1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD DVD und Blu-ray - Nur schlechte…

Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: Moritz 13.02.06 - 22:16

    1. Postulat:

    Je höher die technischen Hürden gesetzt werden, desto tiefer hängen die moralischen.

    2. Postulat:

    Mit steigender Komplexität, steigt der Forscherdrang hochbegabter Programmierer.

    3. Postulat:

    Leg Dich niemals mit dem Kunden an.

  2. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: JTR 13.02.06 - 22:19

    Moritz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. Postulat:
    >
    > Je höher die technischen Hürden gesetzt werden,
    > desto tiefer hängen die moralischen.
    >
    > 2. Postulat:
    >
    > Mit steigender Komplexität, steigt der
    > Forscherdrang hochbegabter Programmierer.
    >
    > 3. Postulat:
    >
    > Leg Dich niemals mit dem Kunden an.

    Ich glaube das ganze ist schneller gehackt als die HaDe TiVi schreien können.


  3. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: GS18DVD 13.02.06 - 22:33

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moritz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Postulat:
    >
    > Je höher die
    > technischen Hürden gesetzt werden,
    > desto
    > tiefer hängen die moralischen.
    >
    > 2.
    > Postulat:
    >
    > Mit steigender Komplexität,
    > steigt der
    > Forscherdrang hochbegabter
    > Programmierer.
    >
    > 3. Postulat:
    >
    > Leg Dich niemals mit dem Kunden an.
    >
    > Ich glaube das ganze ist schneller gehackt als die
    > HaDe TiVi schreien können.
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende Killer
    >

    ich glaube das ich schon in einem älteren chip einmal etwas gelesen habe das es da schon etwas gibt dass das HDCP in ein "normales" format umwandelt damit man zumindest mit den alten fernsehern ohne wualitäts verlust die DVDs absehen kann. kann aber auch sein das ich mich irre.

  4. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: Ferrum 13.02.06 - 23:28

    GS18DVD schrieb:
    >
    > ich glaube das ich schon in einem älteren chip
    > einmal etwas gelesen habe das es da schon etwas
    > gibt dass das HDCP in ein "normales" format
    > umwandelt damit man zumindest mit den alten
    > fernsehern ohne wualitäts verlust die DVDs absehen
    > kann. kann aber auch sein das ich mich irre.
    >

    Ohne Qualitätsverlust? Ich schätze du hast da mit Sicherheit etwas missverstanden. Denn selbst wenn es sowas gäbe, wie sollten ältere Fernseher die hohe Qualität von HD-Filmen denn wiedergeben können? Diese haben doch gar nicht die dazu nötigen technischen Vorraussetzungen. Erst die neueren Fernsehgeräte (HD-Ready) sind technisch dazu in der Lage.

  5. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: Johnny Cache 13.02.06 - 23:33

    Ferrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne Qualitätsverlust? Ich schätze du hast da mit
    > Sicherheit etwas missverstanden. Denn selbst wenn
    > es sowas gäbe, wie sollten ältere Fernseher die
    > hohe Qualität von HD-Filmen denn wiedergeben
    > können? Diese haben doch gar nicht die dazu
    > nötigen technischen Vorraussetzungen. Erst die
    > neueren Fernsehgeräte (HD-Ready) sind technisch
    > dazu in der Lage.

    Und selbst HD-Ready bedeutet einen feuchten Scheiß. Wie Geräte die teilweise ja noch nicht einmal 1280x720p darstellen können dieses Logo tragen dürfen geht echt über meinen Horizont.
    Ein entsprechender Adapter müßte ja nur das HDbla-Signal in ein normales DVI-Signal umwandeln und schon könnte jeder mit einem ordentlichen Monitor loslegen. ;)

  6. Spatz DVI Magic

    Autor: der wismann 14.02.06 - 03:28

    > Ein entsprechender Adapter müßte ja nur das
    > HDbla-Signal in ein normales DVI-Signal umwandeln
    > und schon könnte jeder mit einem ordentlichen
    > Monitor loslegen. ;)
    www.spatz-tech.de

    Offenbar wurde allerdings der Konverter, der das leistet, aus dem Programm genommen. Er hieß damals 'DVI Magic'

  7. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: JTR 14.02.06 - 08:39

    Ferrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ohne Qualitätsverlust? Ich schätze du hast da mit
    > Sicherheit etwas missverstanden. Denn selbst wenn
    > es sowas gäbe, wie sollten ältere Fernseher die
    > hohe Qualität von HD-Filmen denn wiedergeben
    > können? Diese haben doch gar nicht die dazu
    > nötigen technischen Vorraussetzungen. Erst die
    > neueren Fernsehgeräte (HD-Ready) sind technisch
    > dazu in der Lage.

    Nicht nur HD-Ready Geräte sind dazu fähig, nur jene garantieren den Kopierschutz mit an Board zu haben. Aber mein 24" TFT von DELL kann problemlos bis 1080p darstellen.

  8. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: GS18DVD 14.02.06 - 09:15

    Ferrum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GS18DVD schrieb:
    > > > ich glaube das ich schon in einem
    > älteren chip> einmal etwas gelesen habe das es
    > da schon etwas> gibt dass das HDCP in ein
    > "normales" format> umwandelt damit man
    > zumindest mit den alten> fernsehern ohne
    > wualitäts verlust die DVDs absehen> kann. kann
    > aber auch sein das ich mich irre.>
    >
    > Ohne Qualitätsverlust? Ich schätze du hast da mit
    > Sicherheit etwas missverstanden. Denn selbst wenn
    > es sowas gäbe, wie sollten ältere Fernseher die
    > hohe Qualität von HD-Filmen denn wiedergeben
    > können? Diese haben doch gar nicht die dazu
    > nötigen technischen Vorraussetzungen. Erst die
    > neueren Fernsehgeräte (HD-Ready) sind technisch
    > dazu in der Lage.


    ich meinte eigentlich diesen seltsamen speziellen anschluss

  9. Re: Spatz DVI Magic

    Autor: Johnny Cache 14.02.06 - 09:26

    der wismann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.spatz-tech.de
    >
    > Offenbar wurde allerdings der Konverter, der das
    > leistet, aus dem Programm genommen. Er hieß damals
    > 'DVI Magic'

    Vielleicht wurde ja einfach deren key widerrufen?!

  10. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: Venkman 14.02.06 - 09:32

    GS18DVD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich meinte eigentlich diesen seltsamen speziellen
    > anschluss

    Der ist allerdings nicht ausschlaggebend.

    HD-Ready Logo darf tragen, wer folgende Kriterien aufweist:

    - native 16:9-Auflösung von mind. 720 Zeilen

    und

    - mindestens einen analogen YUV-Komponenteneingang und mindestens einen HDCP-kopierschutzfähigen digitalen Eingang (DVI-D/-I oder HDMI)

    und

    3) kann auf beiden Eingängen (jeweils bei 50 und 60 Hertz, beim digitalen unverschlüsselt und verschlüsselt) Vollbilder von 1280 × 720 Pixeln (720p) und Halbbilder von 1920 × 1080 Pixeln (1080i) entgegen nehmen

  11. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: GS18DVD 14.02.06 - 09:39

    Venkman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GS18DVD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich meinte eigentlich diesen seltsamen
    > speziellen
    > anschluss
    >
    > Der ist allerdings nicht ausschlaggebend.
    >
    > HD-Ready Logo darf tragen, wer folgende Kriterien
    > aufweist:
    >
    > - native 16:9-Auflösung von mind. 720 Zeilen
    >
    > und
    >
    > - mindestens einen analogen YUV-Komponenteneingang
    > und mindestens einen HDCP-kopierschutzfähigen
    > digitalen Eingang (DVI-D/-I oder HDMI)
    >
    > und
    >
    > 3) kann auf beiden Eingängen (jeweils bei 50 und
    > 60 Hertz, beim digitalen unverschlüsselt und
    > verschlüsselt) Vollbilder von 1280 × 720 Pixeln
    > (720p) und Halbbilder von 1920 × 1080 Pixeln
    > (1080i) entgegen nehmen
    >
    >


    naja. versuch den mal an einen älteren anschluss anzuschließen und du wirst merken was ich meine. den da ist die bildqualität auch beschissen da ja nicht alles übertragen werden kann!

  12. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: Venkman 14.02.06 - 11:06

    GS18DVD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja. versuch den mal an einen älteren anschluss
    > anzuschließen und du wirst merken was ich meine.
    > den da ist die bildqualität auch beschissen da ja
    > nicht alles übertragen werden kann!

    Völlig richtig.

    Du hast aber bereits jetzt einen deutlichen Qualitätsunterschied zwischen den "herkömmlichen" Anschlüssen wie und "hochwertigen" wie z.B. YUV im analogen und HDMI/DVI im digitalen Bereich - auch schon bei der Betrachtung von DVD-Inhalten macht sich das bemerkbar.

    Es ist immer eine Frage des Anspruchs.
    Ich persönlich freue mich beim Anschauen YUV auf einem HD-Beamer immer wieder wie ein Schneekönig über das tolle Bild - anderen Menschen wäre das nicht hochwertig genug, die bestehen auf digitalem Anschluss. Wieder Anderen würde wahrscheinlich der Anschluss eines Zuspielers per SCART reichen.

    Zum Thema "Qualitätsverlust" auf älteren TV-Geräten: Der Verlust kann gar nicht so schwer sein, als dass die Zuspielung von HD- oder DVD-Inhalten schlechter wird als das durchschnittliche, immer schlechter werdende TV-Bild ;)

  13. Re: Die 3 Postulate der Unterhaltungsindustrie

    Autor: GS18DVD 14.02.06 - 11:11

    Venkman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GS18DVD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > naja. versuch den mal an einen älteren
    > anschluss
    > anzuschließen und du wirst merken
    > was ich meine.
    > den da ist die bildqualität
    > auch beschissen da ja
    > nicht alles übertragen
    > werden kann!
    >
    > Völlig richtig.
    >
    > Du hast aber bereits jetzt einen deutlichen
    > Qualitätsunterschied zwischen den "herkömmlichen"
    > Anschlüssen wie und "hochwertigen" wie z.B. YUV im
    > analogen und HDMI/DVI im digitalen Bereich - auch
    > schon bei der Betrachtung von DVD-Inhalten macht
    > sich das bemerkbar.
    >
    > Es ist immer eine Frage des Anspruchs.
    > Ich persönlich freue mich beim Anschauen YUV auf
    > einem HD-Beamer immer wieder wie ein Schneekönig
    > über das tolle Bild - anderen Menschen wäre das
    > nicht hochwertig genug, die bestehen auf digitalem
    > Anschluss. Wieder Anderen würde wahrscheinlich der
    > Anschluss eines Zuspielers per SCART reichen.
    >
    > Zum Thema "Qualitätsverlust" auf älteren
    > TV-Geräten: Der Verlust kann gar nicht so schwer
    > sein, als dass die Zuspielung von HD- oder
    > DVD-Inhalten schlechter wird als das
    > durchschnittliche, immer schlechter werdende
    > TV-Bild ;)


    mir persöhnlich genügt schon der gute alte scart anschluss :o)
    aber jeder wie er will ;)
    da kann man ja mal mit wem so richtig über ein thema reden ohne das man gleich persöhnlich oder sonst irgendwie beleidigt wird *freu*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.06 11:12 durch GS18DVD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00