1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drift Stealth 2: Winzige…

Ziemlich Teuer

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ziemlich Teuer

    Autor: Dwalinn 06.11.14 - 08:41

    Man kann sie nicht direkt mit den 50¤ China Modellen vergleichen aber 250¤ empfinde ich als zu teuer, selbst die GoPro Hero 4 ist leichter und kostet nur die hälfte... oder habe ich hier wichtige Daten übersehen?

    Freue mich über jede Antwort.

    Edit:
    Habe auch leider keine angaben zur Größe der Go Pro gefunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 08:49 durch Dwalinn.

  2. Re: Ziemlich Teuer

    Autor: Eroth 06.11.14 - 09:16

    Die GoPro Hero 4 gibts ab 350¤ ca.
    Was du meinst ist die GoPro Hero (die neue) die gibts für 120¤ und hat eigentlich genau die gleichen Specs wie diese neue hier. Ich weiß die genauen Maße nicht aber ich habe eine und kann mir nicht Vorstellen das die Drift Stealth deutlich kleiner ist.

    EDIT:
    Die normale GoPro Hero wiegt 111g.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 09:18 durch Eroth.

  3. Re: Ziemlich Teuer

    Autor: Dwalinn 06.11.14 - 09:29

    Richtig ich meinte die Hero ohne 4, ich dachte das gehört dazu :)

    Die Hero wird auf der Seite mit 74 Gramm beworben, erst bei den technischen Details steht dazu: Camera with integrated housing: 111g

    Da bin ich wohl aufs Marketing reingefallen :)

    Aber wenn die Hero wirklich so gut ist wie man meistens ließt werde ich mir wohl bald bestellen, das 4k model kann ich eh nicht ausreizten^^

    Danke dir.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator/-in / Fachinformatiker/-in Systemintegration (w/m/d)
    HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG, Torgau
  2. IT-System-Engineer (m/w/d)
    Maschinenbau Kitz GmbH, Troisdorf
  3. Automotive Software Entwickler (w/m/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  4. Referent Compliance (m/w/d) - Schwerpunkt Informationssicherheit und Notfallmanagement
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 329€ statt 499€
  2. 129€ statt 154,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ statt 199€
  4. 599€ statt 1.389€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"