Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat…

"unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: Anonymer Nutzer 24.11.14 - 08:01

    ääääh nein?

  2. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: aluu 24.11.14 - 08:08

    ach da war jemand schneller.
    wir wissen es eh alle, der russe wars !!!
    sagen später bestimmt auch die anderen content nutten.

  3. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: Braineh 24.11.14 - 08:12

    Bleiben ja nur Russland selbst oder die USA/UK...

  4. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: M.P. 24.11.14 - 08:33

    Realistisch - Israel, China ...

    Unrealistischer - Nordkorea

  5. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: DooMMasteR 24.11.14 - 08:55

    da Russland scheinbar eines der Hauptziele war :P ist Russland wohl tendenziell eher fein raus.

    Das ganze wirkt eher wie ein Finanzwatchdog der zusehen sollte, gezielt Infos zu wichtigen Marktwerten zu bestimmen.

    Die USA (nichteinmal unbedingt staatlich) oder Israel könnten da schon echt heiße Tipps sein, aber immo ist das Spekulation, zumindest ohne weitergehende Infos.
    Leider ist davon auszugehen, dass diese im Zweifelsfall fortan manipuliert sind.

  6. sind wir mal ehrlich

    Autor: dabbes 24.11.14 - 09:10

    wir waren es definitiv nicht. #Neuland

  7. Re: sind wir mal ehrlich

    Autor: M.P. 24.11.14 - 09:26

    Ach - gibt schon inländische Koniferen, die sich das zutrauen würden ;-)

    Wer eine Vollbitverschlüsselung erfinden kann, für den ist so ein Hack doch eine der leichtesten Übungen...

  8. Re: sind wir mal ehrlich

    Autor: Braineh 24.11.14 - 09:54

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir waren es definitiv nicht. #Neuland


    Offensichtlich, wenn sie bei uns schon NASA und NSA nicht auseinanderhalten können... :D

    Russland ist eben nicht fein raus, die wollen ja auch wissen, was ihre eigenen Bürger machen, allerdings sind die TK-Unternehmen dort vermutlich eh staatlich...

  9. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: Replay 24.11.14 - 10:06

    Rußland halte ich nicht für den Initiator dieser Malware, da Rußland als Ziel ganz oben stand.

    Wie dem auch sei - Spionage wurde gemacht, wird aktuell gemacht und wird es auch in Zukunft geben. Und da braucht niemand auf andere Länder zeigen, weil jedes Land da ganz ordentlich dabei ist. Erwischen sollte man sich halt nicht lassen und aus dem Ruder sollte die Sache auch nicht laufen (gell, NSA, GCHQ und BND?)

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: sind wir mal ehrlich

    Autor: Replay 24.11.14 - 10:07

    Na ja, man kann von Rußland halten was man will, aber die USA oder Deutschland sind ja auch ganz gut dabei, wenn es ums Abhorchen der eigenen Bevölkerung geht...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: sind wir mal ehrlich

    Autor: RechtsVerdreher 24.11.14 - 10:09

    Warum sollten die USA über einen Trojaner spionieren? Die können doch Backdoors in ihren Betriebssystem nutzen.

  12. Re: sind wir mal ehrlich

    Autor: dabbes 24.11.14 - 10:21

    Das bezweifle ich auch nicht.

    Aber unter "staatlicher" Leitung innerhalb von wenigen Jahren einen komplexen funktionierenden Trojaner entwickeln... in Deutschland, mit überschaubaren Budget und dann noch geheim? ;-)

    Wir bekommen ja noch nichtmal einen simplen Flughafen gebaut.

  13. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: S-Talker 24.11.14 - 13:48

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Realistisch - Israel, China ...

    China? Denke ich nicht. Was wollen die Chinesen denn von Mexiko?

    Israel und USA (oft kann man die ja gar nicht mehr trennen) sind für mich ganz oben auf der Liste.

    >
    > Unrealistischer - Nordkorea

    Sehr unrealistisch, zumal Russland sicher nicht Ziel Nummer 1 wäre.

  14. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: plutoniumsulfat 24.11.14 - 14:14

    Nordkorea hat doch nicht mal die nötige Hardware für sowas.

  15. Re: "unklar ist, welche Regierung hinter der Entwicklung"

    Autor: hw75 25.11.14 - 21:08

    Naja spätestens jetzt ists klar. Wenn hätts auch gewundert, wenn jemand anderes als die Terroristen der NSA dafür verantwortlich gewesen wäre?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.

  2. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
    Raumfahrt
    SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

    Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

  3. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
    Best Buy
    US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

    Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.


  1. 17:09

  2. 16:50

  3. 16:33

  4. 16:07

  5. 15:45

  6. 15:17

  7. 14:50

  8. 14:24