1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad Air 2 im Test: Toll…

Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 07:28

    übel aufstoßen. Wobei dann natürlich ein Neukauf in Erwägung gezogen wird.....

  2. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Der Supporter 27.10.14 - 07:45

    Könntest du kurz mal erläutern, weshalb? Und was ist schlimm an einem Neukauf? Und weshalb kümmert dich das, da du ja gar kein iPhone 6 hast?

  3. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 12:31

    Wenn Du den Mechanismus dahinter nicht erkennst.....

    Gerade noch halbwegs aktuelle Hardware in einer jährlich neu releasedten Geräteversion, die den Kunden dazu bringt das Gerät vor der geschätzten Nutzungsdauer zu ersetzen.

    Für den Verkäufer ist das gar nicht schlimm, warum auch?

  4. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 12:51

    Die Kritik verstehe ich nicht ganz.

    Ich kaufe mir alle 2 Jahre das aktuelle iPhone. Das 6er bekomme ich demnächst auch wieder. Bei meinem Vertrag zahle ich für das Gerät einmalig 120 Euro alle zwei Jahre. Das ist also meine maximale Nutzungsdauer. Davor braucht es auch nicht ersetzt zu werden, da alles auf dem Gerät wie es soll funktioniert.

    Dafür nutze ich das Gerät aber auch tagtäglich zig Stunden. Ich regle damit meine Termine, meine Kontakte und meine E-Mails. Zum Joggen ist es mein Tracker und Musikprogramm. Fotos mache ich auch damit. Und Unterwegs dient es als Navi.

    Ich wüsste jetzt nicht, wie 120 Euro alle zwei Jahre für ein derartiges Gerät und für eine derartige Nutzung irgendwie für mich als Käufer schlecht sein sollten. Und ja, ich habe gerne das neueste Gerät, weil ich die dort angepriesenen Dinge auch tatsächlich nutze.

    Wer das halt nicht möchte, kauft es halt nicht. Ich habe hier auch noch ein iPhone 2G. Das geht auch noch prima, gleicht noch alle E-Mails ab, die Kontakte und Termine sind auch immer gesynct. Nur die neuen Apps und das neueste iOS geht halt nicht. Ist aber bei einem Herstellungsdatum 2008 auch nicht verwunderlich.

    Wo ist also das Problem?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 12:57 durch schachbrett.

  5. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Harald Berger 27.10.14 - 13:49

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kritik verstehe ich nicht ganz.
    > Wo ist also das Problem?
    --------------------------------------------------------------------------------

    Sie fragen ernsthaft was das Problem ist?
    Wie viele Leute kennen Sie bzw. gibt es, die so einen Vertrag haben?

    Und zu behaupten, dass alles funktioniert so wie es soll, ist auch sehr gewagt.
    Wenn Sie sich wirklich für dieses Thema interessieren würden, hätten Sie längst mitbekommen, dass SEHR WICHTIGE Funktionen für viel Ärger unter den Usern gesorgt haben. (WLAN, Telefonfunktion)

    Und ganz ehrlich - für die Funktionen die Sie benutzen, reicht ein Steinzeithandy auch.
    "Angepriesene Dinge" - dass ich nicht lache. Sie meinen URALTE Features die 10 Jahre nach der "Erfindung" endlich mal auf dem Iphone erscheinen.

    Alles schön und gut. In Ihrem speziellen Fall ist das ein Superding. 120¤ alle 2 Jahre ist auf jeden Fall ein sehr fairer Preis.
    NUR:
    Die Minderheit hat so einen Vertrag und gibt somit auch viel mehr für diese TOP Endgeräte aus!
    Und ihr monatlicher Beitrag sollte demnach auch höher ausfallen als der der restlichen Benutzer.

    Also:
    Vergleichen Sie ihre spezielle Situation nicht mit der, der Allgemeinheit.

    Dass Sie diese Kritik nicht verstehen ist mir auch bewusst, denn ein Iphone oder generell ein Smartphone kann mehr als Emails, Fotos, Musik.
    Es soll sogar Leute geben, die mit ihrem Iphone telefonieren.

    Soviel dazu.

    mfg,

    HB

  6. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 15:23

    Gerne gehe ich auf die aufgeworfenen Punkte im Einzelnen ein, werde aber nicht die Schnappatmung anwenden, die Sie offenbar bei Ihrem Beitrag an den Tag gelegt haben.

    Also: Bei einem Standardvertrag mit iPhone zahlt man ~ 40-50 Euro pro Monat und dann gibt es das iPhone für ~ 100 Euro einmalig alle zwei Jahre. Das ist für ein derartiges Gerät nicht viel.

    Und um Ihre Frage zu beantworten: Im meinem Umfeld hat fast jeder so einen Vertrag.

    > Und zu behaupten, dass alles funktioniert so wie es soll, ist auch sehr gewagt.
    > Wenn Sie sich wirklich für dieses Thema interessieren würden, hätten Sie längst
    > mitbekommen, dass SEHR WICHTIGE Funktionen für viel Ärger unter den Usern
    > gesorgt haben. (WLAN, Telefonfunktion)

    Ganz erhlich: Die Probleme hatte weder ich, noch irgendeiner im meinem Freunde- oder Kollegenkreis. Und das sind ca ~ 30 iPhones. Es mag Probleme gegeben haben. Aber ich nutze das Gerät beruflich und privat tagtäglich und habe seit dem iPhone 2G kein einziges Problem mit den Geräten. Lediglich die Akkulaufzeit lässt nach 2 Jahren nach, aber dafür wird dann ein neues Gerät angeschafft.

    > Alles schön und gut. In Ihrem speziellen Fall ist das ein Superding. 120¤ alle 2 Jahre
    > ist auf jeden Fall ein sehr fairer Preis.
    > NUR:
    > Die Minderheit hat so einen Vertrag und gibt somit auch viel mehr für diese TOP
    > Endgeräte aus!
    > Und ihr monatlicher Beitrag sollte demnach auch höher ausfallen als der der
    > restlichen Benutzer.

    Die o.g. Preisspanne stellt die aktuell angebotenen Verträge der Netzbetreiber für Privatkunden dar. Darin eingeschlossen sind die ganzen Dinge, die man so braucht (Flat für Telefonie, SMS und Internet mit mind. 1 GB Datentransfer) etc.

    Ich zahle gerade ~ 40 Euro inkl. USt. und habe eine Flat für Telefonie, SMS und 3 GB Daten, Multicard, Festnetznummer und 300MB im Ausland. Wer ein Smartphone in der Klasse hat und es entsprechend betreibt, für den sind dies angemessene Kosten.

    >Also:
    > Vergleichen Sie ihre spezielle Situation nicht mit der, der Allgemeinheit.

    Da ich kein Marktinstitut bin und hier ein Golem-Forum ist, ist jedem nur die subjektive Sichweise möglich. Ihre Aussage negiert somit zugleich im Übrigen auch die Aussage des TO. Aber dies ist ein Forum, da lebt es von subjektiven Ansichten. Das ist der Sinn der ganzen Veranstaltung.

    > Dass Sie diese Kritik nicht verstehen ist mir auch bewusst, denn ein Iphone oder
    > generell ein Smartphone kann mehr als Emails, Fotos, Musik.
    > Es soll sogar Leute geben, die mit ihrem Iphone telefonieren.

    Was genau ist denn für Sie ein Smartphone, wenn die o.g. Dinge bereits nicht für ein Smartphone gelten? Mir ist es übrigens egal, ob man das iPhone ein Smartphone nennt, oder nicht. Es macht das, was es soll. Und da ist mir auch die eingebaute Hardware egal, so lange das in der Werbung angepriesene erledigt werden kann. Und das kann es. Jeden Tag aufs Neue.

    Ich kann in der Tat die Kritik nicht nachvollziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 15:25 durch schachbrett.

  7. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 16:33

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also: Bei einem Standardvertrag mit iPhone zahlt man ~ 40-50 Euro pro Monat
    > und dann gibt es das iPhone für ~ 100 Euro einmalig alle zwei Jahre. Das
    > ist für ein derartiges Gerät nicht viel.
    >
    > Und um Ihre Frage zu beantworten: Im meinem Umfeld hat fast jeder so einen
    > Vertrag.

    Man sollte die gesamten Kosten vergleichen: Der Tarif dürfte sonst so bei ca. 15-20 Eur liegen - ohne die iPhone-Subventionierung.

  8. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 16:49

    > Man sollte die gesamten Kosten vergleichen: Der Tarif dürfte sonst so bei ca. 15-20 Eur
    > liegen - ohne die iPhone-Subventionierung.

    Das kann gut sein, bringt mir aber recht wenig, da ich mit dem Vertrag alleine recht wenig anfangen kann. Und in der Kombination ist die gebotene Leistung (Vertrag und Gerät) für die Laufzeit von 24 Monaten durchaus adäquat.

    Es hängt natürlich grds. immer vom eigenen Erwartungshorizont ab. Aber da sollte jeder selbst ehrlich einschätzen, was er braucht, wie sein Budget ist und was eine entsprechende Leistung kostet.

  9. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: HubertHans 27.10.14 - 17:01

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man sollte die gesamten Kosten vergleichen: Der Tarif dürfte sonst so bei
    > ca. 15-20 Eur
    > > liegen - ohne die iPhone-Subventionierung.
    >
    > Das kann gut sein, bringt mir aber recht wenig, da ich mit dem Vertrag
    > alleine recht wenig anfangen kann. Und in der Kombination ist die gebotene
    > Leistung (Vertrag und Gerät) für die Laufzeit von 24 Monaten durchaus
    > adäquat.
    >
    > Es hängt natürlich grds. immer vom eigenen Erwartungshorizont ab. Aber da
    > sollte jeder selbst ehrlich einschätzen, was er braucht, wie sein Budget
    > ist und was eine entsprechende Leistung kostet.

    Das sagst du. Du wirst jedoch gemolken wie ne Kuh. Mit Arm im Hintern... Wie ne Puppe. 40 - 50¤ fuer einen Handyvertrag... Ueber zwei Jahre? Der Tarif selbst ist fuer den Provider Tuennes. Kostet ihm fast nichts. Und 24 * 50 ¤? Wie viel ist das? Sry, aber du bezahlst maechtig drauf, Junge! Wenn man gute Tarife schon ab 15¤ bekommt, die dem Provider effektiv nicht mal ein paar Euro Kosten verursachen und dann 40¤ fuers Handy bezahlt und mehr, dann stimmt was nicht! Kommst du billiger bei weg wenn du das Ding so kaufst und dann Prepaid gehst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 17:03 durch HubertHans.

  10. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 17:10

    > Das sagst du. Du wirst jedoch gemolken wie ne Kuh. Mit Arm im Hintern... Wie ne
    > Puppe. 40 - 50¤ fuer einen Handyvertrag... Ueber zwei Jahre? Der Tarif selbst ist fuer
    > den Provider Tuennes. Kostet ihm fast nichts. Und 24 * 50 ¤? Wie viel ist das? Sry, aber
    > du bezahlst maechtig drauf, Junge! Wenn man gute Tarife schon ab 15¤ bekommt und
    > dann 30¤ fuers handy bezahlt und mehr, dann stimmt was nicht!

    Irgendwie scheinst du das falsche Kraut zu rauchen. Oder auch das richtige. Kommt auf den Standpunkt an. Aber so ganz nachvollziehbar finde ich die Ausführungen nicht.

    Der Vertrag mag für den Anbieter "Tuennes" sein (ich rate mal aus dem Kontext), aber das dürfte bei den meisten Dienst- und Werkleistungen sein, sonst würde die keiner gewinnbringend anbieten. Mir bringt er aber immense Vorteile, da ich diesen beruflich udn privat nutzen kann und dadurch einen Mehrwert habe. Und dieser Mehrwert sind mir die damit vergleichbar läppischen ~ 40 Euro wert.

    Rechnen wir doch mal. Der Vertrag kostet 40 Euro pro Monat nebst einmalig 120 Euro. Das wären 1.080,00 Euro insgesamt. Das iPhone ohne Vertrag kostet 699,00. Dies von den Kosten abgezogen wären also verbleibende 381,00 Euro für 24 Monate, also 15,90 Euro pro Monat. 15,90 Euro pro Monat für eine Flat in alle nationalen Netze, SMS-Flat und 3GB Datentransfer national, Multicard für das iPad, Festnetznummer sowie 300MB Datentransfer international.

    Ich wüsste jetzt nicht, wo da der fehlende Gegenwert ist oder wie das unter das Sprichwort "gemolken zu werden, wie eine Kuh" subsumiert werden könnte. Und damit habe ich im obigen Aufriss die steuerliche Behandlung des Telefons und der monatlichen Kosten noch nicht eingerechnet.

    Und dein Junge bin ich nachweislich nicht. Tut mir leid, dich hier enttäuschen zu müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 17:17 durch schachbrett.

  11. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: HubertHans 27.10.14 - 17:41

    Also wenn du fuer eine 300MB Flat 15¤ bezahlst, dann bezahlst du zu viel

  12. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 17:44

    > Also wenn du fuer eine 300MB Flat 15¤ bezahlst, dann bezahlst du zu viel

    Ach, was wäre die Welt doch ohne Trolle.

  13. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 17:50

    Es gingja darum, dass du behauptet hast, du bekämst das iPhone für 120 Eur.
    Das ist nunmal nicht so. Auch nicht in deinem ganz guten Vertrag.
    Beschwer dich also nicht, wenn das nun an-/aufgegriffen wird.

  14. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 19:04

    > Es gingja darum, dass du behauptet hast, du bekämst das iPhone für 120 Eur.
    > Das ist nunmal nicht so. Auch nicht in deinem ganz guten Vertrag.

    Dass das Gerät nicht wie durch Wunderhand günstiger wird, nur weil man einen zusätzlichen Dienstleister noch mit einer Dienstleistung beauftragt, sollte jedem vernünftig denkenden Menschen bewusst sein.

    Ich habe auf den vom TO gewählten Begriff "Neukauf" angespielt. Mit Neukauf verbindet man normalerweise die Kosten im Einzelhandel, also die 699,00 Euro. Und die werden in den seltensten Vertragskombinationen auf einmal fällig. Man zahlt einen niedrigen einmaligen Betrag. Natürlich quersubventioniert der Mobilfunkanbieter den Preis über einen gewissen Zeitraum anhand der monatlichen Gebühr. Das ist aber auch für jeden erkennbar, der die Grundschule erfolgreich absolviert hat, was auf einen Großteil der hier lesenden Wesen zutreffen dürfte.

    > Beschwer dich also nicht, wenn das nun an-/aufgegriffen wird.

    Ich beschwer mich nicht. Ich erkenne nur langsam, dass ich bei meinen Ausführungen wohl weniger auf einen durchschnittlichen Sachverstand eines Lesenden hoffen kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 19:10 durch schachbrett.

  15. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 12:56

    schachbrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kritik verstehe ich nicht ganz.
    >
    > Ich kaufe mir alle 2 Jahre das aktuelle iPhone. Das 6er bekomme ich
    > demnächst auch wieder. Bei meinem Vertrag zahle ich für das Gerät einmalig
    > 120 Euro alle zwei Jahre. Das ist also meine maximale Nutzungsdauer. Davor
    > braucht es auch nicht ersetzt zu werden, da alles auf dem Gerät wie es soll
    > funktioniert.
    >
    > Dafür nutze ich das Gerät aber auch tagtäglich zig Stunden. Ich regle damit
    > meine Termine, meine Kontakte und meine E-Mails. Zum Joggen ist es mein
    > Tracker und Musikprogramm. Fotos mache ich auch damit. Und Unterwegs dient
    > es als Navi.
    >
    > Ich wüsste jetzt nicht, wie 120 Euro alle zwei Jahre für ein derartiges
    > Gerät und für eine derartige Nutzung irgendwie für mich als Käufer schlecht
    > sein sollten. Und ja, ich habe gerne das neueste Gerät, weil ich die dort
    > angepriesenen Dinge auch tatsächlich nutze.
    >
    > Wer das halt nicht möchte, kauft es halt nicht. Ich habe hier auch noch ein
    > iPhone 2G. Das geht auch noch prima, gleicht noch alle E-Mails ab, die
    > Kontakte und Termine sind auch immer gesynct. Nur die neuen Apps und das
    > neueste iOS geht halt nicht. Ist aber bei einem Herstellungsdatum 2008 auch
    > nicht verwunderlich.
    >
    > Wo ist also das Problem?

    Wenn man das ganze ohne Vollkostenanlyse angeht besteht das Problem fast nicht.
    Du zahlst ja nicht nur 120 EUR sondern einen Monatsbetrag ab 35 EUR (geschätzt). Wenn Du das iphone nicht nehmen würdest könntest Du einen Teil der Provision auszahlen lassen oder einen günstigeren Vertrag abschließen (ich zahle zB 14,99 EUR mit Allflat , auch SMS und 1GB, Dein Mehrbetrag geht natürlich teilweise ins iphone.

  16. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Trollversteher 28.10.14 - 14:31

    >Wenn man das ganze ohne Vollkostenanlyse angeht besteht das Problem fast nicht.
    Du zahlst ja nicht nur 120 EUR sondern einen Monatsbetrag ab 35 EUR (geschätzt).

    Bei den meisten Anbietern sind es 9-20 Eur/Monat mehr für einen VErtrag mit Smartphone, 35 ist da deutlich übertrieben.

    >Wenn Du das iphone nicht nehmen würdest könntest Du einen Teil der Provision auszahlen lassen oder einen günstigeren Vertrag abschließen (ich zahle zB 14,99 EUR mit Allflat , auch SMS und 1GB, Dein Mehrbetrag geht natürlich teilweise ins iphone.

    Und in welche Netze? Als ich zuletzt nachgesehen habe, hat mir kein einziger der Billigverträge unter 25¤ auch nur halbwegs zugesagt, weil es immer einen Haken gab. Ich bin zB. viel unterwegs und brauche eine möglichs gute Breitband-Netzabdeckung.

  17. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Trollversteher 28.10.14 - 14:32

    >Gerade noch halbwegs aktuelle Hardware in einer jährlich neu releasedten Geräteversion, die den Kunden dazu bringt das Gerät vor der geschätzten Nutzungsdauer zu ersetzen.

    Komisch, die iPhone Benutzer im meinem Umfeld sind die, die ihre Geräte mit Abstand am längsten benutzen (meist 2-5 Jahre)...

  18. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Trollversteher 28.10.14 - 14:39

    >Sie fragen ernsthaft was das Problem ist?
    >Wie viele Leute kennen Sie bzw. gibt es, die so einen Vertrag haben?

    Also Ich bin zwar nicht er, aber alle aus meinem Umfeld, die sich regelmässig ein neues iPhone kaufen und nicht auf ein Gebrauchtgerät zurück greifen machen das exakt so.

    >Und zu behaupten, dass alles funktioniert so wie es soll, ist auch sehr gewagt. Wenn Sie sich wirklich für dieses Thema interessieren würden, hätten Sie längst mitbekommen, dass SEHR WICHTIGE Funktionen für viel Ärger unter den Usern gesorgt haben. (WLAN, Telefonfunktion)

    Wenn sie sich wirklich für das Thema interessieren würden, hätten sie längst festgestellt, dass nur einige der vielen Millionen iPhone Benutzer betroffen waren, die Chancen stehen also sehr gut, dass er zu den Benutzern gehört bei denen alles gut funktioniert hat.

    >Und ganz ehrlich - für die Funktionen die Sie benutzen, reicht ein Steinzeithandy auch. "Angepriesene Dinge" - dass ich nicht lache. Sie meinen URALTE Features die 10 Jahre nach der "Erfindung" endlich mal auf dem Iphone erscheinen.

    Lächerliches Troll-gebashe....

    >Alles schön und gut. In Ihrem speziellen Fall ist das ein Superding. 120¤ alle 2 Jahre ist auf jeden Fall ein sehr fairer Preis. NUR:
    Die Minderheit hat so einen Vertrag und gibt somit auch viel mehr für diese TOP Endgeräte aus! Und ihr monatlicher Beitrag sollte demnach auch höher ausfallen als der der restlichen Benutzer.

    Ja und?

    >Also:
    >Vergleichen Sie ihre spezielle Situation nicht mit der, der Allgemeinheit.

    Im Gegensatz zu Ihnen, die Ihre eigene Situation als die "Allgemeinheit" hinstellen wollen, und ignorieren, wie ein großteil der iPhone Benutzer ihre Geräte finanzieren? Jedes halbe/Jahr ein neues Handy kenn ich wirklich nur von Android-Besitzern, die meisten iPhone Besitzer die ich kennengelernt habe finanzieren über einen Vertrag und wechseln dann alle 2-4 Jahre.

    >Dass Sie diese Kritik nicht verstehen ist mir auch bewusst, denn ein Iphone oder generell ein Smartphone kann mehr als Emails, Fotos, Musik. Es soll sogar Leute geben, die mit ihrem Iphone telefonieren.

    Ja, Ich zB, habe jetzt mein 3. iPhone (3GS, 4S, 5S) und noch nie ein Problem mit dem Telephonieren...

  19. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Trollversteher 28.10.14 - 14:42

    >Das sagst du. Du wirst jedoch gemolken wie ne Kuh. Mit Arm im Hintern... Wie ne Puppe. 40 - 50¤ fuer einen Handyvertrag... Ueber zwei Jahre? Der Tarif selbst ist fuer den Provider Tuennes. Kostet ihm fast nichts. Und 24 * 50 ¤? Wie viel ist das? Sry, aber du bezahlst maechtig drauf, Junge! Wenn man gute Tarife schon ab 15¤ bekommt, die dem Provider effektiv nicht mal ein paar Euro Kosten verursachen und dann 40¤ fuers Handy bezahlt und mehr, dann stimmt was nicht! Kommst du billiger bei weg wenn du das Ding so kaufst und dann Prepaid gehst.

    Totaler Unsinn. Tarife für 15¤ taugen nix, oder eben vielleicht perfekt für Deine Ansprüche, für meine garantiert nicht - ich habe bisher noch keinen gefunden, der mir auch nur ansatzweise gepasst hätte. Auch ohne Handy wären da mindestens 25¤/mtl. fällig geworden. Und ich habe mein iPhone 5s für ca 300¤ billiger bekommen (OK, Firmentarif), aber selbst mit Ottonormalverbraucher-Tarif hätte ich 100-150¤ gespart.

  20. Re: Die 1 GB RAM im iphone 6 wird den Nutzern in einigen Monaten

    Autor: Trollversteher 28.10.14 - 14:44

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

    3GB Flat plus 300MB international also surfen ohne roaming...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin
  2. HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme