1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karten-App: Neue Version von…

Danke für das inhomogene Design

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke für das inhomogene Design

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.14 - 09:15

    Ich weiß nicht, wie lang die Smartphone Hersteller (in meinem Fall Sony) bereits am Lollypop Update arbeiten können. Aber mit dieser Taktik Googles bekomme ich nun Apps im 5.0 Design die nicht zum restlichen OS im 4.x Design passen.
    Natürlich geht es primär um die Funktionalität, aber ich finde das sehr unschön.

    Google hätte den Herstellern wenigstens durch Setzen einer fairen Deadline die Chance geben können, das OS rechtzeitig zum Release der neuen Apps zu aktualisieren.

    Die Konzentration Googels auf die Nexus Geräte finde ich äußerst egoistisch und ich fühle mich als Sony Xperia Benutzer fast wie ein Kunde zweiter Klasse.

    Nur meine Bescheidene Meinung. Und ja ich weiß, dass ich einfach nicht updaten könnte...

  2. Re: Danke für das inhomogene Design

    Autor: D-L-G 06.11.14 - 09:25

    Für mich klingt das wie: buuuuhuuuuhuuuu
    PMS?
    Wie soll man bitte alle Geräte gleichzeitig updaten, zumal einige dazu technisch nicht in der Lage sind?

  3. Re: Danke für das inhomogene Design

    Autor: flasherle 06.11.14 - 09:35

    wieso sony bringt doch in 2 monaten ca das 5.0 update, wo ist also das problem?

  4. Re: Danke für das inhomogene Design

    Autor: the_spacewürm 06.11.14 - 10:26

    Vll sollte Google auch die Apps einfach für Android Versionen kleiner Lollipop gar nicht mehr updaten? Dann hättest zu zwar keine neuen Funktionen, dafür aber wenigstens ein konsistentes Design!

    Mal abgesehen davon: So wahnsinnig groß ist der Unterschied jetzt auch nicht. Der zwischen 2.x und dem Holo-Design ab 3.x war wesentlich größer.

  5. Re: Danke für das inhomogene Design

    Autor: hyperlord 06.11.14 - 11:37

    Shinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie lang die Smartphone Hersteller (in meinem Fall Sony)
    > bereits am Lollypop Update arbeiten können. Aber mit dieser Taktik Googles
    > bekomme ich nun Apps im 5.0 Design die nicht zum restlichen OS im 4.x
    > Design passen.

    Also offiziell gibt es für Entwickler eine Vorabversion seit der Google IO (das war Ende Juni). Die Hersteller hatten also bisher 4 Monate Zeit, allerdings weiß ich nicht, inwiefern größere Hersteller wie Sony vielleicht auch schon vorher Informationen bekommen haben. Ob das nun eine "faire Deadline" ist oder nicht, ist sicher schwer zu beurteilen und hängt u.a. stark davon ab, wie sehr die einzelnen Hersteller das OS für sich angepasst haben.

    > Google hätte den Herstellern wenigstens durch Setzen einer fairen Deadline
    > die Chance geben können, das OS rechtzeitig zum Release der neuen Apps zu
    > aktualisieren.
    Letzten Endes ist es aber nicht Googles Problem, wenn die Hersteller Android stark anpassen und dann sehr lange brauchen, um die zugrunde liegende Version zu aktualisieren.


    > Die Konzentration Googels auf die Nexus Geräte finde ich äußerst egoistisch
    > und ich fühle mich als Sony Xperia Benutzer fast wie ein Kunde zweiter
    > Klasse.
    Dass Google sich in erster Linie um die eigene Hardware kümmert, ist doch logisch und auch nachvollziehbar. Ich sehe hier eher die anderen Hersteller in der Pflicht - es ist ja nicht so, dass Android 5 gestern von Google aus dem Hut gezogen wurde und keiner konnte es vorher ahnen.
    Wenn Du Dich also als Kunde zweiter Klasse fühlst, dann beschwere Dich über Sony, nicht über Google.

  6. Re: Danke für das inhomogene Design

    Autor: al-bundy 06.11.14 - 18:07

    D-L-G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll man bitte alle Geräte gleichzeitig updaten, zumal einige dazu
    > technisch nicht in der Lage sind?
    Das fragen sich iOS-User auf der ganzen Welt. Nicht. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  3. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99
  2. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  3. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6