Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großspende: Whatsapp-Chef spendet 1…

So was müsste mehr Schule machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: berritorre 18.11.14 - 14:40

    Ich denke, gerade wenn man soviel Geld verdient hat wie er, dann ist das nur recht ein bisschen was abzugeben and die Projekte, die einem geholfen haben, vor allem wenn sie umsonst sind und sich über Spenden finanzieren.

    Natürlich hat FreeBSD nicht WhatsApp geschaffen, aber ich finde es gut, dass er den Erfolg nicht einzig und alleine auf seine Arbeit bezieht, sondern durchaus erkennt, dass auch die Arbeit vieler anderer Freiwilliger mitgeholfen hat.

  2. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Quantium40 18.11.14 - 15:00

    Wenn wir mal von dem auf Wikipedia genannten Vermögen von 6,8 Mrd. US$ ausgehen, hat der gute Mann sage und schreibe 0,15 Promille seines Vermögens an FreeBSD gespendet.

    Das heißt jemand mit mittlerem Vermögen, der irgendwo 10¤ spendet, ist bereits großzügiger als Herr Koum.

  3. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Dwalinn 18.11.14 - 15:09

    Naja ist ja nicht so das er das ganze Geld in der Porto Kasse hat. Zudem wird er sein geld ja auch nicht mehr so stark mehren... (Betonung auf "so", natürlich wird auch sein Vermögen wachsen) Dennoch würde ich es gut finden wenn er eine Art Bill Gates des Technologie Sektor wird... also viel Spenden für Open source usw.

    Das erinnert mich gerade an TBBT wo Sheldon Bill Gates sagte wenn er mehr zeit in Vista investiert hätte statt in Arme Kinder währe es ein gutes OS geworden.

  4. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.11.14 - 15:13

    Es spielt für mich eine untergeordnete Rolle, wie hoch der Anteil der Spende an seinem Gesamtvermögen ist.

    Man sollte sich bei der Spende halt danach richten, was es einem persönlich wert ist und was angemessen ist.

    Wäre eine Milliarde deiner Meinung nach angemessen? Was soll das Projekt mit so viel Geld, außer es zu verwalten und Begehrlichkeiten zu erfüllen, die überhaupt nichts mit dem Projekt zu tun haben?

  5. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.14 - 15:19

    naja, man muss ihn nicht für seine Großzügigkeit loben, als wäre es sein letztes Hemd gewesen.

  6. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.11.14 - 15:22

    Tut auch keiner. Trotzdem verdient es doch Anerkennung und aus dem Team wird sich sicher (hoffentlich!) auch keiner beschweren, dass es "nur" 1 Million gab. Es ist ja nun auch nicht so, dass jeder Normalverdiener die beispielhaft angeführten 10 Euro spenden würde.

  7. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Porterex 18.11.14 - 15:29

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt jemand mit mittlerem Vermögen, der irgendwo 10¤ spendet, ist
    > bereits großzügiger als Herr Koum.

    Und wieviel hast du für BSD gespendet? Oder bist du einfach Neidisch?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.14 15:32 durch Porterex.

  8. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.14 - 15:43

    Das ist mir klar. Wollte nur noch mal hervorheben, dass hier andere Verhältnisse herrschen.

  9. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Quantium40 18.11.14 - 16:23

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel hast du für BSD gespendet? Oder bist du einfach Neidisch?

    Ich bin weder neidisch noch BSD-Spender oder BSD-Nutzer.
    An andere Empfänger habe ich allerdings schon deutlich mehr als 0,15 Promille meines Vermögens gespendet.

    Mit Neid hat das nichts zu tun. Bei einer Spende von 1 Million von 6800 Millionen trifft es der Begriff Geiz wohl eher.

  10. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: Phreeze 18.11.14 - 17:00

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porterex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wieviel hast du für BSD gespendet? Oder bist du einfach Neidisch?
    >
    > Ich bin weder neidisch noch BSD-Spender oder BSD-Nutzer.
    > An andere Empfänger habe ich allerdings schon deutlich mehr als 0,15
    > Promille meines Vermögens gespendet.
    >
    > Mit Neid hat das nichts zu tun. Bei einer Spende von 1 Million von 6800
    > Millionen trifft es der Begriff Geiz wohl eher.

    du spinnst doch...wieviele Menschen haben auch > 1Milliarde, und spenden genau 0 Millionen davon ? Selbst wenn es "nur" 100.000$ gewesen wäre, würde diese Spende helfen.

  11. Re: So was müsste mehr Schule machen...

    Autor: berritorre 19.11.14 - 18:34

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt jemand mit mittlerem Vermögen, der irgendwo 10¤ spendet, ist
    > bereits großzügiger als Herr Koum.

    Ich wusste, dass so ein Kommentar kommt. Und ja, richtig. Es gibt auch andere die Spenden und vielleicht sogar proportional zu ihrem Vermögen mehr. Das möchte ich nicht bestreiten.

    Allerdings wurde ja schon erwähnt: dieses Vermögen hat er sicher auch nicht direkt als Cash zur Verfügung sondern vieles davon sind sicher Aktienoptionen.

    Ausserdem finde ich es trotzdem gut. Denn wie häufig kommt sowas bitte vor? Er wird ja jetzt nicht zu meinem Helden. Ich denke nur, es sollten sich mehr Leute ein Beispiel daran nehmen. Oder spricht was dagegen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45