Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosetta-Mission: Philae ist im…

Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Moridin 15.11.14 - 17:09

    Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas "riechen" könnte!

  2. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: caso 15.11.14 - 17:16

    Vielleicht würde der Kometenstaub hier auf der Erde so riechen.

  3. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: sskora 15.11.14 - 17:59

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas
    > "riechen" könnte!


    Was? megapeinlich? wieso das???

    Du weißt schon, dass Geruch, im gegensatz zu Schall nicht direkt an die Luft gebunden ist? Theoretisch könntest du die Moleküle, die den Geruch ausmachen, auch im Vakuum in deine Nase schießen, und, vorrausgesetzt du würdest das überleben, es vermutlich riechen.

  4. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: violator 15.11.14 - 18:21

    Trotzdem sind diese Duftmoleküle da, ob es da Luft gibt oder nicht.

  5. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: croal 15.11.14 - 19:49

    Der Geruch nach faulen Eiern heißt nur das sie Schwefel gefunden haben.

  6. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Dumpfbacke 15.11.14 - 23:26

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man etwas
    > "riechen" könnte!
    Es geht um die chemische Analyse der Umgebung und die besagt "hier stinkt es nach (Pferde-) Äpfel und Schwefel".
    Was ist daran peinlich oder fremdschämen?

    mfg

  7. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 00:43

    sskora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man
    > etwas
    > > "riechen" könnte!
    >
    > Was? megapeinlich? wieso das???
    >
    > Du weißt schon, dass Geruch, im gegensatz zu Schall nicht direkt an die
    > Luft gebunden ist? Theoretisch könntest du die Moleküle, die den Geruch
    > ausmachen, auch im Vakuum in deine Nase schießen, und, vorrausgesetzt du
    > würdest das überleben, es vermutlich riechen.
    Was natürlich nicht stimmt...

    Mal abgesehen, dass du dort gar nicht atmen kannst, da zuwenig Druck vorhanden ist um überhaupt eine Atmosphäre zu haben...

    kann man Schwefel nicht riechen. Was man riechen kann, sind Schwefeloxyd-
    Moleküle. Also Bindungen mit Sauerstoff... ist wohl das umgekehrte, was du behauptest.
    Aber im Vakuum kannst du ohnehin nix riechen, mal abgesehen davon, dass dein Körper sofort kocht und zerfällt.

  8. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 00:46

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moridin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist megapeinlich, fremdschämen pur.
    > > Da gibt es verdammt nochmal keine Umweltbedingungen, unter denen man
    > etwas
    > > "riechen" könnte!
    > Es geht um die chemische Analyse der Umgebung und die besagt "hier stinkt
    > es nach (Pferde-) Äpfel und Schwefel".
    > Was ist daran peinlich oder fremdschämen?
    Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.

  9. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Das Original 16.11.14 - 10:43

    croal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Geruch nach faulen Eiern heißt nur das sie Schwefel gefunden haben.

    schwefel riecht nach rein gar nichts.

  10. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Das Original 16.11.14 - 10:44

    > Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.

    komisch nur, dass man etwas messen konnte, nicht wahr?

  11. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: plutoniumsulfat 16.11.14 - 10:45

    Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch Schwefeloxidverbindungen existieren.

    So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.

  12. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 14:07

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dort auch Schwefeloxidverbindungen
    > existieren.
    >
    > So ein Molekül kann theoretisch auch im Vakuum in deine Nase gelangen.
    Nein, kann es nicht... um nicht gleich zu kochen und auseinanderzufallen benötigst du Druck und um einatmen zu können, benötigst du eine Atmosphäre, ungeschaut wie die mal ist und ob du sie überlebst.

  13. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 14:09

    Das Original schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es stinkt nach überhaupt nix, weil es dafür keine Atmosphäre gibt.
    >
    > komisch nur, dass man etwas messen konnte, nicht wahr?
    Ueberhaupt nicht... man kann Moleküle messen, aber keinen Geschmack...
    das heisst aber noch lange nicht, dass man dass man diese Moleküle auch riechen kann.

  14. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: muh3 16.11.14 - 15:39

    ich kann den Threadersteller verstehen.

    Dieser Vergleich mit Pferdestall und faulen Eiern hörte ich in jedem Radiobericht. Genauso in Magazinen und Sendungen mit Zielgruppen, welche solche Vergleiche brauchen und das alles zu verstehen.

    Wir hier sind aber unter "Profis" und jeder hier kann mit Fachbegriffen umgehen.

    Man kann seiner Oma erzählen, dass es dort nach faulen Eiern stinkt. Die findet das dann lustig und hat was zum tratschen.

    Das ist Bildniveau, bringt dem Artikel nichts und letztendlich muss man sich doch selbst damit beschäftigen was dort jetzt genau gefunden wurde.

    Dass es nur mit einem Satz erwähnt wurde ist schon ok. Solange es nicht für eine reißerische Überschrift genutzt wurde.

    Aber was kann ich schon erwarten...schließlich lese ich golem (fast) gratis ;)

    EDIT:
    letztendlich geht es in dem Artikel eh um das Tiefschlafproblem und der Teil hat mich ausreichend informiert. Alles andere ist eh nur der übliche, sich wiederholenden Background, den man nocheinmal erwähnt (was ich grundsätzlich sehr gut finde)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.14 15:42 durch muh3.

  15. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Moe479 16.11.14 - 16:40

    naja andere blogsysteme bieten dazu den 'weiterlesen' knopf, davor pakt man das wirchtige/neue, dahinter die hintergrundinformationen und nebensächlikeiten dazu.

  16. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 17:37

    muh3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann den Threadersteller verstehen.
    >
    > Dieser Vergleich mit Pferdestall und faulen Eiern hörte ich in jedem
    > Radiobericht. Genauso in Magazinen und Sendungen mit Zielgruppen, welche
    > solche Vergleiche brauchen und das alles zu verstehen.
    >
    > Wir hier sind aber unter "Profis" und jeder hier kann mit Fachbegriffen
    > umgehen.
    >
    > Man kann seiner Oma erzählen, dass es dort nach faulen Eiern stinkt. Die
    > findet das dann lustig und hat was zum tratschen.
    >
    > Das ist Bildniveau, bringt dem Artikel nichts und letztendlich muss man
    > sich doch selbst damit beschäftigen was dort jetzt genau gefunden wurde.
    du hast recht, der Artikel stinkt mindestens so arg nach Eier und Pferdemist...

  17. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: violator 16.11.14 - 19:07

    Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es "Geruch" gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist. ;)

    Und dass der Komet "grau" ist müsste ihn eigentlich auch stören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.14 19:08 durch violator.

  18. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Technikfreak 16.11.14 - 19:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es "Geruch"
    > gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist. ;)
    Das ist ja genau der Punkt, dass das Gehirn einen Geruch wahrnehmen kann, muss man erst einmal atmen können. So wird das nie etwas mit Eier- und Pferdemistgestank.

  19. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: croal 16.11.14 - 20:44

    Das Original schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > croal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > schwefel riecht nach rein gar nichts.

    Bei chemisch gereinigter Schwefel stimmt das bedingt aber auf dem kometen ist Schwefelwasserstoff, wasser (eis)und Amoniak um genau zu sein. Der Geruch nach könnten auch ausirdische Pferde die Ursache sein. ;-)

  20. Re: Kann man das mit dem Geruch bitte lassen?

    Autor: Dumpfbacke 16.11.14 - 21:13

    Technikfreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der golemsche Erbsenzähler muss dann aber auch anmerken, dass es
    > "Geruch"
    > > gar nicht gibt, weil das alles nur eine Interpretation des Gehirns ist.
    > ;)
    > Das ist ja genau der Punkt, dass das Gehirn einen Geruch wahrnehmen kann,
    > muss man erst einmal atmen können. So wird das nie etwas mit Eier- und
    > Pferdemistgestank.
    Schon auf die Idee gekommen, dass man vielleicht auch mal Proben mitnehmen möchte?
    Laut deiner Definition muss man wohl keine Angst haben, dass es irgendwie riecht.
    Jeder andere weiß, Luft anhalten, die Probe wird stinken, selbst wenn es nur auf der ISS geöffnet werden würde.
    Und nein, dein Argument ala "Da hätten wir aber eine Atmospähre" zählt nicht.

    Und eigentlich müssen die Moleküle nur an die Rezeptoren in der Nase kommen. Im Normalfall geschieht es durch Luft, aber es dürfte auch jedes andere Gas ausreichend sein, um die Moleküle zu transportieren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hle_von_Movile
    mfg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  3. Scheer GmbH, Freiburg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47