1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Spotify will Taylor Swift…

Durch Streaming kaufe ich mehr Musik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Durch Streaming kaufe ich mehr Musik

    Autor: debattierer 12.11.14 - 23:40

    Ich gehe auf die 30 zu. Schaue fast nie fern, kein Viva, MTV etc. Radio höre ich auch eher selten. Der einzige neue Weg auf dem ich mit neuer Musik in Verbindung komme sind Empfehlungen von Freunden oder Streaming.
    Ich nutze MixRadio auf meinem Lumia und habe schon mehrfach Lieder oder Alben dort gekauft, nachdem ich sie bei einem der Mixes entdeckt hatte. Wenn ich im Browser einkaufe, dann bei 7digital, die einzigen die konsequent 320kbit/s anbieten.
    Der Punkt ist, gebe es kein kostenloses Streaming, dann hätte ich in den letzten Jahren bestimmt 70%-80% weniger Geld für Musik ausgegeben!

  2. Re: Durch Streaming kaufe ich mehr Musik

    Autor: Lapje 13.11.14 - 09:30

    Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und nutze Spotify als "bezahltes Probehören". Ich bin bereits über 40 und habe weder Zeit noch Lust mit in den großen Märkten in die CD-Abteilung zu stellen - falls das, was ich suche, überhaupt da ist. Durch Spotify kann ich daheim nebenbei neue Musik hören - und wenn da etwas zum zehnten mal dudelt, dann weiß ich dass sich ein Kauf lohnt.

    Ich habe seit dem auch wieder wesentlich mehr gekauft, aber bin auf der anderen Seite auf deutlich weniger Mogelpackungen reingefallen...aber das werden manche Künstler und die INdustrie wohl nie kapieren...

  3. Re: Durch Streaming kaufe ich mehr Musik

    Autor: debattierer 13.11.14 - 10:22

    Oh ja Mogelpackungen... Da fällt mir nur Kanye West ein. Zu der Zeit als sein letztes Album rauskam, war ich auf eine Hiphop-Welle. Das Album wurde überall hochgelobt, das Design war super und ich dachte ich hörs mir mal an, obwohl ich Kanye West als Menschen und Künstler nicht wirklich schätze.
    Am Ende hat es sich herausgestellt, dass ich ihn als Künstler weiterhin nicht wirklich schätzen werde...

  4. Re: Durch Streaming kaufe ich mehr Musik

    Autor: Caliban81 13.11.14 - 11:39

    Mogelpackung, aas ist wahrscheinlich das Hauptproblem das die Musikindustrie mit Streaming hat. Jetzt ist der Kunde das erste mal wirklich in der Lage das Produkt das er Kaufen soll im vorhinein objektiv zu bewerten.

    Früher konnte man nur mal kurz im Markt reinhören, jetzt kann ich mir das Album komplett und mehrfach anhören und dann entscheiden ob ich es kaufen möchte. Es tut halt weh zugeben zu müssen das viele "Künstler" es nicht wert sind dafür Geld auszugeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. CSL Behring GmbH, Hattersheim am Main
  3. Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

  1. Staatssekretäre: Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"
    Staatssekretäre
    Versorgungsstand Telefónicas "dramatischer als bei anderen"

    Der Beirat der Bundesnetzagentur hat nicht nur die Telefónica wegen ihres Rückstands beim LTE-Ausbau kritisiert. Auch Vodafone und die Telekom hätten viel nachzuholen, heißt es.

  2. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  3. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.


  1. 18:14

  2. 17:33

  3. 17:09

  4. 16:00

  5. 15:44

  6. 14:37

  7. 14:21

  8. 13:56