Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung, Apple und Nokia: Welche…

Für "Nostalgiker" : Nokia 808

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: GebrateneTaube 01.11.14 - 10:43

    Meiner Meinung nach bis heute unerreicht. Das 808 hat immer noch den größten Sensor, und einen eigenen Bildprozessor. Im Gegensatz zum Lumia 1020 wird da nicht so viel mit Software nachgeschärft.

    Bereue bis heute den Verkauf, nur weil ich dachte ich bräuchte mehr Apps, was ich im nachhinein aber nicht brauche...

    Das Nokia 808 war für mich immer das letzte echte (Highend) Nokia Smartphone.

    PS: Die Soundqualität vom Lautsprecher finde ich auch unerreicht, da kommt nicht mal Boomsound ran

  2. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: NixName 02.11.14 - 11:03

    Das ist alles richtig. Aber nach Einstellung des Software-Supports ist das Teil für den Schrott. Selbst die Nokia-Software, um mal eben Karten nachzuinstallieren, oder nach einem Reset Updates zu fahren, wurde stillgelegt. Also auch kein Store mehr gegeben (egal ob die Software jetzt alt war, sie war ja okay).

    Als Kamera und Telefon ist es zwar nutzbar, aber SmartPhones leben auch von der Software. Und da ist seit Oktober 14 Schluss.

    Somit bleibt das 1020 als letztes Kamera-SmartPhone übrig.

  3. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: körner 02.11.14 - 21:51

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach bis heute unerreicht. Das 808 hat immer noch den
    > größten Sensor, und einen eigenen Bildprozessor. Im Gegensatz zum Lumia
    > 1020 wird da nicht so viel mit Software nachgeschärft.
    >
    > Bereue bis heute den Verkauf, nur weil ich dachte ich bräuchte mehr Apps,
    > was ich im nachhinein aber nicht brauche...
    >
    > Das Nokia 808 war für mich immer das letzte echte (Highend) Nokia
    > Smartphone.
    >
    > PS: Die Soundqualität vom Lautsprecher finde ich auch unerreicht, da kommt
    > nicht mal Boomsound ran


    Ich hatte auch einige Monate das 808 und bin bis heute von desses Photoqualität begeistert. Die Fotos waren von der BQ fast schon phänomenal. Sogar einen kleinen Stadturlaub habe ich einst mit diesem Handy aufgenommen und die Fotos waren alle absolut vorzeigbar, man könnte nicht mal ahnen dass diese von einem Handy stammen. Der Grund warum ich es dann verkauft war der Mangel an Einstellungen. Ich mag nun mal M, A und S und nicht nur ne Belichtungskorrektur. Auch der fehlende optische Bildstabi hat das 808 für Nachtaufnahmen quasi nutzlos gemacht. Habe nun ein Samsung mit einer guten Kamera und eine RX100III, die noch bessere Bilder als das 808 macht, alles kann wie ne große DSLR, und trotzdem in ne Hosentasche passt. Ich hab zwar ne DSLR, aber ich hasse diese Teile im Urlaub mitzuschleifen.

  4. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: katzenpisse 03.11.14 - 13:52

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte auch einige Monate das 808 und bin bis heute von desses
    > Photoqualität begeistert.

    Dito.

    > Die Fotos waren von der BQ fast schon phänomenal.
    > Sogar einen kleinen Stadturlaub habe ich einst mit diesem Handy aufgenommen
    > und die Fotos waren alle absolut vorzeigbar, man könnte nicht mal ahnen
    > dass diese von einem Handy stammen.

    Dito :-)

    > Auch der fehlende optische Bildstabi hat das 808
    > für Nachtaufnahmen quasi nutzlos gemacht.

    Nutzlos sicher nicht, aber der wäre noch die Krönung gewesen.

    Hätte ich das Teil nicht im Urlaub auf den Boden geschmissen und das Display zerstört, dann würde ich wahrscheinlich jetzt noch damit rumlaufen und die schrottige Software ertragen. War eben die perfekte "immer dabei Kamera".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  3. BWI GmbH, Hilden
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    Recruiting
    Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

    Worauf sollen Unternehmen achten, wenn sie Entwickler einstellen? Das wird derzeit heftig diskutiert. Und alles hat seine Nachteile.

  2. Fyrtur und Kadrilj: Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel
    Fyrtur und Kadrilj
    Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel

    Ikeas smarte Rollos Fyrtur und Kadrilj sind zunächst nicht mit Apples Heimautomatisierunglösung Homekit kompatibel. Das teilte das Ikea-Supportteam mit.

  3. Death Stranding: "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"
    Death Stranding
    "Wer aufs Klo muss, geht bitte raus"

    Gamescom 2019 Stardesigner Hideo Kojima höchstpersönlich hat Death Stranding präsentiert - und dabei einen Eindruck vom Humor, aber auch von der Handlung des fast fertigen Actionspiels vermittelt.


  1. 09:03

  2. 08:46

  3. 08:35

  4. 08:01

  5. 07:52

  6. 07:41

  7. 07:19

  8. 18:01