1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Model X: Elektro-SUV kommt…

Problem Flügeltüren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem Flügeltüren?

    Autor: Flasher 20.11.14 - 00:36

    Also da entwickelt man ein hochkomplexes Elektroauto mit neuester Technologie und die rechtzeitige Markteinführung scheitert angeblich an den Flügeltüren? Das grenzt ja schon an Ironie.

  2. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Edgar_Wibeau 20.11.14 - 00:53

    Hab ich schon in nem andren Thread geschrieben: Ich bin auch nicht begeistert davon, dass das Teil nun unbedingt Flügeltüren haben muss, find's aber sehr begrüßenswert, dass Tesla ein paar Sachen, und nicht nur den Antrieb, mal anders machen will. Ich hoffe, sie finden nen rentablen Weg und es bleiben dabei am Ende ein paar genügend "abwegige" Produkte, die dem Markt ordentlich frischen Wind einblasen.

    Aber ja, ist schon irgendwie ironisch, haste ja recht ;)

  3. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: croal 20.11.14 - 01:25

    Ist nicht zu sehen aber mir scheinen nur die hinteren Flügeltüren zu sein. Wenn das so ist könnten die das ruhig sparen. Bei eine selbsttragende Karosserie ist das Dach ein Konstruktionsträger und das müssen sie auch in den griff bekommen. Wenn es unbedingt Flügeltüren sein sollen hätten sie nur zwei Türen bauen sollen oder alle vier als Flügeltüren. So ist das nichts halbes und nichts ganzes.

  4. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Dermog 20.11.14 - 03:35

    Das Problem mit den Flügeltüren ist immer jenes, dass die sich auch im Falle eines Unfalls, wenn das Auto auf dem Dach liegt öffnen lassen müssen, damit sie eine Zulassung bekommen. Bei einer neuen Konstruktionsweise ohne Erfahrungswerte bestimmt ein Problem. Über Sinn und Unsinn des ganzen lässt sich streiten. Jedoch finde ich es gut, dass Tesla auch hier einen neuen Weg gehen will, denn die Ergebnisse werden früher oder später auch den Anderen von Nutzen sein.

  5. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: _speedy_ 20.11.14 - 06:18

    Überhaupt nicht, wenn man schon einmal beim Einkauf mit Parkplatz Problemen zukämpfen hatte.
    Dann sind solche Flügel, wie diese hier, nicht nutzbar und die Font-Pasagiere müssen dann vorne durch oder durch die Heckklappen aussteigen.

  6. Re: Flügeltüren ok

    Autor: _speedy_ 20.11.14 - 06:20

    aber die dies festen Teile nicht.

    Hier fehlt ein Gelenk... Dann würden diese sogar Platzsparend aufgehen wo man selbst mit normalen Türen schon an seine Grenzen stößt.
    Einfach halt nicht zu Ende gedacht...

  7. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Moe479 20.11.14 - 06:22

    ich halte die dinger für ein bestenfalls unnützes feature, son suv sollte aber in allen lagen nützlich sein ... beim design hätte ich mir mehr anlehnung an den roadster gewünscht wenn man schon einen solchen elefanten baut anstat nen klein- oder mittelklasse-wagen der für die mehrheit auch erschwinglich ist, sollte er auch exklusiv aussehen, die flügeltüren reissen das langweilige design für mich nicht raus.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.14 06:25 durch Moe479.

  8. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.11.14 - 06:23

    Flügeltüren sind total unpraktisch... Ich habe keine Lust jedes mal wieder auszusteigen weil ein Kind von hinten schreit "Papa, ich kriege die tür nicht zu" . Es hat schon seinen Grund warum sich Flügeltüren nie Durchgesetzt haben.

  9. Re: Flügeltüren ok

    Autor: ArcherV 20.11.14 - 07:59

    _speedy_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hier fehlt ein Gelenk... Dann würden diese sogar Platzsparend aufgehen wo
    > man selbst mit normalen Türen schon an seine Grenzen stößt.
    > Einfach halt nicht zu Ende gedacht...


    Haben sie doch..

  10. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: schueppi 20.11.14 - 08:39

    Ausserdem gibt es genügend Parkgaragen in denen ich nicht glaube, dass sich die Flügeltüren öffnen lassen. Zuhause geht das vermutlich gut. Aber wir mussten schon rückwärts aus einer Parkhauseinfahrt fahren weil der Chewy Blazer nicht rein passte...

  11. Re: Flügeltüren ok

    Autor: Psy2063 20.11.14 - 08:52

    _speedy_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier fehlt ein Gelenk... Dann würden diese sogar Platzsparend aufgehen

    haben sie doch, wenn man genau hin sieht knicken sie beim öffnen leicht ein, das Seitenteil bleibt auf quasi auf den ersten öffnungszentimetern immer grade. Eine normale Flügeltür z.B. beim alten Mercedes SL hatte ja schon den Vorteil, kaum seitlichen Platz zu benötigen. Wenn es jetzt noch wie hier einen Knicks macht wird so gut wie gar kein seitlicher Platz mehr benötigt. Ein anderes Problem ist dafür natürlich die Höhe der Parkhausdecke...

  12. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Psy2063 20.11.14 - 08:57

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flügeltüren sind total unpraktisch... Ich habe keine Lust jedes mal wieder
    > auszusteigen weil ein Kind von hinten schreit "Papa, ich kriege die tür
    > nicht zu" .

    so wie ich Tesla kenne, öffnen und schließen die Türen garantiert elektrisch.

    selbst wenn sie es nicht tun:
    - man könnte das Kind gescheit erziehen damit es nicht schreit sondern freundlich darum bittet
    - wenn das Kind noch nicht groß genug ist um die Tür selbst zu schließen muss man es eh noch im Kindersitz fest schnallen und ihm auch bei einer gewöhnlichen Autotür behilflich sein
    - wäre mir persönlich ein Auto in diesem Preisbereich eiens Tesla viel zu schade dafür um damit schreiende Kinder zu transportieren (bei gut erzogenen könnte man vielleicht wieder drüber nachdenken)

  13. Re: Problem Flügeltüren?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.11.14 - 22:36

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noquarter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flügeltüren sind total unpraktisch... Ich habe keine Lust jedes mal
    > wieder
    > > auszusteigen weil ein Kind von hinten schreit "Papa, ich kriege die tür
    > > nicht zu" .
    >
    > so wie ich Tesla kenne, öffnen und schließen die Türen garantiert
    > elektrisch.
    >
    > selbst wenn sie es nicht tun:
    > - man könnte das Kind gescheit erziehen damit es nicht schreit sondern
    > freundlich darum bittet
    > - wenn das Kind noch nicht groß genug ist um die Tür selbst zu schließen
    > muss man es eh noch im Kindersitz fest schnallen und ihm auch bei einer
    > gewöhnlichen Autotür behilflich sein
    > - wäre mir persönlich ein Auto in diesem Preisbereich eiens Tesla viel zu
    > schade dafür um damit schreiende Kinder zu transportieren (bei gut
    > erzogenen könnte man vielleicht wieder drüber nachdenken)

    Du hast keine Kinder :D Lese dein Post in einigen Jahren nochmal und du wirst selbst schmunzeln müssen :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  2. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17