1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1

Ganz schön fahrlässig von euch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: weezor 23.10.14 - 03:06

    Staatstrojaner von einer seriösen News Seite auf naive Bastler los zu lassen.
    Zu jedem Jailbreak gab es bisher eine Hacker Gruppe oder Einzelperson die sich dazu bekannt hat. Anfangs das iPhone Dev Team, GeoHot oder das Chronic Dev Team.

    Nach dem wenige Tage zuvor bekannt wurde, China tauscht Apple Zertifikate durch die eigenen aus und sie greifen Demonstranten in Hongkong mit Trojaner (die nur auf jailbroken Geräten laufen) an, kommt plötzlich eine anonyme .exe daher gelaufen die bequemerweise alle Sicherheitsmaßnahmen von iOS 8 ausschaltet. Gut das ihr sie erstmal ab Stunde 0 auf eure Leser los lasst, wir können ja selbst Tests durchführen ob nicht zufällig noch ein Service im Hintergrund lauscht oder die Regierungs Zertifikate gleich mit eingebaut sind.

  2. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: AIM-9 Sidewinder 23.10.14 - 03:08

    Die Devise lautet hier: vertraue niemals chinesischer Software.

  3. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.14 - 03:20

    weezor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staatstrojaner von einer seriösen News Seite auf naive Bastler los zu
    > lassen.


    Was wird hier auf wen los gelassen?
    Was soll denn diese diskriminierende Haltung und wo wird hier gebastelt?


    > Zu jedem Jailbreak gab es bisher eine Hacker Gruppe oder Einzelperson die
    > sich dazu bekannt hat. Anfangs das iPhone Dev Team, GeoHot oder das Chronic
    > Dev Team.

    Ja,alle durch die Bank, völlig seriös.

  4. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: kiss 23.10.14 - 05:45

    Is golem doch egal, Hauptsache Klicks.

  5. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: KillerJiller 23.10.14 - 06:38

    Was denn? Im Artikel wird das Ding doch durchaus als wenig vertrauenserweckend bezeichnet. Wer sich allen möglichen Krampf auf sein Telefon lädt ist wahrlich selbst schuld, gewarnt wurde er.

  6. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Lukas Heinrich 23.10.14 - 07:10

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Devise lautet hier: vertraue niemals chinesischer Software.


    Für mich genau so wenig vertrauenswürdig wie amerikanische.

  7. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: dermamuschka 23.10.14 - 07:35

    pangu waren auch schon für den 7.1.2 jailbreak verantwortlich.

    für mich sind sie nicht mehr/weniger vertrauenswürdig als ein clown wie geohot.
    es wird sicherlich einige leute aus der jb-szene geben, die das ding reverse-engineeren werden, bzw sich ihr iphone danach genau angucken werden.

    bis es da ein statement gibt werde ich mit dem jailbreak meines ipads warten, aber danach sehe ich kein problem.
    generell muss man bei solchen eingriffen in das sicherheitskonzept des betriebssystem vorsichtig sein, ganz unabhängig ob aus china oder sonstwoher.
    keiner, der ein jailbreak hat, sollte das device danach für so abenteuer wie apple-pay oder onlinebanking benutzen

  8. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: nandi 23.10.14 - 07:41

    Fahrlässig ist der, der sein Device modifiziert, ob Apple oder Android! Die reine Information ist nicht fahrlässig zudem deutlich daraufhin gewiesen wird.

    Welcher Anwender breaked denn mal eben so sein iDevice? Das ist immer mit Risiken verbunden, das sollte jedem klar sein.

  9. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: g3kko 23.10.14 - 08:09

    So ein mimimi am Morgen. Derjenige der eine JB durchführt ist sich, oder besser sollte sich, im klaren sein was er macht. Wer es nur macht um Geld bei apps zu sparen hat den Sinn sein System so zu öffnen sowieso nicht verstanden und kann ohne schlechtes Gewissen ins fettnäpfchen treten.

  10. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: artem 23.10.14 - 08:21

    nandi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fahrlässig ist der, der sein Device modifiziert, ob Apple oder Android! Die
    > reine Information ist nicht fahrlässig zudem deutlich daraufhin gewiesen
    > wird.
    >
    > Welcher Anwender breaked denn mal eben so sein iDevice? Das ist immer mit
    > Risiken verbunden, das sollte jedem klar sein.


    Also, der Jailbreak von iOS 7.0.6 ging so einfach und problemlos, dass ich schon fast enttäuscht war.

  11. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Gamer_Papa 23.10.14 - 08:23

    nandi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fahrlässig ist der, der sein Device modifiziert, ob Apple oder Android!

    Mit Sicherheit nicht. Ein Device zu rooten, also zu modifizieren, ist alles aber nicht fahrlässig! Wer einen unbekannten und ungetesteten Jailbreak auf seinem IPhone ausführt ist unter Umständen leichtsinnig bis fahrlässig.
    Es zu früh, um den Tag gleich mal mit Pauschalisierungen und Vorverurteilungen zu beginnen, oder?

  12. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: nandi 23.10.14 - 08:33

    Gamer_Papa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nandi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fahrlässig ist der, der sein Device modifiziert, ob Apple oder Android!
    >
    > Mit Sicherheit nicht. Ein Device zu rooten, also zu modifizieren, ist alles
    > aber nicht fahrlässig! Wer einen unbekannten und ungetesteten Jailbreak auf
    > seinem IPhone ausführt ist unter Umständen leichtsinnig bis fahrlässig.
    > Es zu früh, um den Tag gleich mal mit Pauschalisierungen und
    > Vorverurteilungen zu beginnen, oder?


    Naja, jetzt komme mal nicht mit der Goldwaage, Du hast recht, das habe ich unglücklich ausgedrückt ;)

    Was ich meinte ist, das derjenige letztlich selbst Schuld ist wenn er an seinem Device etwas modifiziert, was der Hersteller nicht zwingend unterstützt und letztlich auch klar ist, dass die Garantie flöten geht und man damit sein Device auch schrotten kann...

  13. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Gamer_Papa 23.10.14 - 09:28

    > Was ich meinte ist, das derjenige letztlich selbst Schuld ist wenn er an
    > seinem Device etwas modifiziert, was der Hersteller nicht zwingend
    > unterstützt und letztlich auch klar ist, dass die Garantie flöten geht und
    > man damit sein Device auch schrotten kann...

    Dachte ich mir schon - aber es gibt in der Tat Hersteller, die ihre Kunden nicht mit einem direkten Garantieausschluss vom Rooten der Geräte abhalten. Einige, zum Beispiel Sony, unterstützen das unlocking des Bootloaders sogar (und damit indirekt das rooten) und liefern Tools, um Custom ROMs zu installieren oder ggfs. das Device wieder auf Factory Default zurückzusetzen...vorausgesetzt man extrahiert vorher natürlich die DRM-Keys... ;o)

    Ist auch irgendwie schizophren, was Samsung, LG und Konsorten da abzuzuziehen versuchen: meiner Meinung nach am ehesten vergleichbar mit den ersten Aldi-PCs von Medion. Auf deren Gehäuse klebte ein Siegel, welches bei Öffnen des Gehäuses (und darauf folgenden Veränderung des gekauften Gegenstands) einen Verlust der Garantie heraufbeschwörte. Dieser verbraucherfeindliche Klausel wurde jedoch schnell von ein paar Prozessen der Graus gemacht, da das Gericht den PC als "veränderbares Objekt" (genaue Bezeichnung ist mir momentan nicht bekannt) definierte.
    Ähnlich verhält es sich meiner Meinung nach auch bei einem Smartphone: Das Smartphone wird als Ganzes gekauft. Man stellt fest, dass das Gerät (z.B. das S5) vor lauter Bloatware nicht aus den Puschen kommt und der üppige Speicher bereits ab Werk zu einem Großteil ausgelastet ist. Also spielt man eine andere Software auf (z.B.: CM11), erhält im selben Zug Vollzugriff auf das System und kann dann schalten und walten, wie es eigentlich ab Werk sein sollte.
    Wenn ich mir heute einen Komplett-PC bestelle und beim Kauf ein Linux draufhabe, wenig später jedoch feststelle, dass ich mit Linux nicht warm werde, dann kann ich OHNE Garantieverlust den PC formatieren und anschließend mit Windows neu installieren...ich verliere keinerlei Garantie auf die verbaute Hardware. Obwohl ich einen anderen Kernel installiere und obwohl ich mir durch die Neuinstallation administrative Rechte auf dem Gerät verschaffe.

    Das Ganze hat m. E. n. doch eher mit Bevormundung und Gängelung der Kunden durch die Hersteller und Google zu tun.... aber das ist nur meine Meinung und deshalb habe ich mein Z2 gleich nach Erhalt gerootet - und bin absolut zufrieden damit.

  14. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Lemo 23.10.14 - 10:20

    KillerJiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was denn? Im Artikel wird das Ding doch durchaus als wenig
    > vertrauenserweckend bezeichnet. Wer sich allen möglichen Krampf auf sein
    > Telefon lädt ist wahrlich selbst schuld, gewarnt wurde er.

    Den Link muss man dennoch nicht posten...

  15. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Trollversteher 23.10.14 - 11:13

    >Mit Sicherheit nicht. Ein Device zu rooten, also zu modifizieren, ist alles aber nicht fahrlässig! Wer einen unbekannten und ungetesteten Jailbreak auf seinem IPhone ausführt ist unter Umständen leichtsinnig bis fahrlässig.

    Aha, also ein Programm auszuführen, welches dem Benutzer (und anderen Apps auf dem Gerät) root-Rechte verleiht ist weniger fahrlässig als einen jailbreak auszuführen?
    Das musst Du mir jetzt mal erklären...

    >Es zu früh, um den Tag gleich mal mit Pauschalisierungen und Vorverurteilungen zu beginnen, oder?

    Das Kompliment kann man Dir getrost zurückgeben...

  16. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: obermeier 23.10.14 - 11:26

    Kann man aber. Wir sind hier nicht bei ComputerBILD und der Artikel hat nicht die Überschrift "5 Schritte zum verbessern Ihres iPhones!".
    Im gegenteil, der Titel der seite lautet "IT-News für Profis" und demnach sollte es möglich sein, dass man hier auch interessante aber unseriöse bzw. potenziell gefährliche News postet ohne dass sich alle vor angst in die Hose machen.

    Wo soll das hinführen? Wird beim nächsten iOS Code-Sperren-Bug verlangt nicht darüber zu berichten, weil man dann ja eine Anleitung für böse, böse Menschen eröffentlicht?!

    Haltet mal den Ball flach.
    Erst immer rum meckern, dass zu oberflächlich berichtet wird und dann heulen, wenn doch mal was anderes als "Kamera App bei Android bekommt neues Logo!!!1" kommt.

  17. Re: Ganz schön blind von dir

    Autor: Bouncy 23.10.14 - 11:57

    weezor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfangs das iPhone Dev Team, GeoHot oder das Chronic Dev Team.
    Und wer ist das alles? Inwiefern sind diese Leute vertrauenswürdig? Weil noch niemand deren Trojaner entdeckt hat? Weil sie keine Chinesen sind (oder vielleicht doch, oder kannst du das Gegenteil beweisen?)? Wo kommt der Vertrauensvorschuß denn genau her? Oder ist es schlicht blanker Rassismus? Oder Paranoia? Eher nicht, wenn man nach allem was passiert ist einem US-amerikanischen Unternehmen vertraut. Also was genau ist es, das dich zu so einem Vorurteil bringt?

  18. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Realist_X 23.10.14 - 12:07

    Sehe ich genauso. Ich zum Beispiel nutze nur deutsche Software, möglichst lokal produziert (wegfallender weltweiter Transport spart Rohstoffe).

    Das geht beim OS los (Bottrop-OS 4.1), über Dinge wie Games (Die Siedler 12, oder wars 13?) bis zum Chat (Nordschnack 3.1).

    ;)

    .

  19. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: JensM 23.10.14 - 16:16

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso. Ich zum Beispiel nutze nur deutsche Software, möglichst
    > lokal produziert (wegfallender weltweiter Transport spart Rohstoffe).
    >
    > Das geht beim OS los (Bottrop-OS 4.1), über Dinge wie Games (Die Siedler
    > 12, oder wars 13?) bis zum Chat (Nordschnack 3.1).
    >
    > ;)

    Siedler 13 kam zeitgleich mit Rocky 5 .... tausend.

  20. Re: Ganz schön fahrlässig von euch

    Autor: Realist_X 23.10.14 - 19:46

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siedler 13 kam zeitgleich mit Rocky 5 .... tausend.

    Exakt :D

    .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Lübbenau
  4. Diamant Software GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme