Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oneget: Paketmanager von…

Microsoft lernt mit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft lernt mit?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.14 - 12:24

    Sehe ich das richtig? Microsoft verliert User und versucht jetzt mit Funktionen und Features die Windows im direkten Vergleich mit Linux/Mac OS X fehlen?

    Erst das Benachrichtigungscenter das mich sehr stark an das von Mac OS X errinert und jetzt auch noch ein Paketmanager wie bei jeder Linux-Distro?

    Bin gespannt mit was Sie noch alles "kopieren".

  2. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: awgher 28.10.14 - 12:41

    Was ist daran so schlimm? Kopieren doch eh alle von einander.
    Mac OS und Linux haben auch genug Features von anderen übernommen.
    Das erste KDE Release war 1998, GNOME Release war 1999. Ich glaube kaum die haben sich nicht von Windows/MacOS inspirieren lassen.

  3. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: Schiwi 28.10.14 - 12:45

    Gabrielw3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bin gespannt mit was Sie noch alles "kopieren".


    virtuelle Desktops waren doch auch schon im Gespräch, oder

  4. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: Nephtys 28.10.14 - 12:51

    Gabrielw3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das richtig? Microsoft verliert User und versucht jetzt mit
    > Funktionen und Features die Windows im direkten Vergleich mit Linux/Mac OS
    > X fehlen?
    >
    > Erst das Benachrichtigungscenter das mich sehr stark an das von Mac OS X
    > errinert und jetzt auch noch ein Paketmanager wie bei jeder Linux-Distro?
    >
    > Bin gespannt mit was Sie noch alles "kopieren".

    Man kann sogar Browser öffnen und Office-Programme verwenden. Doofes Microsoft, kopiert alles von Linux.

  5. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: pi@raspberry 28.10.14 - 14:00

    sind afaik schon in der Preview drin gewesen

  6. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: nille02 28.10.14 - 14:02

    pi@raspberry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind afaik schon in der Preview drin gewesen

    Aber noch nicht sehr Komfortable nutzbar. Es fehlen/fehlten noch die Tastaturkombinationen um Anwendungen zu verschieben etc. Ich habe auch nicht die Option gefunden, eine Anwendung auf jedem Bildschirm anzuzeigen.

  7. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: Jorgo34 28.10.14 - 14:15

    Gabrielw3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich das richtig? Microsoft verliert User und versucht jetzt mit
    > Funktionen und Features die Windows im direkten Vergleich mit Linux/Mac OS
    > X fehlen?
    >
    > Erst das Benachrichtigungscenter das mich sehr stark an das von Mac OS X
    > errinert und jetzt auch noch ein Paketmanager wie bei jeder Linux-Distro?
    >
    > Bin gespannt mit was Sie noch alles "kopieren".


    Und wo ist das Problem?
    Ist doch geil das die sowas endlich reinbringen..

    Wenns nicht da ist, meckern alle
    Wenn sie es hinzufügen, meckern welche das sie das kopieren..

    Freut euch doch einfach! ;)

  8. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: pseudo 28.10.14 - 14:21

    Ach ja, wieder ein Linux/OS X Benutzer mit Allmachtfantasien. Nein, Linux wird sich auf dem Desktop nicht durchsetzen. Und das ist auch gut so. Die Stärken liegen woanders.

  9. Re: Microsoft lernt mit?

    Autor: Nephtys 28.10.14 - 14:34

    Jorgo34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gabrielw3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich das richtig? Microsoft verliert User und versucht jetzt mit
    > > Funktionen und Features die Windows im direkten Vergleich mit Linux/Mac
    > OS
    > > X fehlen?
    > >
    > > Erst das Benachrichtigungscenter das mich sehr stark an das von Mac OS X
    > > errinert und jetzt auch noch ein Paketmanager wie bei jeder
    > Linux-Distro?
    > >
    > > Bin gespannt mit was Sie noch alles "kopieren".
    >
    > Und wo ist das Problem?
    > Ist doch geil das die sowas endlich reinbringen..
    >
    > Wenns nicht da ist, meckern alle
    > Wenn sie es hinzufügen, meckern welche das sie das kopieren..
    >
    > Freut euch doch einfach! ;)


    Aber wir wollen uns nicht freuen, wir wollen uns beschweren!

    Ich hab übrigens gehört Microsoft hat mit Windows 10 auch ne Funktion eingebaut, die deutsche Jobs klaut, ganz geheim.


    SIE KLAUEN UNSERE JOBS!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. Flughafen München GmbH, München
  3. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin
  4. BWI GmbH, Schortens

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 1,10€
  3. 2,99€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00