1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS - Metroid…

Demo Download

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demo Download

    Autor: Dotterbart 10.02.06 - 13:59

    Wie ist das eigentlich mit dem DS und dem flüchtigen Speicher... Gibts da keine Möglichkeit , das längere Zeit zu speichern ?

    Ich fänds ja auch super, wenn man die Spieledemos über die WIFI connection aus dem Netz ziehen könnte. Das würde den DS noch um einiges interressanter machen. Ich weiß ich weiß, sowas gibt es bereits in gewissem maße, aber Nintendo sollte das anbieten!

  2. Re: Demo Download

    Autor: Missingno. 10.02.06 - 14:02

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ist das eigentlich mit dem DS und dem
    > flüchtigen Speicher... Gibts da keine Möglichkeit
    > , das längere Zeit zu speichern ?
    ja und nein
    Das Spiel bleibt dir erhalten, bis du deinen DS ausschaltest. Wenn du also eine Demo runterlädst und deinen DS ans Netz hängst, kannst du sie quasi beliebig lange testen. Allerdings kannst du nichts anderes mehr damit machen, da der NDS dafür ja "neu gestartet" werden muss.

  3. Re: Demo Download

    Autor: tralala 10.02.06 - 14:23

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ist das eigentlich mit dem DS und dem
    > flüchtigen Speicher... Gibts da keine Möglichkeit
    > , das längere Zeit zu speichern ?

    ja, den DS nicht ausschalten :D
    dürfte gar nicht so ein problem sein, da der DS im standby mode kaum strom verbraucht...


    > Ich fänds ja auch super, wenn man die Spieledemos
    > über die WIFI connection aus dem Netz ziehen
    > könnte. Das würde den DS noch um einiges
    > interressanter machen. Ich weiß ich weiß, sowas
    > gibt es bereits in gewissem maße, aber Nintendo
    > sollte das anbieten!

    wenn ich mich recht entsinne, war sowas für den revolution angekündigt. also DS demos runterladen, auf dem revo speichern und bei bedarf per wifi auf den temporären DS speicher übertragen.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.06 14:23 durch tralala.

  4. Re: Demo Download

    Autor: acerep 10.02.06 - 15:25

    Interessant wäre es doch wenn nintendo ein leeres gba modul anbieten würde (mit xxxmb oder so)wo dann dort die demos abgespeichert werden können. So hat man das Problem bezüglich des flüchtigen Speichers gelöst.


    tralala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dotterbart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie ist das eigentlich mit dem DS und
    > dem
    > flüchtigen Speicher... Gibts da keine
    > Möglichkeit
    > , das längere Zeit zu speichern ?
    >
    > ja, den DS nicht ausschalten :D
    > dürfte gar nicht so ein problem sein, da der DS im
    > standby mode kaum strom verbraucht...
    >
    > > Ich fänds ja auch super, wenn man die
    > Spieledemos
    > über die WIFI connection aus dem
    > Netz ziehen
    > könnte. Das würde den DS noch um
    > einiges
    > interressanter machen. Ich weiß ich
    > weiß, sowas
    > gibt es bereits in gewissem maße,
    > aber Nintendo
    > sollte das anbieten!
    >
    > wenn ich mich recht entsinne, war sowas für den
    > revolution angekündigt. also DS demos runterladen,
    > auf dem revo speichern und bei bedarf per wifi auf
    > den temporären DS speicher übertragen.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.06 14:23.


  5. Re: Demo Download

    Autor: MNO 10.02.06 - 16:31

    Ja Genau, weil Nintendo, ja noch nie vor Raubkopien angst gehabt hat....

    acerep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Interessant wäre es doch wenn nintendo ein leeres
    > gba modul anbieten würde (mit xxxmb oder so)wo
    > dann dort die demos abgespeichert werden können.
    > So hat man das Problem bezüglich des flüchtigen
    > Speichers gelöst.
    >
    > tralala schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dotterbart schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie ist das eigentlich mit
    > dem DS und
    > dem
    > flüchtigen Speicher...
    > Gibts da keine
    > Möglichkeit
    > , das längere
    > Zeit zu speichern ?
    >
    > ja, den DS
    > nicht ausschalten :D
    > dürfte gar nicht so ein
    > problem sein, da der DS im
    > standby mode kaum
    > strom verbraucht...
    >
    > > Ich
    > fänds ja auch super, wenn man die
    >
    > Spieledemos
    > über die WIFI connection aus
    > dem
    > Netz ziehen
    > könnte. Das würde den DS
    > noch um
    > einiges
    > interressanter machen.
    > Ich weiß ich
    > weiß, sowas
    > gibt es bereits
    > in gewissem maße,
    > aber Nintendo
    > sollte
    > das anbieten!
    >
    > wenn ich mich recht
    > entsinne, war sowas für den
    > revolution
    > angekündigt. also DS demos runterladen,
    > auf
    > dem revo speichern und bei bedarf per wifi
    > auf
    > den temporären DS speicher
    > übertragen.
    >
    > 1
    > mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.06 14:23.
    >
    >


  6. Re: Demo Download

    Autor: tralala 10.02.06 - 17:02

    acerep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Interessant wäre es doch wenn nintendo ein leeres
    > gba modul anbieten würde (mit xxxmb oder so)wo
    > dann dort die demos abgespeichert werden können.
    > So hat man das Problem bezüglich des flüchtigen
    > Speichers gelöst.

    1. klar, eine eigene raubkopierstation von nintendo selbst :D
    2. ist das denn wirklich so wichtig? wie oft zock man so eine demo schon...

  7. Re: Demo Download

    Autor: Hotohori 10.02.06 - 22:29

    Jo, leider, dabei könnte man das Modul sicher ohne Problem so sichern, das man es eben wirklich nur zum speichern von Demos nutzen kann. Der DS spielt ja auch nur Homebrew durch das ändern der DS Firmware ab, was nicht so einfach machbar ist, von daher wärs ohnehin schwierig so ein Modul zu missbrauchen, da eine geänderte Firmware allein ja nicht reicht.

    Aber die Möglichkeit wäre durchaus da ein GBA Modul zu machen mit einer "Festplatte" in Form einer SD Card darin, im Homebrew Sektor gibts das ja bereits, aber auch offiziell sollte sowas machbar sein. So wärs auch möglich ein richtiges MMORPG für den DS zu machen. Vielleicht wagt es ja ein Entwickler mal sowas (also Spiel mit so einem GBA Modul) zu veröffentlichen, besser wäre aber schon direkt von Nintendo.

    MNO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja Genau, weil Nintendo, ja noch nie vor
    > Raubkopien angst gehabt hat....
    >
    > acerep schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessant wäre es doch wenn nintendo ein
    > leeres
    > gba modul anbieten würde (mit xxxmb
    > oder so)wo
    > dann dort die demos abgespeichert
    > werden können.
    > So hat man das Problem
    > bezüglich des flüchtigen
    > Speichers
    > gelöst.
    >
    > tralala schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dotterbart
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wie ist das eigentlich
    > mit
    > dem DS und
    > dem
    > flüchtigen
    > Speicher...
    > Gibts da keine
    >
    > Möglichkeit
    > , das längere
    > Zeit zu
    > speichern ?
    >
    > ja, den DS
    > nicht
    > ausschalten :D
    > dürfte gar nicht so ein
    >
    > problem sein, da der DS im
    > standby mode
    > kaum
    > strom verbraucht...
    >
    > > Ich
    > fänds ja auch super, wenn man
    > die
    >
    > Spieledemos
    > über die WIFI
    > connection aus
    > dem
    > Netz ziehen
    >
    > könnte. Das würde den DS
    > noch um
    >
    > einiges
    > interressanter machen.
    > Ich weiß
    > ich
    > weiß, sowas
    > gibt es bereits
    > in
    > gewissem maße,
    > aber Nintendo
    > sollte
    >
    > das anbieten!
    >
    > wenn ich mich recht
    >
    > entsinne, war sowas für den
    > revolution
    >
    > angekündigt. also DS demos runterladen,
    >
    > auf
    > dem revo speichern und bei bedarf per
    > wifi
    > auf
    > den temporären DS speicher
    >
    > übertragen.
    >
    > 1
    > mal bearbeitet. Zuletzt am 10.02.06
    > 14:23.
    >
    >


  8. mmorpgs würden auch so gehn

    Autor: xXXXx 11.02.06 - 14:52

    die kämen sogar gänzlich ohne beschreibbaren speicher aus, da ja alles aufm server liegt.

  9. Re: mmorpgs würden auch so gehn

    Autor: ~The Judge~ 11.02.06 - 18:05

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die kämen sogar gänzlich ohne beschreibbaren
    > speicher aus, da ja alles aufm server liegt.

    Quatsch. Und wenn es nur die IP vom Server ist, die er lokal hinterlegen muss. Auch die Eingaben sind beispielsweise dynamisch, sowie alles was berechnet wird.

    Nee nee .. ohne gehts nicht! ;)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  10. Re: Demo Download

    Autor: Dotterbart 13.02.06 - 09:12

    tralala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > acerep schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessant wäre es doch wenn nintendo ein
    > leeres
    > gba modul anbieten würde (mit xxxmb
    > oder so)wo
    > dann dort die demos abgespeichert
    > werden können.
    > So hat man das Problem
    > bezüglich des flüchtigen
    > Speichers gelöst.
    >
    > 1. klar, eine eigene raubkopierstation von
    > nintendo selbst :D
    > 2. ist das denn wirklich so wichtig? wie oft zock
    > man so eine demo schon...


    Naja ich würd sie schon öfter als 1 mal zocken wollen. Vor allem Spiele wie Meteos zeigen sich doch erst richtig, wenn man sie öfter als 1 mal spielt.
    Aber das mit dem Revolution höt sich gut an ...

  11. Re: mmorpgs würden auch so gehn

    Autor: ZDragon 13.02.06 - 15:11

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die kämen sogar gänzlich ohne beschreibbaren
    > speicher aus, da ja alles aufm server liegt.


    Viel Spaß mit nem MMORPG ohne Updates, Patches & Co. O_o

  12. weiterkommen

    Autor: cashl 26.01.07 - 15:58

    hi ich wollt ma fragen wie man bei meroid prime hunters weiterkommt
    also ich hab bereits die sub waffen systeme vold driver, magmaul,judicator, battlehammer jetzt weis ich allerdings nicht wie man imperialist oder shock coil bekommt, shock coil ist auf dem planeten sternenarchive und ich war schon ca. 2cm dafor aber da ist eine tür die man mit shock coil öffnen muss also irgendwo anders!!!!!
    bitte ich will weiterkommen helft mir!!!!!!
    schreibt an tobis@rosapato.de


    BITTE!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter für den 1st-Level-Support (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Product Owner (m/w/d) Daten / Technik
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung Systeme
    Schock GmbH, Regen
  4. Senior Projekt Manager:in - Behördennetze (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix