1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blaue Häkchen: Whatsapp-Update…

Optional = Optimal

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Optional = Optimal

    Autor: Garius 14.11.14 - 15:29

    Und dafür musste jetzt erstmal so ein Shitstorm vom Zaum brechen. Wann lernen die Entwickler endlich, dass Zwang immer schlecht ankommt? Auch wenn man den Zwang 'Feature' nennt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.14 15:29 durch Garius.

  2. Re: Optional = Optimal

    Autor: violator 14.11.14 - 15:45

    Und wenn diese Funktion von Anfang an in WA intergriert worden wäre, und zwar unabschaltbar, dann hätte es nie einen Shitstorm gegeben...

    So ists ja immer, alle anderen Messenger haben sowas standardmäßig drin, sogar der FB-Messenger - keine Beschwerden. Aber sobald einer sowas nachrüstet - Shitstorm, Rumgeheule und Gemecker.

    Und wieso gleich "Zwang", bloß weil man etwas nicht einstellen kann? Ist es auch "Zwang", dass WA ein 2. Häkchen sendet und man das nicht abschalten kann? Ist es Zwang, weil WA vorschreibt wie deren Icon aussieht? Oder Zwang wie groß die Nutzerbilder sind? Das kann ich alles nicht einstellen. Zwang wohin man sieht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.14 15:48 durch violator.

  3. Re: Optional = Optimal

    Autor: KeWin 14.11.14 - 15:49

    Ein Shitstorm ist die konstruktive Kritik des Internets ;)

  4. Re: Optional = Optimal

    Autor: manitu 14.11.14 - 16:10

    ich hätte einen messenger der das unabschaltbar macht nicht installiert. und ja, ich nutze weder facebook-messenger, noch andere sachen wo "gelesen" angezeigt wird.

    ich habe whatsapp seit die blauen haken drin sind nicht mehr geöffnet. bleibt letztlich jedem selbst überlassen

    was die haken durch update schlimm macht ist, dass es eine bestehende nutzerbasis gibt, die das akzeptieren muss.
    das ist so als würde google alle von dir gesuchten begriffe unlöschbar immer auf der suchseite anzeigen. da du google schon nutzt hast du ein problem. würdest du dir jetzt erst eine suchmaschine aussuchen, würdest du deswegen evtl nicht google wählen.

    aber einen bestehenden ablauf/service zu ändern, an den sich ein nutzer gewöhnt hat ist immer kritisch und es wird immer leute geben die meckern.. wenn es die mehrheit ist besteht man gefahr, dass das produkt nicht mehr genutzt wird weil alle gemeinsam umsteigen. gerade bei messengern ist das ein problem, da hier vorallem die anzahl der leute zählt die es aktiv nutzen

  5. Re: Optional = Optimal

    Autor: Garius 14.11.14 - 16:25

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn diese Funktion von Anfang an in WA intergriert worden wäre, und
    > zwar unabschaltbar, dann hätte es nie einen Shitstorm gegeben...

    > So ists ja immer, alle anderen Messenger haben sowas standardmäßig drin,
    > sogar der FB-Messenger - keine Beschwerden. Aber sobald einer sowas
    > nachrüstet - Shitstorm, Rumgeheule und Gemecker.
    In der Tat.

    > Und wieso gleich "Zwang", bloß weil man etwas nicht einstellen kann? Ist es
    > auch "Zwang", dass WA ein 2. Häkchen sendet und man das nicht abschalten
    > kann? Ist es Zwang, weil WA vorschreibt wie deren Icon aussieht? Oder Zwang
    > wie groß die Nutzerbilder sind? Das kann ich alles nicht einstellen. Zwang
    > wohin man sieht.
    Zwang wird es dadurch, dass es nachgerüstet wird. Ich suche mir ja das Produkt aus, welches meine Erwartungen am besten erfüllt. Wird nachträglich etwas verändert ohne das es optional bleibt, betrachte ich es als Zwangsänderung. Und sowas kommt halt bei keinem gut an. Auch wenn man sich aus Entwicklersicht vieleicht denkt, das müssten doch alle toll finden.

  6. Re: Optional = Optimal

    Autor: violator 14.11.14 - 17:30

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwang wird es dadurch, dass es nachgerüstet wird. Ich suche mir ja das
    > Produkt aus, welches meine Erwartungen am besten erfüllt. Wird nachträglich
    > etwas verändert ohne das es optional bleibt, betrachte ich es als
    > Zwangsänderung.

    Das ist aber schwer, wenn Programme schon Jahre alt sind und dauernd verändert werden. Nach der Logik besteht dann das halbe Programm ja aus Zwang. Was machste denn dann bei Betriebssystemen? Wenn ich bei jeder nachträglichen nicht optionalen Änderung ein Progamm nicht mehr nutzen würde könnte ich ja gleich den PC wegschmeißen. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.14 17:33 durch violator.

  7. Re: Optional = Optimal

    Autor: Garius 14.11.14 - 19:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber schwer, wenn Programme schon Jahre alt sind und dauernd
    > verändert werden. Nach der Logik besteht dann das halbe Programm ja aus
    > Zwang. Was machste denn dann bei Betriebssystemen? Wenn ich bei jeder
    > nachträglichen nicht optionalen Änderung ein Progamm nicht mehr nutzen
    > würde könnte ich ja gleich den PC wegschmeißen. ;)
    Das ist eine gute Frage. Bei Betriebssystemen ist es derweil so, dass ein fehlender Button in der linken unteren Ecke ebenso zu einem Shitstorm führt ;)

  8. Re: Optional = Optimal

    Autor: __destruct() 15.11.14 - 01:12

    Ja, das war auch krass lächerlich. Zumal ich nicht verstehen kann, wieso man das nicht ohne zusätzliche Software ändern konnte. Zumal ich nicht verstehen kann, wieso man einen solchen Button tatsächlich nutzt. Zumal ich nicht verstehen kann, wieso man Windows nutzt, wenn man kein Gamer ist und keine Videos schneidet.


    Just for the record: Ich bin mir darüber vollkommen in klaren, dass ich es übertrieben habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.14 01:13 durch __destruct().

  9. Re: Optional = Optimal

    Autor: Garius 15.11.14 - 01:34

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Zumal ich
    > nicht verstehen kann, wieso man Windows nutzt, wenn man kein Gamer ist und
    > keine Videos schneidet. [...]
    Erwischt :D

  10. Re: Optional = Optimal

    Autor: GodsBoss 15.11.14 - 09:52

    > Und wieso gleich "Zwang", bloß weil man etwas nicht einstellen kann? Ist es
    > auch "Zwang", dass WA ein 2. Häkchen sendet und man das nicht abschalten
    > kann? Ist es Zwang, weil WA vorschreibt wie deren Icon aussieht? Oder Zwang
    > wie groß die Nutzerbilder sind? Das kann ich alles nicht einstellen. Zwang
    > wohin man sieht.

    Stimmt, mit offenen Protokollen und freier Software passiert das nicht. Willkommen in der Welt proprietärer Software. :-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Falsch

    Autor: flasherle 15.11.14 - 10:14

    Weil jetzt ist die ganze Funktion einfach nur nichts mehr wert. wie soll ich jetzt wissen ob jmd noch keine zeit hatte es zu lesen oder ob ers versteckt hat? was bringt mir eine Funktion die so elementar für einen INSTANT Messenger ist, wenn sie abschaltbar ist?

  12. Re: Falsch

    Autor: Garius 16.11.14 - 00:45

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil jetzt ist die ganze Funktion einfach nur nichts mehr wert. wie soll
    > ich jetzt wissen ob jmd noch keine zeit hatte es zu lesen oder ob ers
    > versteckt hat? was bringt mir eine Funktion die so elementar für einen
    > INSTANT Messenger ist, wenn sie abschaltbar ist?
    Stop! Du bist in deinem Denken doch schon viel zu weit. Du gehst selbstverständlich davon aus, dass wenn dir einer nicht zurück schreibt, er einen Grund dafür hat.
    Emotional betrachtet macht es einen gewaltigen Unterschied ;)

  13. Re: Falsch

    Autor: ThadMiller 03.12.14 - 17:10

    Falsch!
    Er weiss nicht ob jmd noch keine zeit hatte es zu lesen oder ob ers versteckt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Infineon Technologies AG, Dresden
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. cargo support GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 55 Zoll OLED 120Hz VRR für 1.299€, Samsung GU82TU8079 82 Zoll LED für 1...
  2. 77€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD MyPassport externe HDD 5TB für 99€, Sony KD-55XH9077 55Zoll LED für 799€ (inkl...
  4. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme