1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel…

Scheinheiligkeit im Forum / den Kommentaren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheinheiligkeit im Forum / den Kommentaren

    Autor: Lemo 30.10.14 - 08:49

    Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag legen.
    Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu installieren und sich täglich die neusten Linux Distributionen über Torrent zu ziehen.

    Wer's glaubt... Es geht bei vielen hier wahrscheinlich hauptsächlich um wirkliches Filesharing mit OCHs und diversen Torrentdownloads die keinesfalls Linux-Distris sind. ;)

    Und sich dann noch lautstark über Drosselungen bei übermäßigem Gebrauch zu beschweren find ich wirklich n starkes Stück. Anstatt das einfach mal zuzugeben wird sich gleich über die Drosselung beschwert ohne den Artikel wirklich gelesen zu haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.14 08:50 durch Lemo.

  2. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: most 30.10.14 - 09:06

    Meinst Du wirklich?

    Klar gibt es noch viele OCH User, aber mittlerweile ist die legale Nutzung doch immer stärker für den Traffic verantwortlich.
    Ich würde mir den OCH Mist und Filesharing nicht antun

  3. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Accelerator 30.10.14 - 09:52

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich würde mir den OCH Mist und Filesharing nicht antun

    Da entgeht dir was. Geht doch nix über einen schön konfigurierten Jdownloader mit Premium Account, Click&Load, AutoExtract, Passwortliste und 100Mbit/s Anbindung.

    Hat durchaus so seine Reize, wenn das Ding mit 12,92mb/s saugt.

  4. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: most 30.10.14 - 10:23

    Für mich geht nichts über ein Tablet, ein Chromestick am Fernseher und Netflix und mit einem Klick startet der Film. Alternativ lege ich eine Scheibe aus der Videothek ein.

    Kein PC läuft., kein konfigurierter Jdownloader, Kein Premium Account, Kein CLick&Load, keine Passwortliste und mir reicht eine 50 MBit Anbindung locker aus.

  5. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Verleihnix 30.10.14 - 09:18

    Ja und?

    Wofür man den Traffic am Ende verschwendet, ist doch jedem Nutzer selbst überlassen. KD ändert ihre AGB zum Nachteil der Bestandskunden. Diese Kunden haben einen Vertrag mit KD geschlossen, welcher ihnen nach Wortlaut-Definition einer "Flatrate" unbegrenztes Datenvolumen zugesteht. Nun ändert KD diesen Vertrag einseitig und benachteiligend.

    Beispiel: ich verleihe dir einen PKW und sichere dir zu, dass die Kilometer im Jahr nicht begrenzt sind (egal für welche sinnvollen oder sinnfreien Ausfahrten). Nach 4 Jahren ändere ich den Vertrag plötzlich und begrenze den Vertrag auf 10 Km am Tag, wenn die Fahrten nicht sinnvoll sind. Deine Reaktion?

    Mir ist klar, dass viel Aufregung hier im Forum übertrieben ist, weil die 10 GB/Tag tatsächlich 60 GB/Tag bedeuten und sich damit der Artikel und die Überschrift relativiert. Aber wenn jemand mit dir einen Vertrag schließt, dann hat er gefälligst nicht nach Belieben die Konditionen zu ändern. Vertragstreue gilt auch für Großunternehmen. Das Unternehmen hat dem Kunden im ursprünglichen ein unbegrenztes Datenvolumen zugestanden, UNABHÄNGIG von der Art der Nutzung. Wofür der Kunde seinen Traffic nutzt, geht KD und jedes andere TK Unternehmen rein gar nichts an! Damit ein Teil der Kritik hier im Forum durchaus berechtigt und keineswegs heuchlerisch.

  6. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: /mecki78 30.10.14 - 10:24

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und?

    Buhuhu... jetzt kann ich technisch das nicht mehr machen, was ich rechtlich sowieso nie machen durfte. Geh doch zum weinen in den Keller. Es gibt eben kein Recht auf illegale Handlungen, wenn es bisher doch ging, dann eben weil das so war, so, und jetzt geht es eben nicht mehr. Scheiße gelaufen.

    /Mecki

  7. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Lemo 30.10.14 - 10:34

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verleihnix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja und?
    >
    > Buhuhu... jetzt kann ich technisch das nicht mehr machen, was ich rechtlich
    > sowieso nie machen durfte. Geh doch zum weinen in den Keller. Es gibt eben
    > kein Recht auf illegale Handlungen, wenn es bisher doch ging, dann eben
    > weil das so war, so, und jetzt geht es eben nicht mehr. Scheiße gelaufen.

    Die Frage ist ob die Handlung an sich illegal ist, darum ging es mir nicht, es ging mir nur darum, dass das Material sicherlich illegal hochgeladen wurde und jetzt als Vorwand zB Linux Distributionen genutzt werden, weil die natürlich auch täglich geladen werden müssen. Es war lediglich die Scheinheiligkeit die ich anprangere.

  8. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Andrej553 30.10.14 - 10:43

    Ist doch nur eines der Argumente und vollkommen egal für was es genommen wird.
    Jetzt werden nur die bösen Filesharer gedrosselt.
    Dann alle die nicht über Netflix und andere Partner streamen, da die potentiell! illegale Sachen anschauen.


    Aber für dich ein anderes Beispiel: Schaust dir Abends um kurz nach 12 noch 1-2 Filmle und (Ultra)HD an, da du am nächsten Tag frei hast. Es kommt ein Patch für das Spiel welches du spielen möchtest (sei es WoW, World of Tanks, etwas von UPlay W/E) und du musst einen Tag warten, da du leider schon über den 10GB bist.

    Natürlich ist sowas "nur" ärgerlich, wie aber oben geschrieben vermutlich nur der Anfang. Bei den ISP gilt nämlich das selbe wie bei den Raubmordkopierern: "Was geht wird auch gemacht".

    Anschließend wird es wie im Mobilfunk überteuerte Zusatzpakete geben, die daraufhin wieder beschnitten werden: 10GB pro Tag für Streaming + FTP Downloads im Bundle für nur 26,99. (Ja ich Schwarzmale mal etwas in die Zukunft)

  9. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: drvsouth 30.10.14 - 10:43

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiel: ich verleihe dir einen PKW und sichere dir zu, dass die Kilometer
    > im Jahr nicht begrenzt sind (egal für welche sinnvollen oder sinnfreien
    > Ausfahrten). Nach 4 Jahren ändere ich den Vertrag plötzlich und begrenze
    > den Vertrag auf 10 Km am Tag, wenn die Fahrten nicht sinnvoll sind. Deine
    > Reaktion?

    Das dürftest du relativ schnell machen, wenn einige Leute deine Autos 24/7 dazu benutzen würden, auf Rennstrecken im Kreis zu fahren und du dadurch höhere Kosten für Reparaturen und Wartung an deinen Karren hättest.

  10. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Walfleischesser 30.10.14 - 14:36

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wortlaut-Definition einer "Flatrate" unbegrenztes Datenvolumen zugesteht.
    > Nun ändert KD diesen Vertrag einseitig und benachteiligend.

    Wie ist das denn, ich habe nur 50 mbit/s, ich könnte aber 150 mbit/s haben. Habe ich jetzt kein unbegrenztes Datenvolumen?

  11. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Dwalinn 30.10.14 - 10:06

    Angenommen die setzten die 10GB/Tag durch.... dann viel Spaß bei UPlay (auch wenn das nur alle paar Monate ein Problem ist dann aber eins das sich über 5-7 Tage hinzieht)

  12. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Gamma Ray Burst 30.10.14 - 11:17

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen.
    > Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu installieren
    > und sich täglich die neusten Linux Distributionen über Torrent zu ziehen.
    >
    > Wer's glaubt... Es geht bei vielen hier wahrscheinlich hauptsächlich um
    > wirkliches Filesharing mit OCHs und diversen Torrentdownloads die
    > keinesfalls Linux-Distris sind. ;)
    >
    > Und sich dann noch lautstark über Drosselungen bei übermäßigem Gebrauch zu
    > beschweren find ich wirklich n starkes Stück. Anstatt das einfach mal
    > zuzugeben wird sich gleich über die Drosselung beschwert ohne den Artikel
    > wirklich gelesen zu haben.

    Weiß nicht, es gibt Tage da schaue ich mir 3-4 Filme über AppleTV an, das Grundrauschen durch automatische Updates, Sychronisation, Emailadresse, dann noch Browsern, da kommt schnell was zusammen.

    Selbst wenn da ein paar Filesharing betreiben, kann man das nicht auf alle übertragen. Vor allem wenn man davon ausgeht, dass in Zukunft noch viel mehr Streaming gemacht werden wird.

  13. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: rizzorat 30.10.14 - 11:47

    @Lemo,

    bin ich komplett anderer Meinung. Mir wurde eine Flatrate verkauft sowie eine 32mbit Leitung. Was ich damit mache obliegt rein mir, die Bewertung meines tuns obliegt nicht KabelDeutschland.

  14. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Walfleischesser 30.10.14 - 15:19

    rizzorat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Lemo,
    >
    > bin ich komplett anderer Meinung. Mir wurde eine Flatrate verkauft sowie
    > eine 32mbit Leitung. Was ich damit mache obliegt rein mir, die Bewertung
    > meines tuns obliegt nicht KabelDeutschland.

    Scheinbar nicht, die Provider dürfen in engen Grenzen immer noch Regeln machen.

  15. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: throgh 30.10.14 - 11:49

    Es geht den Netzanbieter überhaupt nichts an was der jeweilige Nutzer über den ihm zugesprochenen Zugang genau macht. Es hat ihn nicht zu interessieren und ob nunmehr die Leute darüber Streaming durchführen, Daten hoch- oder herunterladen oder gleich ganz andere Dinge durchführen ist vollkommen unerheblich. Das was du hier nunmehr anprangerst ist sicherlich auch vorhanden und dennoch hat es nicht zu interessieren. Davon ab: Bei mir kommen auch weit mehr als 10 GB teils zustande allein wenn ich schon bei GOG mehrere Spiele herunterlade. Und das kann durchaus auch mehrfach passieren, wenn ich die Daten auch auf meiner NAS dann sichere. Oder was passiert wenn ich zwei produzierte Videos auf einer entsprechenden Plattform hochlade? Vollkommen legal produzierte Videos sei hierzu erwähnt.

    Das was du und andere Teilnehmer hier nun im Forum unterstellt ist einfach nur die simple Annahme, dass entweder Niemand etwas dagegen hat oder aber gleich schlimmste illegale Handlungen durchführen wenn man doch Widerworte abgibt!

  16. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Endwickler 30.10.14 - 12:12

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen.

    Hast du da Fakten oder ist es nur deine persönliche Empörung, die deine Vermutungen als Tatsachen hinstellt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.14 12:13 durch Endwickler.

  17. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: cepe 30.10.14 - 12:33

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen.
    > Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu installieren
    > und sich täglich die neusten Linux Distributionen über Torrent zu ziehen.
    >

    Das ist die gleiche überflüssige Diskussion wie es sie vor einem Jahr bei der Telekom gab. Damals hat auch die Telekom behauptet der Traffic würde nur von wenigen Poweruser erzeugt wurde. Und das sind ja alles nur die 'pösen' Downloader

    Inzwischen sind diese Poweruser von der Telekom alle weg und Traffic steigt trotzdem mit legalen Angeboten.
    Anders wird es auch bei der Kabeldeutschland nicht laufen.

    Nur das sie momentan ganz großzügig mehr zulassen.

    Aber jederzeit auf die AGB bestehen können und sich zusätzlichen Traffic fürstlich bezahlen lassen können, da Sie Ihre Kunden mit langen Laufzeiten geknebelt haben.
    Wer sich in die Abhängigkeit begibt ist selber schuld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.14 12:34 durch cepe.

  18. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Walfleischesser 30.10.14 - 15:21

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist die gleiche überflüssige Diskussion wie es sie vor einem Jahr bei
    > der Telekom gab. Damals hat auch die Telekom behauptet der Traffic würde
    > nur von wenigen Poweruser erzeugt wurde. Und das sind ja alles nur die
    > 'pösen' Downloader

    Was natürlich falsch war.

    > Inzwischen sind diese Poweruser von der Telekom alle weg

    Kannst du das irgendwie beweisen?

    > Aber jederzeit auf die AGB bestehen können und sich zusätzlichen Traffic
    > fürstlich bezahlen lassen können, da Sie Ihre Kunden mit langen Laufzeiten
    > geknebelt haben.

    Wenn die Anbieter ihre Vertragsbedingungen während der Laufzeit für den Kunden nachteilig ändern, entsteht da ein Sonderkündigungsrecht. Man kann auch einfach den neuen AGB widersprechen, dann werden die Provider wohl selber kündigen, oder sich auf die Kundenregel einlassen müssen.

    > Wer sich in die Abhängigkeit begibt ist selber schuld.

    Was nützt es, sich nicht in diese Abhängigkeit zu begeben wenn die anderen Provider ihre AGB nachträglich ändern?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.14 15:25 durch Walfleischesser.

  19. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: cepe 31.10.14 - 11:35

    Walfleischesser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cepe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > > Inzwischen sind diese Poweruser von der Telekom alle weg
    >
    > Kannst du das irgendwie beweisen?

    Das ist eine Schlußfolgerung aus: Vor einem Jahr klagt die Telekom über die wenigen Poweruser, jetzt spricht nur noch davon, dass sich der Traffic erhöht hat (siehe letzten Bericht Golem Telekom) - und diversen Beiträgen in Foren.

    >
    > Was nützt es, sich nicht in diese Abhängigkeit zu begeben wenn die anderen
    > Provider ihre AGB nachträglich ändern?

    Es ist nicht gesagt, dass alle Provider Ihre AGB ändern.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 11:41 durch cepe.

  20. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: /mecki78 30.10.14 - 12:48

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen. Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu
    > installieren und sich täglich die neusten Linux Distributionen über
    > Torrent zu ziehen.

    Laut offizieller Aussage im KD Kunden Forum wird Steamdatenverkehr sowieso nie gedrosselt; weil das wurde da schon zig mal gefragt.

    /Mecki

  21. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Walfleischesser 30.10.14 - 15:04

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen.
    > Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu installieren
    > und sich täglich die neusten Linux Distributionen über Torrent zu ziehen.
    >
    > Wer's glaubt... Es geht bei vielen hier wahrscheinlich hauptsächlich um
    > wirkliches Filesharing mit OCHs und diversen Torrentdownloads die
    > keinesfalls Linux-Distris sind. ;)
    >
    > Und sich dann noch lautstark über Drosselungen bei übermäßigem Gebrauch zu
    > beschweren find ich wirklich n starkes Stück. Anstatt das einfach mal
    > zuzugeben wird sich gleich über die Drosselung beschwert ohne den Artikel
    > wirklich gelesen zu haben.

    Nein, das hat nichts mit Scheinheiligkeit zu tun, sondern mit dem Wahnsinn mancher User (Wahnsinn als Krankheit). Sie leben in ihrer Wahnwelt mit ihren Wahnvorstellungen und wollen mit wahnsinnig hohe nZahlen beeindrucken um damit ihren wahnsinnig großee ePenis ausrollen zu können. Dass sich dieser Wahnsinn bei genauerem Hinsehen nur als heiße Luft entpuppt, ist der gewöhnliche Lauf der Dinge - wie bei allen Wahnvorstellungen.

  22. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: plutoniumsulfat 30.10.14 - 15:33

    ich musste schmunzeln ;D

  23. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: cs2001 31.10.14 - 00:04

    Nun...

    1. Sicherlich genauso scheinheilig ist es, den Kunden eine Flatrate zu verbrechen, die man dann aber nach 15 Minuten Nutzungsdauer einschränkt. Dann wenigstens Ehrlich sein und sagen: Flatrate gibt's nicht.

    2. 10 GB reisse ich in letzter Zeit häufig am Tag: Online-Backup, verschiedene Syncdienste, Fotos, Netflix/Youtube, Spotify-Offline Sync auf 3 Geräten, Softwareaktualisierungen, Podcasts (auch Video)...

  24. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Komischer_Phreak 31.10.14 - 01:24

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, dass einige User hier eine große Scheinheiligkeit an den Tag
    > legen.
    > Ständig geht's nur darum Spiele von Steam auf mehreren PCs zu installieren
    > und sich täglich die neusten Linux Distributionen über Torrent zu ziehen.
    >
    > Wer's glaubt... Es geht bei vielen hier wahrscheinlich hauptsächlich um
    > wirkliches Filesharing mit OCHs und diversen Torrentdownloads die
    > keinesfalls Linux-Distris sind. ;)
    >
    > Und sich dann noch lautstark über Drosselungen bei übermäßigem Gebrauch zu
    > beschweren find ich wirklich n starkes Stück. Anstatt das einfach mal
    > zuzugeben wird sich gleich über die Drosselung beschwert ohne den Artikel
    > wirklich gelesen zu haben.


    Ich würde sagen, Du hast keine Ahnung, aber eine große Schnauze. Lies doch mal in amerikanischen Foren nach, was Comcast da veranstaltet. Die kicken über diese Klauseln einfach jeden raus, der großen Datenverkehr verursacht. Da läuft dann auch nichts mehr mit Netflix. Gerade, das große, legale Filmportale nicht funktionieren, ist ein Ärgernis. Außer, man nutzt etwas aus dem Hause Comcast, selbstverständlich...

    Ich finde es ärgerlich, das es so viele Honks gibt, die meinen, öffentlich ihre Meinung kundtun zu müssen, sich aber durch ihr fehlendes Wissen nur selbst blamieren. Achja, ist ja nur Kabel Deutschland. Die gehören Vodafone. Und das ist der größte Telekommunikationskonzern der Welt. Der blockiert Netze, und dem ist es wurstegal, wer damit ein Problem hat. Wenn Du glaubst, das beträfe nur die Filmchen, die Du in Deinem Kinderzimmer guckst liegst Du falsch. Das ist der Versuch der Monopolisierung - und ein Blick darauf, wie weit man Rechte zurückschneiden kann. Dadurch wird das Netz nicht besser, es wird für alle schlechter.

    Aber hey, kein Ding, es steht immer irgend ein Trottel am Straßenrand und applaudiert!

  25. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Lemo 31.10.14 - 07:58

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich würde sagen, Du hast keine Ahnung, aber eine große Schnauze. Lies doch
    > mal in amerikanischen Foren nach, was Comcast da veranstaltet. Die kicken
    > über diese Klauseln einfach jeden raus, der großen Datenverkehr verursacht.
    > Da läuft dann auch nichts mehr mit Netflix. Gerade, das große, legale
    > Filmportale nicht funktionieren, ist ein Ärgernis. Außer, man nutzt etwas
    > aus dem Hause Comcast, selbstverständlich...

    Kabel Deutschland ist nicht Comcast und es geht nicht um Streaming. Du wetterst am Thema vorbei.

    >
    > Ich finde es ärgerlich, das es so viele Honks gibt, die meinen, öffentlich
    > ihre Meinung kundtun zu müssen, sich aber durch ihr fehlendes Wissen nur
    > selbst blamieren. Achja, ist ja nur Kabel Deutschland. Die gehören
    > Vodafone. Und das ist der größte Telekommunikationskonzern der Welt. Der
    > blockiert Netze, und dem ist es wurstegal, wer damit ein Problem hat.

    Das wirkt wie ein Greenpeace-Aktivist der gerade mit jemandem spricht der Monsanto toll findet. Ich bin zufriedener KD-Kunde und ich weiß ja nicht von welchen Netzsperren du sprichst aber sowas hab ich persönlich noch nie erlebt. Bitte um Beweise für derartige Thesen in Deutschland - wohlgemerkt.

    >
    > Aber hey, kein Ding, es steht immer irgend ein Trottel am Straßenrand und
    > applaudiert!

    Oder weiß alles besser. ;)

  26. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.14 - 10:28

    Ich bin zwar weder Kabel Deutschland User, noch von einer Drosselung betroffen, aber trotzdem finde ich das schon etwas grenzwertig.

    bei einer 100mbit Flatrate würde man, mal von groben 10mb/sek ausgehend, theoretisch am Tag 850 Gbyte an Download Traffic verursachen können, das mal 30 wären 24 Tbyte.

    Mit einer Drosselung auf 10Gbyte je Tag kommt man dann auf 300Gbyte, das entspricht ca einem 80tel dessen was per Flatrate möglich ist, bzw 1,25%. Da wird das tatsächlich als Flatrate Angeboten?

    Wenn man mal die 10 Gbyte auf einen 24h Tag herunterrechnet, sind das 120kbyte die Sekunde.

    Es gibt in der IT aber auch andere Konzepte fernab von Filesharing die soetwas locker "verbrauchen". Beispielsweise dient mein Server hier einmal als eigener MailServer und stellt per VPN einen RDP Client für meine Eltern die 200km entfernt wohnen bereit. Hat den Vorteil, dass dort nur ein ThinClient zum Einsatz kommt und ich jederzeit bei Problemen das System hier bei mir begutachten kann, anstatt mich um Hardware Probleme vor Ort kümmern zu müssen (wenn z.b. kein Teamviewer mehr möglich ist weil man sich wieder etwas eingefangen hat).

    Meiner Meinung nach ist das dann tatsächlich irreführende Werbung wenn man von einer Flatrate spricht die man am Ende nichtmal zu 5% nutzen darf.

  27. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Lemo 31.10.14 - 11:01

    rakanitzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin zwar weder Kabel Deutschland User, noch von einer Drosselung
    > betroffen, aber trotzdem finde ich das schon etwas grenzwertig.
    >
    > bei einer 100mbit Flatrate würde man, mal von groben 10mb/sek ausgehend,
    > theoretisch am Tag 850 Gbyte an Download Traffic verursachen können, das
    > mal 30 wären 24 Tbyte.
    >
    > Mit einer Drosselung auf 10Gbyte je Tag kommt man dann auf 300Gbyte, das
    > entspricht ca einem 80tel dessen was per Flatrate möglich ist, bzw 1,25%.
    > Da wird das tatsächlich als Flatrate Angeboten?

    Das hast du nicht ganz richtig verstanden glaube ich, es gibt keine Drosselung auf 10Gbyte. Es gibt lediglich eine Begrenzung für schnellen Filesharing-Traffic auf 10Gigabyte. Danach wird die Geschwindigkeit für FILESHARING-Verbindungen (+ ich glaub ein paar OCHs) für den restlichen Tag gedrosselt (serverseitig bzw. gw-seitig).
    Am nächsten Tag kannst du wieder loslegen mit Filesharing.

    Effektiv wird auch erst bei der Grenze von 60 Gigabyte gedrosselt, KD behält sich in den AGBs lediglich das Recht vor es auf 10 zu senken. Diese Klausel gab es aber schon immer, sie ist nicht neu.

    Dein restlicher Traffic bleibt unbeeinflusst und ist weiterhin NICHT gedrosselt. Heißt du kannst weiterhin deinen Mailserver betreiben, weiterhin streams schauen, weiterhin online spielen etc. etc. etc.

    >
    > Meiner Meinung nach ist das dann tatsächlich irreführende Werbung wenn man
    > von einer Flatrate spricht die man am Ende nichtmal zu 5% nutzen darf.

    Wie gesagt für den absoluten Großteil der Anwendungszwecke bleibt die Flatrate eine echte Flatrate.

    Wie es sich verhält wenn du 60Gbyte Traffic (egal weclher Art) verursacht hast und dann Filesharing nutzen willst weiß ich nicht. Ob die Drosselung dann da auch schon greift oder nicht, keine Ahnung.

    Jedenfalls ist es nicht so, dass alles gedrosselt wird.

  28. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.14 - 11:07

    Das klingt in der Theorie gut, aber in der Praxis muss dafür ja ausgewertet werden, was über meine Leitung läuft. Das ist erstmal schon ein harter Schritt, das sich der Anbieter das Recht rausnimmt den Datenstrom in irgend einer Weise zu prüfen / filtern oder nicht?

    Was passiert denn dann mit Datenstrom, der verschlüsselt per VPN über die Leitung huscht? Das kann aus Benutzersicht so ziemlich alles sein, Verschlüsselung ist ja gerade in Mode, aber aus Providersicht? Ist man dann tatsächlich so kulant und sagt "hach, wir sehen nicht was er da verschlüsselt über die Leitung schiebt, aber es wird schon kein Filesharing sein" oder tendiert er dann eher zu "Oh der verschlüsselt? Das kann ja nur Filesharing sein".

    ^.^

  29. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Lemo 31.10.14 - 11:28

    rakanitzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das klingt in der Theorie gut, aber in der Praxis muss dafür ja ausgewertet
    > werden, was über meine Leitung läuft. Das ist erstmal schon ein harter
    > Schritt, das sich der Anbieter das Recht rausnimmt den Datenstrom in irgend
    > einer Weise zu prüfen / filtern oder nicht?

    Naja gut ich denke Protokolle oder Ports zu filtern ist jetzt nicht das große Problem. Der Inhalt des Pakets wird ja nicht irgendwo dauerhaft gesichert.

    >
    > Was passiert denn dann mit Datenstrom, der verschlüsselt per VPN über die
    > Leitung huscht? Das kann aus Benutzersicht so ziemlich alles sein,
    > Verschlüsselung ist ja gerade in Mode, aber aus Providersicht? Ist man dann
    > tatsächlich so kulant und sagt "hach, wir sehen nicht was er da
    > verschlüsselt über die Leitung schiebt, aber es wird schon kein Filesharing
    > sein" oder tendiert er dann eher zu "Oh der verschlüsselt? Das kann ja nur
    > Filesharing sein".
    >
    > ^.^

    weiß ich nicht, war aber glaube ich in einigen Fällen so, dass es geklappt hat die Drosselung so zu umgehen.

  30. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.14 - 11:43

    Wir sind also von Scheinheiligkeit der User jetzt im Bereich von "Weiß ich nicht, könnte aber sein" gelandet? Ich hoffe du merkst das dein Standpunkt ziemlich wackelig ist.

    Und was sagen Ports / Protokolle am Ende aus? Ich konfigurier meinen FTP Server so, dass er auf Port 12345 lauscht und hab ein FTP Server als Ziel der auf 12346 hört, und schicke da Daten über das FTP Protokoll.

    Quizfrage, schicke ich Filme? Spiele? Ein Disk Image meines Servers? Die Bildersammlung der jetzten 30 Jahre?

  31. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Lemo 31.10.14 - 12:04

    rakanitzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind also von Scheinheiligkeit der User jetzt im Bereich von "Weiß ich
    > nicht, könnte aber sein" gelandet? Ich hoffe du merkst das dein Standpunkt
    > ziemlich wackelig ist.
    >
    > Und was sagen Ports / Protokolle am Ende aus? Ich konfigurier meinen FTP
    > Server so, dass er auf Port 12345 lauscht und hab ein FTP Server als Ziel
    > der auf 12346 hört, und schicke da Daten über das FTP Protokoll.
    >
    > Quizfrage, schicke ich Filme? Spiele? Ein Disk Image meines Servers? Die
    > Bildersammlung der jetzten 30 Jahre?

    Ist doch nicht relevant weil du nich P2P-Verbindungen nutzt? Worauf willst du jetzt hinaus?
    Das interessiert den Provider doch primär gar nicht.
    KD will P2P Verbindungen ab ner gewissen Grenze ausbremsen, keine Spieledownloads verhindern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 12:04 durch Lemo.

  32. Re: Scheinheiligkeit im Forum / den...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.14 - 12:11

    Worauf ich hinaus will? Das du von der Thematik und den Folgen absolut keine Ahnung hast zum Beispiel.

    Du stellst eine Behauptung in den Raum, dass sich Leute die sich hier aufregen primär P2P User sind die nur als Schutzbehauptung sagen, dass sie auch mit Legalem Content den Traffic erreichen.

    Jetzt denk mal noch einen Schritt weiter, wenn nicht nur sicherheits affine Menschen anfangen VPN Verbindungen zu nutzen, sondern auch Filesharer, was wird dann der Provider machen um weiterhin seine Drosselpolitik durchzusetzen? Richtig, dann ist es völlig egal ob du P2P machst oder nicht, Datenstrom den sie nicht Filtern können und der dennoch höher als deren fiktive Zahl ist, wird dann auch unter die Drosselung fallen.

    Und genau deswegen finde ich das Thema durchaus interessant und diskussionswürdig, auch ohne Alu Hut ist schon jetzt absehbar was da am Ende bei rumkommt: Nichts gutes für die Verbraucher, denen im Nachhinein ein gültiger Vertrag beschnitten wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist