1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FAA: Privatdrohnen gefährden…

Re: Beschränkung des Herstellers

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Beschränkung des Herstellers

Autor: ad (Golem.de) 28.11.14 - 12:10

plutoniumsulfat schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> wird wahrscheinlich eher schlecht ankommen. Wer will, kann sich immer noch
> selbst was zusammenbauen.
>
> Wobei: Was würde es einem mehrere hundert Tonnen schweren Flugzeug
> ausmachen, mit nem Kilo Metall zu kollidieren (wenn es nicht gerade die
> Turbinen sind)?

Ein großes Flugzeug würde nicht sofort abstürzen oder explodieren oder was auch immer man sich da vorstellen mag - selbst wenn die Turbine getroffen wird oder sie das UAV "verinnerlicht". Aber bei einem Helikopter oder einem Kleinflugzeug wäre ich mir nicht sicher, ob eine solche Kollision nicht erheblichen Einfluss auf die Flugeigenschaften hätte.

Die größte Gefahr sehe ich jedoch in den plötzlichen und hektischen Ausweichmanövern.


Mit freundlichen Grüßen
ad (golem.de)


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Beschränkung des Herstellers

plutoniumsulfat | 28.11.14 - 12:03
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Argon Requiem | 28.11.14 - 12:09
 

Re: Beschränkung des Herstellers

ad (Golem.de) | 28.11.14 - 12:10
 

Re: Beschränkung des Herstellers

plutoniumsulfat | 28.11.14 - 12:27
 

Re: Beschränkung des Herstellers

thecrow2k | 28.11.14 - 12:34
 

Re: Beschränkung des Herstellers

y.m.m.d. | 28.11.14 - 14:12
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Selch | 28.11.14 - 14:46
 

Re: Beschränkung des Herstellers

y.m.m.d. | 28.11.14 - 14:56
 

"Das ist nicht 1kg-Metall."

Yes!Yes!Yes! | 28.11.14 - 16:05
 

Re: "Das ist nicht 1kg-Metall."

y.m.m.d. | 28.11.14 - 16:15
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 16:27
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 16:43
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 16:46
 

Re: Beschränkung des Herstellers

y.m.m.d. | 28.11.14 - 17:03
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 21:43
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 21:54
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 22:01
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 29.11.14 - 06:08
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 29.11.14 - 20:58
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Quantium40 | 28.11.14 - 12:41
 

Re: Beschränkung des Herstellers

gnom2 | 28.11.14 - 12:57
 

Re: Beschränkung des Herstellers

schlange12 | 28.11.14 - 13:27
 

Re: Beschränkung des Herstellers

Anonymer Nutzer | 28.11.14 - 13:35
 

Re: Beschränkung des Herstellers

icxoev | 29.11.14 - 21:33

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. 9,99€
  3. 27,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Energieversorgung: Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung
Energieversorgung
"Die trockenen Sommer waren eine größere Herausforderung"

Die Coronakrise ist auch für die deutschen Energieversorger eine völlig neue Situation. Wie kommen sie zurecht? Wir haben nachgefragt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  2. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf
  3. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  2. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  3. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe