1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia-Treiber: Auto…

Ist der Rechenaufwand mit der nativen Auflösung vergleichbar?

  1. Beitrag
  1. Thema

Ist der Rechenaufwand mit der nativen Auflösung vergleichbar?

Autor: blackout23 23.10.14 - 11:24

Ich spiele hier jetzt auf einem 1440p Monitor in 5K (5120x2880) aber es läuft alles erstaunlich gut mit meiner betagten GTX 580. Das Bild wird doch trotzdem in 5120x2880 gerendert und dann noch diese Glättung drüber gelegt also müsste es doch von der Anforderung wie auf einem 5K Monitor sein oder?


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ist der Rechenaufwand mit der nativen Auflösung vergleichbar?

blackout23 | 23.10.14 - 11:24
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

CrashTheMonkey | 23.10.14 - 12:19
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

blackout23 | 23.10.14 - 13:36
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Big L | 23.10.14 - 16:22
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Anonymer Nutzer | 23.10.14 - 16:43
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Keksmonster226 | 23.10.14 - 16:58
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Big L | 23.10.14 - 17:53
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

blackout23 | 23.10.14 - 18:50
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Big L | 24.10.14 - 09:20
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Hotohori | 24.10.14 - 12:52
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Hotohori | 24.10.14 - 12:49
 

Re: Ist der Rechenaufwand mit der...

Hotohori | 23.10.14 - 17:12

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Polizeipräsidium Mittelfranken, Nürnberg
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 119,90€
  3. (aktuell u. a. Philips 70 Zoll TV für 699,00€, Sandisk Extreme 400 GB microSDXC für 74,00€)
  4. 111,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50