Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TLC-NAND: Flash-Speicher lässt iPhone 6…

@Golem - Klicks, Klicks über alles...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem - Klicks, Klicks über alles...

    Autor: al-bundy 06.11.14 - 14:12

    Das sich die Behauptungen von Business Korea längst als substanzlose Spekulationen erwiesen haben, hindert Golem nicht daran, diese zwei Tage später wider besseren Wissens als vermeintliche Fakten zu verwursten.

    Unter einer knackigen Headline wird munter drauf los kolportiert und natürlich findet der Schreiber auch diesmal kein einziges "angeblich" in seinem Satzbaukasten.
    Lediglich im letzten Satz wird mit einer Verlinkung zu 9to5mac.com auf eine angebliche Stellungnahme Apples verwiesen.
    Im verlinkten Artikel stehen allerdings ganz andere, höchst interessante, Tatsachen:

    "Reports claiming Apple could face a possible iPhone 6 Plus recall regarding a problem with NAND flash causing crashes for a small number of users are not true, according to a source close to the situation.

    Users in Apple’s support forums have recently highlighted a rare issue that causes iPhones to crash, specifically for users with a large amount of apps installed. A majority of users noticed the problem on a 128GB iPhone Plus (the device those with large app libraries would naturally gravitate towards), although the problem isn’t specific to the iPhone 6 Plus or iOS 8. In fact, a similar problem has affected a very small amount of users since as far back as iOS 6. Today several news outlets picked up a story from BusinessKorea claiming the issue could be a result of malfunctioning NAND flash. The report cited sources that claimed Apple could have a potential recall on its hands, but we’ve confirmed with our sources that reports of a recall are completely false.

    So the problem with crashing is only affecting a small number of users (around 159 posts on Apple support forums with many of those from the same people). Those users also all seem to have massive app catalogs installed, sometimes in excess of 500 or 1000 apps. Sources say Apple is aware of the rare bug, but reports that the problem is related to a NAND flash issue are conjecture and inaccurate.
    Another day, another debunk."

    Tja, so sieht das aus, wenn Recherche im Spiel ist.

  2. Re: @Golem - Klicks, Klicks über alles...

    Autor: tkaufmann 06.11.14 - 14:16

    Danke!

  3. Re: @Golem - Klicks, Klicks über alles...

    Autor: Realist_X 06.11.14 - 15:24

    Puh, Jobs sei Dank!
    Hast du auch eine Erklärung zum zu dünnen iPad parat? Nur, damit ich beruhigt schlafen kann ;)

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 15:28 durch Realist_X.

  4. Re: @Golem - Klicks, Klicks über alles...

    Autor: autores09 06.11.14 - 16:09

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh, Jobs sei Dank!
    > Hast du auch eine Erklärung zum zu dünnen iPad parat? Nur, damit ich
    > beruhigt schlafen kann ;)

    Naja, man kann zumindest einmal hinterfragen. Golem beschreibt hier scheinbar ein Problem, das - wenn es denn stimmt - ggfs. auf einen Konstruktionsfehler zurückführen wäre. Wenn ich mein iPad nicht mehr in die Hand nehmen kann, zumindest nicht mit einem gewissen Druck, weil dann das Display gestört wird, dann wäre dies tatsächlich ein Konstruktionsfehler. Soweit auch die Aussage von Golem.

    Nur: es gibt bislang kaum Berichte über ein solches Verhalten und - Achtung: n=1 - ich kanns bei meinem auch nicht nachvollziehen.

    Allerdings liefert Golem aber auch schon einen verdächtigen Nebensatz: Apple tauscht die Geräte. Wie kann man einen Fehler durch ein Austauschgerät beheben, der konstruktionsbedingt existiert? Richtig, gar nicht.

    Die einzige Folgerung die ich daraus schließe ist, dass es scheinbar Probleme mit einzelnen Geräten gibt. Da es aber Apple ist und man ja einen unvorstellbaren Aufschlag für diese weltrettenden Produkte ausgegeben hat, wobei man doch für die Hälfte ein ebenso gutes Android-Tablet bekommen hättte - ja deswegen zerreißen wir uns hier das Maul über etwas, das vielleicht auch nur schlecht recherchiert wiedergegeben wurde.

    Ich vermute hier mittlerweile übrigens ne Masche:

    Apple Artikel kommen und gehen und hinterlassen eine Menge an Forumseinträge. Während wir hier tippen und uns gegenseitig beschimpfen, wer das bessere Mobilgerät neben seinem P.nis trägt, bleiben wir auf der Seite. Verweildauer nennt man sowas. Umso höher diese Variable ist, desto mehr zahlen die Werbeträger... its simple, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 16:12 durch autores09.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41