Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Streaming verdrängt in…

Ich sag mal so:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sag mal so:

    Autor: The_Soap92 20.11.14 - 14:58

    Ich komm gar nicht mehr zum Fernsehen. Wenn ich Zeit hab (davon hab ich ne Menge) mach ich den PC oder das Tablet an, zocke oder schau mir Anime oder Serien/Filme bei VoD an. Oder Youtube. Meinen neu gekauften TV benutze ich eigtl so gut wie gar nicht, weil ich nicht um 17:15 da sitzen kann und mir die eine Folge einer Serie, deren nächsten 2 Staffeln schon online zu haben sind, anzugucken. Zeitgebundenes TV ist einfach nicht mehr umsetzbar für mich.

  2. Re: Ich sag mal so:

    Autor: bssh 20.11.14 - 18:05

    Das ist bei mir anders. Ich streame zwar auch gerne, aber es macht bei der Bandbreite wenig Spaß. Gleich um 18 Uhr 30 kommt nano, das sehe ich täglich. Danach um 19 Uhr 20 Kulturzeit, was sich leider mit dem Schleswig-Holstein-Magazin beißt, also muss ich die Zeit teilen, dann Tagesschau. Danach kommt es darauf an, was angeboten wird. Heute z.B. mare TV. Dann mal sehen, was die Phoenix Runde bietet. Zwischendurch Zeitung und Zeitschriften lesen und mal eine Serienfolge, wenn dafür Zeit bleibt.

  3. Re: Ich sag mal so:

    Autor: The_Soap92 20.11.14 - 19:58

    bssh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bei mir anders. Ich streame zwar auch gerne, aber es macht bei der
    > Bandbreite wenig Spaß. Gleich um 18 Uhr 30 kommt nano, das sehe ich
    > täglich. Danach um 19 Uhr 20 Kulturzeit, was sich leider mit dem
    > Schleswig-Holstein-Magazin beißt, also muss ich die Zeit teilen, dann
    > Tagesschau. Danach kommt es darauf an, was angeboten wird. Heute z.B. mare
    > TV. Dann mal sehen, was die Phoenix Runde bietet. Zwischendurch Zeitung und
    > Zeitschriften lesen und mal eine Serienfolge, wenn dafür Zeit bleibt.

    Manche Zeiten sind allein durch die Vorlesungen bei mir nicht machbar. Dazu kommt dass ich oft auch einfach mit Freunden was zocke oder fortgehe. Eine feste Zeitenbindung hat ihre Vor und Nachteile...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 32,99€
  4. (-10%) 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  2. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.

  3. Indiegogo: Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf
    Indiegogo
    Minidrucker trägt Motive auf Papier, Holz und Haut auf

    Der Princube ist ein winziger Drucker, mit dem Nutzer Labels und Motive auf diverse Oberflächen anbringen können. Das Gerät wird dafür per Hand über das Material geführt. Dazu ist allerdings ein Smartphone mit der passenden App nötig.


  1. 17:01

  2. 16:51

  3. 15:27

  4. 14:37

  5. 14:07

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:00