Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxwell-Architektur: Nvidias neue…

Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: MarioWario 10.11.14 - 17:04

    Dann sollte man doch warten bis die Grafik-Spezis sich wieder an die technologische Entwicklung ankoppeln, statt mal spontan einen Tausender springen zu lassen. Bei AMD würde ich eigentlich mal erwarten das die Nutzen aus ihrem CPU/APU-Geschäft ziehen und, gerade bei den geringer werdenden Strukturbreiten, sowas wie ein CPU-Grafikboard mit schnellem (fest eingebauten) Video-Hauptspeicher und integrierter PCIe-SSD-Schnittstelle anbietet.

  2. Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: Ovaron 10.11.14 - 18:00

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte man doch warten

    German Kindergarden? Wenn Deine Grafikkarte zu langsam ist für das was Du damit machst kannst Du eben nicht warten und wenn sie schnell genug ist gibt es keinen Grund zu wechseln.

  3. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: MarioWario 10.11.14 - 20:35

    Gottseidank kann ich noch warten, aber für mich als Notebook-Nutzer scheint sich eher die Anschaffung eines TV-Sets mit Playstation zu lohnen - immer noch billiger als die 1000 EURO Grafikkarteninvestition (die in spätestens zwei Jahren wegen irgendeiner Microsoft-DirectX-Grafikkartentreiber-Spielerei obsolet ist/sein wird).

  4. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: quineloe 11.11.14 - 02:17

    Wenn dir PS4 grafik reicht, brauchst du keine 100¤ für die Grafikkarte ausgeben.

    Wenn du dir eine für 200¤ holst, wirst du damit so lange gut fahren wie eine PS4 wohl leben wird, bis du sie ersetzen musst weil kaputt. Hat man ja bei der PS3 gesehen, eine Konsole langt nicht für die Lebenszeit der Generation.

    und obsolet wegen DirectX Updates ist ja wohl ausgemachter Blödsinn.

  5. Re: Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: exxo 11.11.14 - 07:31

    Der Käufer einer Titan interessiert sich nicht für ökonomische Gedankengänge. Was in zwei Jahren ist interessiert diese Leute auch nicht.

    Schön das immer wieder irgendwelche Konsolen Trolle aus ihrer Höhle kommen und uraltes Halbwissen verbreiten :-P

    Seit 2008 habe ich zwei Grafikkarten gekauft. In diesem Zeitraum ist so manchem Intensvspieler zwei mal das Laufwerk seiner Playstation verreckt....

  6. Re: Lohnt sich das überhaupt, wenn 14 und 20 Nanometer Chips State-Of-The-Art sind ?

    Autor: JouMxyzptlk 11.11.14 - 07:59

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte man doch warten bis die Grafik-Spezis sich wieder an die
    > technologische Entwicklung ankoppeln, statt mal spontan einen Tausender
    > springen zu lassen.

    Bei mir kam die Titan über das Geschäft.
    Das brachte mir: Über 1.5 Jahre, wahrscheinlich am Schluss 2 Jahre "a giant Leap ahead" zu sein. Ultra HD und 4K noch bevor offiziell 3840x2160 festgelegt war. 6K downsample und mit Tricks 8K bis 16K wo bei anderen die Luft aus war (wörtlich).
    Und die Karte hat jetzt noch 3.5 Jahre Restgarantie und ist im perfekten Zustand, und war nie über 75°C warm.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  7. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: SchmuseTigger 11.11.14 - 16:24

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sollte man doch warten
    >
    > German Kindergarden? Wenn Deine Grafikkarte zu langsam ist für das was Du
    > damit machst kannst Du eben nicht warten und wenn sie schnell genug ist
    > gibt es keinen Grund zu wechseln.

    Naja, das ist echt relativ im Moment. Wer eine 7950 hat z.B. hat kaum Optionen nach oben. Klar man kann auf eine 290x gehen, aber über 300¤ für 20% oder so mehr Leistung ist recht happig. Und das sind jetzt 300¤, vor paar Monaten waren das noch eher 500¤.

    Ich hab z.B. eine 7950 und werde die 2xx Generation einfach ausfallen lassen und mir die nächste anschauen. Wobei ich da einfach auch schon werde was, weil angenommen Feb kommt eine 3xx raus mit 28nm optimiert (was gegen die 9800 im Grunde) und dann kommt Mitte des Jahres dann 16/20nm was raus was dann mal wieder wirklich schneller ist (also 40%-50% ist da sicher drin), dann lohnt es sich einfach zu warten.

    Klar wer eine Menge Kohle hat kann machen was er will. Wie immer. Aber wenn man eben schaut das man eben für den Aufpreis (neue GraKa) auch einen anständigen Leistungsschub kriegt wird wohl warten müssen.

    Ich werde (aktuell 3770K (4Ghz minimal übertaktet) + 7950 GraKa) halt auf die 16nm Intel CPU warten, die ja auch so in dem Zeitpunkt kommt (weil mir der Sprung im Moment auf die -E CPU zu teuer ist (RAM usw.) und sonst hab ich einfach keinen Anreiz zu wechseln. Und GraKa dann eben passend dazu.

  8. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: Hotohori 11.11.14 - 17:21

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir PS4 grafik reicht, brauchst du keine 100¤ für die Grafikkarte
    > ausgeben.
    >
    > Wenn du dir eine für 200¤ holst, wirst du damit so lange gut fahren wie
    > eine PS4 wohl leben wird, bis du sie ersetzen musst weil kaputt. Hat man ja
    > bei der PS3 gesehen, eine Konsole langt nicht für die Lebenszeit der
    > Generation.
    >
    > und obsolet wegen DirectX Updates ist ja wohl ausgemachter Blödsinn.

    Sag das mal meiner XBox 360 aus der berühmten RRoD Baureihe, die läuft und läuft... ist nicht kaputt zu kriegen. ;)

  9. Re: Ne, lohnt sich natürlich nicht

    Autor: quineloe 12.11.14 - 00:01

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Sag das mal meiner XBox 360 aus der berühmten RRoD Baureihe, die läuft und
    > läuft... ist nicht kaputt zu kriegen. ;)

    und weil deine läuft ist noch nie eine kaputtgegangen? :/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Landratsamt Göppingen - Zweckverband Gigabit Landkreis Göppingen, Göppingen
  4. assyst GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  2. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  3. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )
  4. 55,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Fortnite: Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9
    Fortnite
    Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9

    Ab Season 10 läuft Fortnite endgültig nicht mehr mit DirectX 9, stattdessen muss die Grafikkarte mit DirectX 11 kompatibel sein. Von der Änderung dürften vor allem Spieler mit älteren Laptops betroffen sein.

  2. Microsoft: Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar
    Microsoft
    Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar

    Microsoft hat eine erste Vorschau auf das neue Windows Terminal für Windows 10 veröffentlicht. Die Open-Source-Anwendung bietet viele moderne Funktionen und eine einheitliche Oberfläche für mehrere Shells.

  3. Bose Frames im Test: Sonnenbrille mit Musik
    Bose Frames im Test
    Sonnenbrille mit Musik

    Bose bringt seine Sonnenbrille Frames pünktlich zum Sommeranfang auf den Markt: Sie hat eingebaute Lautsprecher, die überraschend gut klingen, für Musikgenuss ist sie dennoch nur eingeschränkt nutzbar. Interessant sind auch einige der Audio-AR-Apps.


  1. 10:42

  2. 09:56

  3. 09:30

  4. 08:50

  5. 08:37

  6. 08:00

  7. 12:22

  8. 11:49