1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ASICs: Großbrand durch Bitcoin…

Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Slomo97 06.11.14 - 20:51

    Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles) Geld verwandelt.

    So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.

    Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

  2. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Nec 06.11.14 - 20:55

    So funktioniert leider unsere Wirtschaft. Das gleiche gilt für Kartoffeln, Bananen, Hamburger, Edelmetalle, etc. Eine Unze Gold zu fördern kostet pro Unze knapp unter dem was sie auf dem Weltmarkt wert ist:

    http://www.theglobeandmail.com/globe-investor/investment-ideas/how-much-does-it-really-cost-to-mine-an-ounce-of-gold/article20709844/

  3. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: caso 06.11.14 - 21:05

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung
    > aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen
    > an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.

    So ist es, aber das bedeutet nicht nicht dass das Bitcoin-Netzwerk still steht wenn die Stromkosten teurer werden als die generierten Bitcoins. Die Folge ist lediglich dass veraltete Miner ausgeschaltet werden.

    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    Ist das ein Problem?

    > "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben
    > Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

    So funktioniert das auch bei Gold oder Diamanten. Da gibt es auch niemanden der den Wert zentral festlegt. Wenn es nicht so Ressourcenaufwendig wäre Gold zu finden dann wäre Gold auch nicht so wertvoll. Man könnte sich auch auf Kohle als Wertanlage einigen aber das wäre ziemlich unpraktisch.

  4. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Niantic 06.11.14 - 21:11

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles)
    > Geld verwandelt.
    >
    > So lange man einen Bitcoin für 300$ verkaufen kann, für die Generierung
    > aber "nur" 299$ an Stromkosten anfallen, so lange beteiligen sich Menschen
    > an diesem Irrsinn. Eine ökologische Katastrophe.
    >
    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.
    >
    > "Geld", welches seinen Wert durch die Vernichtung von Resourcen im selben
    > Gegenwert erhält, ist schwachsinnig.

    Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der solaranlage auf dem dach kommt

  5. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Oberförster Pudlich 06.11.14 - 22:12

    Niantic schrieb:
    > Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger
    > als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der
    > solaranlage auf dem dach kommt

    Sehr löblich das nur im kalten Winter zu betreiben. Gehe ich jetzt mal zumindest von aus, im Sommer muss ja nicht geheizt werden.

  6. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 23:00

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bullshit. Ich heize unsere wohnung mit einem asic array. Das ist billiger
    > als öl, und zudem umweltfreundlicher weil unser strom zum grossteil aus der
    > solaranlage auf dem dach kommt

    Genial!

    #nurmeinemeinung

  7. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 23:14

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in (virtuelles)
    > Geld verwandelt.

    Kann man so sagen :)

    Strom ist aber ziemlich harmlos verglichen mit dem, was für echtes Mining realer Rohstoffe so verwendet wird. Blutdiamanten, Fracking, Tiefsee Bohrungen, Quecksilberverseuchung durch Goldsucher usw.

    #nurmeinemeinung

  8. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Walfleischesser 07.11.14 - 02:16

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slomo97 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Salop ausgedrückt: Bei der Bitcoin-Generierung wird Strom in
    > (virtuelles)
    > > Geld verwandelt.
    >
    > Kann man so sagen :)
    >
    > Strom ist aber ziemlich harmlos verglichen mit dem, was für echtes Mining
    > realer Rohstoffe so verwendet wird. Blutdiamanten, Fracking, Tiefsee
    > Bohrungen, Quecksilberverseuchung durch Goldsucher usw.

    Viele Rohstoffe werden auch in den ICs verwendet, der Strom für die Bitcoinminer wird möglicherweise durch Fracking gewonnen (Natürlich nicht direkt sondern der Rohstoff), vielleicht wird auch Erdöl aus der Tiefsee in das Kraftwerk verbracht. Ach ja, Öl wird zur Herstellung diverser Kunststoffe verbraucht...

    Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!

  9. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Brooklands 07.11.14 - 06:03

    Walfleischesser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!

    Und das Papiergeld/Hartgeld in deiner Geldbörse ist aus dem Nichts entstanden... genauso wie die Server auf dem dein Girokonto liegt.

    Hoffentlich hast du dein "sauberes" Geld nirgends angelegt, dann dafür werden - oh Schreck, oh Grauß - auch dreckige Computer benutzt.

    BTW: Lass die Finger vom Internet, da sieht die Ökobilanz auch nicht gerade rosig aus. Aber dreh dir die Welt ruhig so wie sie DIR gefällt...

  10. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: plutoniumsulfat 07.11.14 - 09:46

    Gold ist vor allem deswegen wertvoller als Kohle, weil es so selten ist (im Vergleich zur Kohle).

  11. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: Walfleischesser 08.11.14 - 06:35

    Brooklands schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Walfleischesser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kurzum, ASIC und Bitcoinmining sind DRECK!
    >
    > Und das Papiergeld/Hartgeld in deiner Geldbörse ist aus dem Nichts
    > entstanden... genauso wie die Server auf dem dein Girokonto liegt.
    >
    > Hoffentlich hast du dein "sauberes" Geld nirgends angelegt, dann dafür
    > werden - oh Schreck, oh Grauß - auch dreckige Computer benutzt.
    >
    > BTW: Lass die Finger vom Internet, da sieht die Ökobilanz auch nicht gerade
    > rosig aus. Aber dreh dir die Welt ruhig so wie sie DIR gefällt...

    Du bist ja witzig, ich muss echt lachen. Weder habe ich irgendwo die Welt gedreht wie sie "mir gefällt", noch habe ich hier irgendwo behauptet dass gedrucktes Geld umweltfreundlich wäre. Zweifelsohne ist es umweltfreundlicher als ASICs.

    Computer halten wesentlich länger und sind vielseitiger als diese Miner, deren einziger Zweck Stromverbrauch und Entsorgung nach wenigen Monaten sind.

    Die Server auf denen mein Girokonto liegt sind zwingend notwendig, nur so funktioniert die heutige Wirtschaft. Wusstest du das eigentlich? Was macht der ASIC? Ach ja, unsinnige Rechnungen und Strom verbrauchen. Nichts was irgendwie dienlich ist.

  12. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: DrWatson 03.10.16 - 16:08

    Slomo97 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei ist es im Prinzip scheißegal, ob ein Bitcoin mit Difficulty 1 oder
    > mit Difficulty 43,855,026,333 erstellt wird.

    Nein ist es nicht. Wenn du Bitcoin mit Difficulty 1 produzierst, gehört dir alles auf einmal und dann ist es nichts mehr Wert. Der Wert kommt gerade dadurch dass es so schwer ist.

    Ein Staat hat dafür Polizei und Designer die Dafür sorgen dass Geld schwer zu fälschen ist. Bitcoin hat das nicht und muss deshalb auf Rechenaufgaben setzen.

  13. Re: Bitcoin sind eine blödsinnige Umweltverschmutzung

    Autor: DrWatson 03.10.16 - 16:10

    Und weil es kein Haltbarkeitsdatum hat. Kohle z.B. gast aus, d.h. die Kohlenwasserstoffe verflüchtigen sich mit der Zeit wenn es offen herumliegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback - Bestpreis!)
  2. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  3. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€
  4. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€), Wormageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17