1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ASICs: Großbrand durch Bitcoin…

Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: croal 06.11.14 - 18:38

    Kann mir schon vorstellen das der Brand auf dem Preises niederschlagen wird.
    Bitcoin Minen ist aber für Privatpersonen nicht wirklich rentabel, da muss so ein miner ewig laufen um Oberhaupt die Anschaffungskosten reinzuholen und der Schwierigkeitsgrad ist utopisch. Wenn der Strom nichts kosten würde müsste das gerät fast zwei Jahre laufen.

  2. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 18:41

    Das ist doch genau der Grund warum diese Cryptowährungen niemals sinnvoll sein können: Ein 50¤-Schein kostet keine 45¤ in der Herstellung.
    Das Zeug ist ein Schneeballsystem - wer früh genug wieder raus kommt...Glückwunsch.
    Aber die meisten werden viel Geld verlieren.

  3. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: blubberlutsch 06.11.14 - 18:58

    Der Sinn ist ja auch nicht unbedingt (mehr), dass man es selber herstellen kann, sondern dass man damit bezahlen kann.

  4. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: croal 06.11.14 - 18:59

    Das ist nicht ganz richtig. Sinnvoll ist es allermal, mining steht ja auch erst am Anfang wenn man das ganze sehen will. Wenn alle hashes berechnet sind kann sich dee Kurs natürlich entwickeln. Ab dann werden Politik und Zentralbank dazu beitragen das der Kurs steigt da bei Bitcoin nicht einfach neues generiert werden kann.

  5. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Lujksj 06.11.14 - 19:23

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch genau der Grund warum diese Cryptowährungen niemals sinnvoll
    > sein können: Ein 50¤-Schein kostet keine 45¤ in der Herstellung.

    Dein Problem ist, das du Geldsysteme nicht verstehst.
    Ein 50¤ Schein wird auch nicht "einfach gedruckt", sondern der Gegenwert ist die Arbeitsleistung, die damit bezahlt wird. Denn nichts anderes ist unser Geldsystem - bescheinigte Arbeitsleistung. Jemand arbeitet für dich, und du bezahlst diese Leistung. Dabei spielt es keine Rolle ob das jetzt wirklich eine konkrete Dienstleistung ist oder ein Produkt, hinter dessen auch Arbeitsleistung steht. Das "Mining" ist die erstmalige Arbeitsleistung der Kryptowährung, die Möglichkeit dazu ist endlich. Danach kauft man damit Arbeitsleistung, die man zuvor selbst investiert hat. Entweder in Form von Dienstleistungen oder Produkten. Mit dem Geld hat der Empfänger dann seine Gutgeschriebene Arbeitsleistung, die er wieder investieren kann und immer so weiter.

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Zeug ist ein Schneeballsystem

    Eben nicht, da Bitcoin keine verzinste Währung ist. Das ist der große Vorteil von Kryptowährungen. Was passiert, wenn Geldsysteme verzinst werden, und nach oben genannten Paradigma Menschen plötzlich Geld bekommen (in Form von Zinsen), für das nie gearbeitet wurde - also bescheininige Arbeitsleistung aus dem Nichts, siehst du an den Bankencrashes und der allgemeinen Finanzkriese der letzten Jahre. DAS ist ein Schneeballsystem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 19:24 durch Lujksj.

  6. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Realist_X 06.11.14 - 20:12

    Der Stammtisch aus 2013 hat angerufen, er will sein unwissendes Gebrabbel wieder haben :D

    .

  7. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 20:14

    Erklär mir doch mal den Unterschied zu Gold.
    Wozu etwas so anfälliges, manipulierbares erfinden, wenn es das "natürliche Gegenstück" schon seit Anbeginn der Zeit gibt?

    Letztlich ist Bitcoin lediglich eine Erfindung um zu den ersten zu gehören die dieses virtuelle Gold schürfen - solange es noch an der Oberfläche und einfach zu bekommen ist.
    Schneeballsystem...
    Zumal es nicht die letzte Erfindung dieser Art gewesen sein wird.

    Da ist Gold doch um einiges transparenter und bewährter.

  8. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 20:19

    Fand der vor oder nach dem 8xx¤-Verarsche-Hype statt ?

  9. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 20:28

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erklär mir doch mal den Unterschied zu Gold.
    Ich denke, es gibt genug Material um das selber nachzulesen. Das wurde schon 456744 mal erklärt.

    > Wozu etwas so anfälliges, manipulierbares erfinden, wenn es das "natürliche
    > Gegenstück" schon seit Anbeginn der Zeit gibt?

    Sprichst du von Euros oder Dollars?

    > Da ist Gold doch um einiges transparenter und bewährter.
    Ja, sehr praktisch auch zu verschicken und zum Bezahlen. Und sehr fortschrittlich ;)

    #nurmeinemeinung

  10. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Lujksj 06.11.14 - 20:32

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erklär mir doch mal den Unterschied zu Gold.
    > Wozu etwas so anfälliges, manipulierbares erfinden, wenn es das "natürliche
    > Gegenstück" schon seit Anbeginn der Zeit gibt?
    > Da ist Gold doch um einiges transparenter und bewährter.

    Der Unterschied zu Gold ist: Gold ist keine Währung mehr in Form eines Massentauglichen Zahlungsmittels und es ist nicht digital. Ansonsten hättest du natürlich Recht, was das Gegenstück betrifft. Allerdings muss man auch immer den Kontext betrachten, der hier ganz entscheidend ist.

    Ich bin kein Verfechter von Bitcoin dennoch sehe ich die Probleme woanders. z. B. das Coins nicht reproduzierbar bzw. entzogene Coins nicht vom System erkannt werden können z. B. durch zerstörte Festplatten. Nur damit wir uns nicht falsch verstehen :-) ...

    Die Vorteile die ich in solchen Währungen sehe, ist das sie wirklich unabhängig sind. Der Dollar "funktioniert" ja auch als Privatwährung und ist nicht staatlich. Warum sollte es keine Möglichkeit geben, die weder verstaatlicht noch privatisiert ist? Denn beides hat erhebliche Nachteile und dafür braucht man sich nur mal die Zeit von Heute bis Vorbeginn des ersten Weltkrieges anschauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 20:37 durch Lujksj.

  11. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 20:37

    Der einzige Vorteil ggü. Gold ist das Handling - zumindest hab ich keine Quelle gefunden die einen weiteren essentiellen Vorteil nennt.
    Das Handling von Gold wurde schonmal vereinfacht - hieß dann Geld.
    Wurde halt nicht konsequent durchgezogen weil die Absicherung durch Gold immer mehr verwässert wurde - genausowenig wie man Bitcoin konsequent durchziehen würde.

    Es gibt keinen Unterschied zu Gold - zumindest nicht vom prinzipiellen Standpunkt aus.
    Und was das Handling betrifft...wie gesagt, man könnte auch wieder ein goldbasiertes System aufsetzen das sich einfach handhaben lässt.
    Da zahle ich dann kein Geld auf der Bank ein sondern halt Gold und überweise Gold.

  12. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Lujksj 06.11.14 - 20:42

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige Vorteil ggü. Gold ist das Handling - zumindest hab ich keine
    > Quelle gefunden die einen weiteren essentiellen Vorteil nennt.
    > Das Handling von Gold wurde schonmal vereinfacht - hieß dann Geld.

    Geld ist die "Vereinfachung" des Güter-Handels (Güter = Arbeitsleistung), keine reine Vereinfachung von Gold.

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen Unterschied zu Gold - zumindest nicht vom prinzipiellen
    > Standpunkt aus.
    > Und was das Handling betrifft...wie gesagt, man könnte auch wieder ein
    > goldbasiertes System aufsetzen das sich einfach handhaben lässt.
    > Da zahle ich dann kein Geld auf der Bank ein sondern halt Gold und
    > überweise Gold.

    Vielleicht solltest du dich mal mit der Geschichte des erste Weltkrieges befassen. Besser gesagt mit der Zeit zu dessen Entstehung.

    Ein "goldbasiertes" System wo man dann "Gold überweist" ist nicht möglich. Allein schon deshalb nicht, weil das Gold heutzutage bereits an Währungen gebunden ist und die Staaten den Handel regulieren. Wie gesagt, ein bisschen Geschichte hilft dir vielleicht. Das sprengt einfach den Rahmen des Forums.

    Warum überhaupt auf Gold Basis? Warum nicht Palladium? Bevor du die Frage selbst beantworterst: Währungen brauchen keinen permanten "anfassbaren" Physischen Wert. Sie Bescheinigen nur Arbeitsleistung. Man könnte - und das wird irgendwann auch so kommen - völlig auf druckbares Geld verzichten. Das ändert nichts am System. Nicht die Währungen an sich oder das Gold machen die Unterschiede, sonder das System dahinter.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.14 20:50 durch Lujksj.

  13. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 20:59

    Was Gold nichtmehr ist oder aktuell nicht ist, spielt doch garkeine Rolle - ich kann aus Gold genau das machen was Bitcoin heute ist.
    Die Geldsysteme hatten Gold mal als Basis - das Geld war nur ein vereinfachtes Handling des Goldes. Ist halt heute nichtmehr so, aber die grundlegende Idee war doch dieselbe.
    Als Alternative zu Bitcoins kann man genausogut Goldscheine drucken und diese 1:1 mit physikalischem Gold hinterlegen, sie digitalisieren indem sie bei der Bank eingezahlt werden und auf meinem Goldkonto landen (von dem ich überweisen kann) usw.

    Natürlich hat es auch seinen Charme sein Geld weitgehend unabhängig digital aufzubewahren und unabhängig von Banken und Staaten zu sein.
    Auf nem USB-Stick, im Truecrypt-Container in der Cloud.
    Aber es sind nunmal auch genau damit verbundene Risiken.

  14. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: TC 06.11.14 - 20:59

    Bitcoins' PoW System war halt eher ein Experiment und nie ausgerichtet auf den ASIC Boom. ein energieffizientes Validierungssystem hat aber definitiv Potential

    nur befürchte ich werdens die BTC Lead-Coder nie einsehen...

  15. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 21:09

    Ich sehe nicht den Unterschied zum Gold welches in $ gehandelt wird und dem Bitcoin welcher in $ gehandelt wird.
    Beides wird in aktuell reales Geld "umgedacht" - es gibt keinen Unterschied.

    Die Goldmark gibts nichtmehr - das stimmt.
    Aber was hält irgendjemanden davon ab sie wieder einzuführen ?
    Ob jetzt z.B. Amazon sagt sie akzeptieren Bitcoin oder Gold-Zertifikate, ist doch völlig wurscht.
    Genausogut kann die EZB hingehen und sagen "wir drucken jetzt Gold-Euro, jeder Gold-Euro wird mit 1 Gramm Gold hinterlegt".
    Und Schwupp haste wieder ne goldbasierte Währung.

  16. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Uranium235 06.11.14 - 21:18

    Na ja, vielleicht solltest Du auch noch einmal nachlesen, was Geld ist, was ein Schneeball-System ist und wie Verzinsung funktioniert.

    Geld ist etwas "wert", weil jemand das garantiert, unabhängig davon wie man an das Geld gekommen ist. Ob hier eine Arbeitsleistung vorausgegangen ist, ist unerheblich.

    Durch Verzinsung vermehrt sich Geld (Nettogeldvermögen) nicht automatisch. Das was jemand als Zinsen bekommt, muss jemand anderes bezahlen. Einzige Ausnahme ist die Zentralbank. Die kann Geld aus dem Nichts erschaffen und verleihen.

    Bitcoins sind etwas wert, weil es ein Angebot und eine Nachfrage nach einem natürlich begrenzten Gut gibt. Deshalb der Vergleich mit Gold. Das Minen könnte aberwitzig aufwendig sein (und wird es auch werden) der Wert hängt aber nur davon ab, was jemand bereit ist dafür zu geben und ob jemand anderes bereit ist das anzunehmen.

    Wer behauptet denn, dass man Geld verzinsen muss? Wenn du dir nen Fünfer bei einem Freund leihst um ein Eis zu kaufen, erwartest du doch auch nicht, dass der mit Zinsen zurückbezahlt werden muss.

    Nichts verhindert, dass man für das Verleihen von Bitcoins Zinsen in Bitcoins verlangt. Und hier ist doch auch offensichtlich, dass sich die Menge der Bitcoins dadurch nicht verändern kann, nur die Verteilung. Warum denken viele bei Verzinsung von (Giral-) Geld nur immer das Gegenteil? Ist mir ein Rätsel.

    Schneeball-System ist hier in beiden Fällen nicht der Fall. Auch nicht bei der Giralgeldschöpfung, die unterm Strich auch neutral ist und außerdem durch Quoten begrenzt ist.

  17. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Lujksj 06.11.14 - 21:20

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Gold nichtmehr ist oder aktuell nicht ist, spielt doch garkeine Rolle -
    > ich kann aus Gold genau das machen was Bitcoin heute ist.

    Na dann viel Erfolg dabei :-) ...

  18. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: caso 06.11.14 - 21:25

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genausogut kann die EZB hingehen und sagen "wir drucken jetzt Gold-Euro,
    > jeder Gold-Euro wird mit 1 Gramm Gold hinterlegt".
    > Und Schwupp haste wieder ne goldbasierte Währung.

    Ja, das können sie machen aber rückgängig machen können sie noch viel schneller. Es wäre nicht mehr als ein Versprechen dem man vertrauen müsste. Das hat es doch schon alles gegeben: Hyperinflation, Enteignung, eingefrorene Bankkonten. Beim Bitcoin kann niemand bestimmen und schon garnicht über Nacht.

  19. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: croal 06.11.14 - 21:27

    Es ist mehr als wahrscheinlich das Gold auch mehrfach verkauft wurde um den Kurs stabil zu halten. Die meisten Goldreserven lagern nun mal in den USA und der steigender Preis hat direkten Einfluss auf die Aktien. Um Panikverkäufe zu verhindern wird der Goldpreis auch reguliert. Das geht auch solange gut bis alles stabil bleibt und aus Goldminen für Nachschub gesorgt ist. Bloss wenn alle Länder plötzlich auf die Idee kämen das Gold selber in den eigenen Länder lagern zu wollen gäbe es ein Problem den ich bin mir sicher was übermorgen an gold gefördert wird ist gestern schon verkauft worden. Und was die begrenzte Menge an Bitcoin angeht, es gibt auch alternativ Währungen wie litecoin oder dogecoin und und und.

  20. Re: Schauen ob oder wie sich der Brand auf dem Kurs auswirkt

    Autor: Emulex 06.11.14 - 21:36

    Achso und mit Bitcoins wäre dann hinsichtlich der Reparationszahlungen was passiert, anstelle der Inflation ?
    Irgendjemand musste das Geld bezahlen - wie spielt keine Rolle.
    Kann man dich nicht enteignen, dann musst du halt so lange buckeln bis es abgezahlt ist.
    Oder die einen die das Geld haben können sich freikaufen und die armen Teufel müssen sich freiarbeiten.
    Wer will denn so ein System ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Smartphones, Zubehör und mehr bei...
  2. ab 1.499€ (bei Nvidia.com)
  3. (u. a. ZOTAC GeForce Gaming 24 GB RTX 3090 Trinity für 1.714,22€, GIGABYTE Nvidia Ampere GV...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?