Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegales Streaming: Wie das…

Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: crayven 27.10.14 - 13:55

    kT

  2. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: ffrhh 27.10.14 - 14:07

    Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.

  3. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: crayven 27.10.14 - 15:07

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU
    > der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch
    > noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den
    > Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann
    > gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei
    > der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz
    > katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten
    > tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.

    Genau das habe ich vermutet - eine sehr bedenkliche und gefährliche Neuerung.

  4. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: Nephtys 27.10.14 - 15:30

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das in deren eigenen Augen quasi das gleiche ist. Man ist bei der GVU
    > der Meinung, dass man selbst zur Judikative gehört und würde gerne auch
    > noch die Exekutive übernehmen. Viel fehlt nicht mehr, weil die GVU bei den
    > Erstürmungen wohl auch dabei ist. Im nächsten Schritt macht man das dann
    > gleich selbst. Fatalerweise (für den Rechtstaat) mischt die GVU auch bei
    > der Legislative mit. Für die MPAA gilt in etwa das gleiche. Eine ganz
    > katastrophale Entwicklung, für die es in anderen Branchen ansonsten
    > tatsächlich recht wenig Beispiele gibt.


    Auch wenn du völlig recht hast, bitte diese Spekulationen und Verschwörungstheorien lassen. Das unterstützt die GVU in ihrem Treiben nur

  5. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: quineloe 27.10.14 - 15:46

    Wenn die GVU Wohnungen und Geschäftsräume von organisierter Kriminalität durchsuchen möchte, und dabei so blöd ist keine Polizei dabei zu haben, dürfte sich das Problem sehr bald von ganz alleine lösen ;)

  6. Re: Warum gibt die GVU Infos heraus und nicht die Staatsanwaltschaft? (kT)

    Autor: Moe479 27.10.14 - 15:55

    Es ist schon ratsam für Polizei und Staatsanwalt fallspezifisch kompetentes Personal als Sachverständige vor Ort dabei zu haben ... gute beispiele sind Durchsuchungen wegen Internetkriminaltät, bei denen Beamte wohl noch dem Verdächtigem erlaubten seine Rechner runternterzufahren ... deren Platten danach Verschlüsselt waren und daher sehr gut/schlecht/garnicht ausgewertetet werden konnten ... nur sollten diese Sachverständigen wohl gerade nicht vom Kläger oder bzw. dem Anzeigenden kommen, um einfach Intressenskonflikte zu vermeiden, bzw. den Bock einfach nicht zum Gärtner zu machen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 16:02 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,80€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55