1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahl der Blogs verdoppelt sich alle…

Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

    Autor: Mülli 08.02.06 - 16:56

    Ist immer wieder erstaunlich, wieviele Mitmenschen jede Menge Arbeit auf sich nehmen und haarklein Ihre Stories im Web niederschreiben. Und wozu? Es gibt nur wenige Blogs, die _dauerhaft_ auf mehr als 2-3 Kommentare pro Beitrag kommen. Das wär mir persönlich zu wenig Resonnanz als dass ich meine Zeit mit dem Verfassen von Textwüsten verplempere, die am Ende ohnehin keiner liest

  2. Re: Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

    Autor: Herb 08.02.06 - 17:09

    Mülli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist immer wieder erstaunlich, wieviele Mitmenschen
    > jede Menge Arbeit auf sich nehmen und haarklein
    > Ihre Stories im Web niederschreiben. Und wozu? Es
    > gibt nur wenige Blogs, die _dauerhaft_ auf mehr
    > als 2-3 Kommentare pro Beitrag kommen. Das wär mir
    > persönlich zu wenig Resonnanz als dass ich meine
    > Zeit mit dem Verfassen von Textwüsten verplempere,
    > die am Ende ohnehin keiner liest

    Wieso? Ist wie Tagebuch schreiben... nur für krankhaft Extrovertierte halt :)

  3. Re: Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

    Autor: andreasm 08.02.06 - 21:56

    Mülli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist immer wieder erstaunlich, wieviele Mitmenschen
    > jede Menge Arbeit auf sich nehmen und haarklein
    > Ihre Stories im Web niederschreiben. Und wozu? Es
    > gibt nur wenige Blogs, die _dauerhaft_ auf mehr
    > als 2-3 Kommentare pro Beitrag kommen. Das wär mir
    > persönlich zu wenig Resonnanz als dass ich meine
    > Zeit mit dem Verfassen von Textwüsten verplempere,
    > die am Ende ohnehin keiner liest

    stimmt... das ist eigentlich alles ziemlich schade. So wurschdelt jeder was eigenes vor sich hin, als dass man zusammen etwas macht.

    Das ist ähnlich wie mit Foren. Viele Leute meinen, dass man auf seiner Homepage ein Forum haben muss - im Endeffekt gibt es dann viele Homepages, bei denen im Forum nix los ist. Gemeinschaftliche Foren wären die Lösung. Bei Blogs wäre es genauso möglich.



    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  4. Re: Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

    Autor: Zeiram 08.02.06 - 23:29

    andreasm schrieb:
    > denen im Forum nix los ist. Gemeinschaftliche
    > Foren wären die Lösung. Bei Blogs wäre es genauso
    > möglich.

    Gemeinschaftliche Foren, guckst du hier: http://www.travar.de - man kann ein eigenes Forum eröffnen aber von jedem anderen Forum Bretter in sein Forum einbinden. Hübsche Idee. So gibt es z.B. ein Forums-Bereich "Webdesign" der in verschiedenen Foren auftaucht. Somit hat man einerseits "lokale" Sachen die nur im eigenen Forum sichtbar oder von interesse sind, aber auch übergreifende Bereiche die man in vielen anderen Foren mitlesen kann.

  5. Re: Jeder schreibt ein Blog, aber keiner liests

    Autor: Schubidu 09.02.06 - 00:10

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mülli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist immer wieder erstaunlich, wieviele
    > Mitmenschen
    > jede Menge Arbeit auf sich nehmen
    > und haarklein
    > Ihre Stories im Web
    > niederschreiben. Und wozu? Es
    > gibt nur wenige
    > Blogs, die _dauerhaft_ auf mehr
    > als 2-3
    > Kommentare pro Beitrag kommen. Das wär mir
    >
    > persönlich zu wenig Resonnanz als dass ich
    > meine
    > Zeit mit dem Verfassen von Textwüsten
    > verplempere,
    > die am Ende ohnehin keiner
    > liest
    >
    > stimmt... das ist eigentlich alles ziemlich
    > schade. So wurschdelt jeder was eigenes vor sich
    > hin, als dass man zusammen etwas macht.
    >
    > Das ist ähnlich wie mit Foren. Viele Leute meinen,
    > dass man auf seiner Homepage ein Forum haben muss
    > - im Endeffekt gibt es dann viele Homepages, bei
    > denen im Forum nix los ist. Gemeinschaftliche
    > Foren wären die Lösung. Bei Blogs wäre es genauso
    > möglich.

    Nö. Wäre es nicht. Weil Diskussionen vom Miteinander leben. Blogs nicht. Bei Blogs will einer im Mittelpunkt stehen. Ausnahme sind Themenblogs wie z.B. Bildblog.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. net services GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. Medion AG, Essen
  4. Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. 7,77€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de