-Linux - so mal als Idee …

  11. Re: Mit solchen Mätzchen...

    Autor: Geistesgegenwart 22.10.14 - 21:30

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >. Ein Dell XPS13 gibt es auch mit vorinstalliertem Ubuntu-Linux -
    > so mal als Idee …

    Jopp. Und dann geht jedes 4. bis 5. mal nach dem aufwachen aus dem Standby das WLAN nicht mehr und du darfst neu starten. Ausserdem hält der Akku nicht so lange wie unter Windows, weil das mit dem Stromsparen nicht so gut klappt. Und hier und da poppt das "Something has crashed" Fenster beim Start unter XFCE auf usw. usf. Solange Hersteller solche kaputten und verbuggte Linux-Laptop auf den Markt werfen und trotz unzähliger identischer Bugreports das nicht fixen, solange macht Apple mit perfekt abgestimmer Hard/Softwarekombination Kasse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme